Austria gewinnt Spitzenspiel gegen Liefering mit 5:2

Sonntag, 27 Februar 2022
(c) GEPA pictures (c) GEPA pictures

Die Austria gewinnt auch das zweite Spiel im Frühjahr und besiegt den FC Liefering mit 5:2. Haris Tabakovic, Muhammed Cham und Michael Cheukoua tragen sich in die Schützenliste ein.

Von Anfang an sahen die Zuschauer im Stadion und vor dem TV-Bildschirm ein echtes Spitzenspiel. Beide Mannschaften wollten mit einem ähnlichen System - frühes Pressen, agressives Arbeiten gegen den Ball - das Zepter übernehmen. Zu Beginn konnte sich aber kein Team wirklich Feldvorteile erarbeiten, oftmals folgte ein langer Ball, der direkt beim Gegner landete. Die ersten Abschlüsse verzeichten Bryan Teixeira (7.) und Brandon Baiye (14.), doch beide vielen zu schwach aus. Auf der Gegenseite kam Dijon Kameri zur ersten Chance für Liefering, dessen Schuss entschärfte aber Domenik Schierl (19.). In Folge wurde die Austria immer stärker und und schaffte es immer häufiger durch frühes Pressen den Ball zu gewinnen und schnell umzuschalten. Durch eine dieser Aktionen wurde Muhammed Cham in guter Position gefoult, den fälligen Freistoß verwandelte der Spielmacher der Austria sehenswert im Torwarteck zur 1:0 Führung (24.). Auch die Salzburger kamen zu einer guten Freistoßmöglichkeit, doch der Abschluss von Dadouda Guindo war zu ungenau (30).

Nach Seitenwechsel erwischte Liefering einen perfekten Start. Mit der ersten Chance traf Julian Halwachs zum Ausgleich (46.). Halwachs stand auch bei der nächsten Aktion im Mittelpunkt, nach einem Foul an Hakim Guenouche sah der junge Spieler Gelb-Rot (54.). Mit der Überzahl wurde die Austria noch stärker und kam nach toller Kombination zwischen Cham und Guenouche zur erneuten Führung durch die Nummer 10 (56.). Zwei Minuten später erhöhte Michael Cheukoua nach Pass von Teixeira zum 3:1, der damit seine etwas längere Torsperre endlich beenden konnte (58.). An so einem Tag durfte natürlich auch ein Treffern von Haris Tabakovic nicht fehlen. In der 63. Minute traf der Goalgetter per Direktabnahme zum 4:1. Die Partie war bereits entschieden, auch wenn die Liefering in der 72. durch Simic, der vom Elfmeterpunkt traf, noch einmal jubeln durften. Den Schlusspunkt des Spiels setzte aber Haris Tabakovic mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend (79.).

Die Austria setzte damit ein starkes Ausrufezeichen in Richtung der Konkurrenz. Mit zwei Siegen in Serie darf die Austria nun mit viel Selbstbewusstsein sich auf die Partie gegen den Floridsdorfer AC vorbereiten.

Team VS. Team 2

14.08.2022

Sonntag, 17:00 Uhr

5
T
0
4
S
3
4
M
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard

Newsletter Anmeldung

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser-Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Internet: www.austria-lustenau.at
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsoren

Medienpartner