Fokus wieder auf der Bundesliga: Gastspiel beim FK Austria Wien

Donnerstag, 01 September 2022
(c) GEPA pictures (c) GEPA pictures

Jeder kennt das Wiener Derby, aber Ende der 90er hatte auch das Austria-Derby einen besonderen Stellenwert in der Bundesliga. Wenn die violette auf die grün-weiße Austria traf, beide Mannschaften von einem bekannten Tabakproduzenten gesponsert, ging es um die Vorherrschaft unter den Austrias, auch wenn die Rollenverteilung schon damals klar war. Mittlerweile finden sich in der BuLi sogar drei Austrias, doch das ursprüngliche Austria-Derby ist und bleibt jenes zwischen Lustenau und Wien. Nach 22 Jahren kommt es endlich wieder zu diesem Aufeinandertreffen, erneut mit klarer Rollenverteilung.

Unser Gegner - FK Austria Wien
Auch wenn die Austria aus Wien derzeit nur auf dem achten Tabellenplatz liegt, gilt sie am Samstag als Favorit. Mit 3 Punkten Abzug in die Saison gestartet, hat sich das Team von Trainer Manfred Schmid bereits nach vorne gearbeitet, ist seit vier Spielen (3x Liga, 1x Cup) unbesiegt und auf Tabellenrang 8. Die Formkurve stimmt also bei den Veilchen und natürlich möchten sie auch gegen den Aufsteiger die Punkte mitnehmen. "Die Rollen sind klar verteilt, wir sind aber natürlich nicht nach Wien gereist, um die Punkte einfach so abzugeben", erklärt Markus Mader. "Die Wiener verfügen über einen starken Kader und wir müssen höllisch aufpassen. Wichtig wird es sein, dass wir sie mit diszipliniertem Abwehrverhalten zur Verzweiflung bringen, dafür müssen wir ihre schnellen Außenspieler neutralisieren. Und natürlich müssen wir Haris in den Griff bekommen". Für Haris Tabakovic wird es sicherlich eine besondere Partie. Traf er in der letzten Saison noch für Grün-Weiß, geht er nun für die Violetten auf Torjagd. In dieser Saison hat er bisher zweimal getroffen und er wird sicherlich nicht davor zurückschrecken auch gegen seinen Ex-Club zu treffen. Mit Jean Hugonet und Matthias Maak stehen ihm aber zwei Spieler gegenüber, die ihn bestens kennen. Man darf sich also auf spannende Zweikämpfe freuen.

Unsere Austria
Bei Grün-Weiß gab es nach dem Cup-Aus gegen den Wiener Sport-Club Redebedarf, denn der Auftritt der Grün-Weißen hat keine Freude ausgelöst, vor allem nicht bei Markus Mader, der bereits im Interview nach dem Spiel deutliche Worte fand und auch im Vorfeld der Austria-Partie Klartext sprach: "Wenn man als Bundesligist gegen einen Regionalligisten ausscheidet, tut das immer weh. Wir haben erneut individuelle Fehler gemacht und sind dafür bestraft worden. Von diesem frühen 0:2 Rückstand haben wir uns nicht mehr erholt". Die Austria ist nach dem Cup-Spiel in Wien geblieben und bereitet sich dort auf das Wochenende vor. "Wir haben das Spiel analysiert und dann auch abgehakt. Die Spieler haben das Erlebte richtig einsortiert und die Stimmung im Team passt. Wir freuen uns einfach auf die nächste coole Partie in der Bundesliga, erneut in einem großen Stadion", führt Mader aus und ergänzt: "Wir wissen aber auch, dass wir uns auf allen Linien verbessern müssen, um eine Chance, auf den einen oder andern Punkt zu haben". Michael Cheukoua fällt aufgrund einer Bänderverletzung aus, der restliche Kader ist fit und brennt auf einen Einsatz. Die beiden Neuverpflichtungen Henri Koudossou und Yadaly Diaby werden noch nicht dabei sein. "Es wird am Samstag eine große Herausforderung, wir nehmen sie aber gerne an", gibt sich Markus Mader kämpferisch.

Spielbeginn ist am Samstag, 03.09.2022, um 17:00 Uhr. Die Partie gibt es natürlich wieder in voller Länge auf Sky Sport Austria. Die Nordtribüne organisiert erneut eine Fanfahrt nach Wien. Anmeldung unter +4367764060672 oder über die Social Media Kanäle der Nordtribüne.

Team VS. Team 2

11.02.2023

Samstag, 17:00 Uhr

7
5
T
1
7
S
5
5
M
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard

Newsletter Anmeldung

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser-Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Internet: www.austria-lustenau.at
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsoren

Medienpartner