Endstadion in Cup-Runde 2

Mittwoch, 22 September 2021
(c) GEPA pictures (c) GEPA pictures

Der SC Austria Lustenau verliert das Duell gegen den SC Weiz mit 0:1 und scheidet damit in der 2. Runde des UNIQA ÖFB Cups aus.

Die Grün-Weißen taten sich auf dem kleinen Rasen sichtlich schwer, die Gastgeber aus Weiz nützten diesen kleinen Vorteil und setzten mit gezieltem Pressing immer wieder Nadelstiche. Trainer Markus Mader hatte seine Elf auf acht Positionen verändert. Die ersten beiden Möglichkeiten der Partie gehörten Wallace, doch der Brasilianer war im Abschluss zu ungenau (4. & 13.). Die erste Möglichkeit für den SC Weiz hatte dann Raffael Mohr in der 18. Minute, doch Florian Eres parierte souverän. In Folge sahen die Zuschauer im Stadion und im Onlinestream eine Partie , die sich hauptsächlich im Mittelfeld abspielte. Die Austria schaffte es nicht Chancen zu kreieren, die Gastgeber standen tief und lauerten auf ihre Möglichkeit im Umschaltspiel. Kurz vor der Pause hätte dann Marko Krajcer beinahe Weiz in Führung gebraucht, doch sein Kopfball konnte von Eres entschärft werden.

Nach Seitenwechsel erhöhte die Austria den Druck und kam durch Michael Cheukoua (48.) und Tobias Berger (53.) zu zwei guten Möglichkeiten, doch es fehlte an der Genauigkeit im Abschluss. Mader reagierte und brachte mit Tabakovic, Stefanon und Türkmen drei neue Kräfte, doch die tiefstehenden Weizer ließen kaum etwas zu. Ohne dabei aber auf die eigenen Möglichkeiten zu verzichten, so hätte Danijel Prskalo nach knapp 70 Minuten die Führung erzielen können. Dennoch durfte er wenige Minuten später als Vorbereiter jubeln. Einen Flachschuss von Prskalo konnte Florian Eres nur zur Mitte abwehren und dort stand Marko Krajcer völlig frei und erzielte das 1:0 (73.). Grün-Weiß war jetzt alles nach vorne, was den Gastgebern weitere Konterchancen ermöglichte, aber Prskalo (77. & 80.) vergab zwei Top-Möglichkeiten. Die beste Chance auf den späten Ausgleich hatte Cem Türkmen, doch der Austria-Mittelfeldmann setzte einen Ball aus kurzer Distanz völlig freistehend am Kasten vorbei (84.). In der Nachspielzeit hatte die Austria dann noch Glück als Hasenhütl nur die Stange traf.

Der SC Weiz zieht verdient in die nächste Runde im Cup ein, die Austria kann sich auf den Ligaalltag konzentrieren. Lange Zeit zum Verarbeiten bleibt aber nicht, denn bereits am Freitag trifft man zuhause auf den FC Juniors OÖ.

Team VS. Team 2

14.08.2022

Sonntag, 17:00 Uhr

4
T
0
6
S
4
3
M
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard

Newsletter Anmeldung

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser-Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Internet: www.austria-lustenau.at
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsoren

Medienpartner