Aus der derzeitigen Phase herauskämpfen - Heimspiel gegen BW Linz

Freitag, 05 März 2021
(c) K. Mittelberger (c) K. Mittelberger

In der 17. Runde trifft die Austria zuhause auf den FC Blau-Weiß Linz. Die Oberösterreicher gehören in diese Saison zu den Top-Klubs der Liga. Grün-Weiß will endlich wieder punkten und sich für die bisher gezeigten Leistungen belohnen.

Der Gegner - BW Linz
"Die Linzer spielen eine sehr gute Saison. Sie zeigen gradlinigen, schnörkellosen Fußball und in der Defensive sind sie kompakt und zweikampfstark", analysiert Trainer Alexander Kiene den Gegner. Mit Fabian Schubert stellt das Team aus Oberösterreich auch den Top-Torschützen der laufenden Meisterschaft. Mit hoher Wahrscheinlichkeit hängt ein Punktegewinn heute davon ab, ob es die Austria schafft den großgewachsenen Stürmer aus dem Spiel zu nehmen. "BW Linz hat mit Pomer, Surdanovic und Kostic Spieler in ihren Reihen, die das Umschaltspiel der Linzer forcieren. Darauf müssen wir vorbereitet sein und konzentriert darauf reagieren", so Kiene. Im Winter hat sich der Club aus der Stahlstadt mit Kristijan Dobras und Nicolas Wimmer verstärkt, nicht mehr an Board ist Ex-Austrianer Lukas Tursch, der mittlerweile in der Bundesliga seine Schuhe schnürt.

Unsere Austria
Grün-Weiß steckt aktuell nicht gerade in einer einfachen Phase. Die Ergebnisse und die gezeigten Leistungen passen nicht wirklich zusammen. In den bisherigen Spielen war definitiv nicht alles schlecht, doch leider nützen Gegner derzeit jede Unachtsamkeit und eigene Fehler eiskalt aus und die Austria bringt sich so selbst um den Erfolg. Auch in Horn hat die Mannschaft gezeigt, dass sie Fußball spielen kann. Auf der anderen Seite gibt es dann aber Phasen wie nach der Pause, wo plötzlich der Faden reißt und der Gegner zu viel Raum und Luft zum Atmen bekommt. "Das Spiel in Horn war lange hart umkämpft, leider haben wir nicht konstant agiert, hatten gute und schlechte Phasen", bringt es Trainer Kiene auf den Punkt. "Zu Beginn der Woche haben wir das Spiel noch einmal ausführlich besprochen und aufgearbeitet. Ich möchte betonen, dass nicht alles schlecht war. Speziell zu Beginn des Spiels und dann auch nach dem Rückstand hat mein Team tollen Spirit gezeigt und sich zurückgekämpft. Am Ende konnten wir uns aber leider erneut nicht belohnen". Heute gegen BW Linz wird es vor allem darum gehen, individuelle Fehler abzustellen und die notwendige defensive Stabilität abzurufen. Speziell in den Heimspielen gegen den GAK und bis zum Ausschluss gegen Lafnitz hat die Mannschaft die eigene Spielphilosophie auf den Platz gebracht. Da muss man heute anknüpfen. Dennoch bleibt Fußball auch eine Kopfsache und das ist meistens der größte Gegner den du haben kannst. Aber unbesiegbar ist auch der zum Glück nicht. Alexander Kiene kann heute wieder auf Till Cissokho zurückgreifen, der nach seiner Sperre wieder spielen darf. Nicolai Bösch befindet sich auch wieder im Mannschaftstraining, ein Einsatz heute kommt aber zu früh.

Spielbeginn ist um 18:30 Uhr. Die Partie wird wieder auf den gewohnten Kanälen übertragen.

Team VS. Team 2

08.10.2022

Samstag, 17:00 Uhr

3
T
1
5
S
4
7
M
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard

Newsletter Anmeldung

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser-Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Internet: www.austria-lustenau.at
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsoren

Medienpartner