Austria gewinnt Nachtragsspiel mit 2:0

Mittwoch, 25 November 2020
Foto: Studio Mittelberger Foto: Studio Mittelberger

Die Austria feiert im Nachtragsspiel gegen den Kapfenberger SV einen verdienten 2:0 Erfolg. Auf dem schwer zu bespielenden Untergrund treffen Alex Ranacher und Brandon Baiye für Grün-Weiß.

Die beiden Mannschaften begannen zunächst ziemlich verhalten und tasteten sich nur langsam vor. Die Gastgeber aus der Steiermark hatten ihre Startelf ordentlich umgekrempelt, darunter litt das Aufbauspiel der Falken. Alexander Kiene veränderte seine Startelf gegenüber dem Sieg gegen den FAC. Christoph Freitag und Nael Jaby rückten in die Startelf und ersetzten Pius Grabher und Daniel Tiefenbach. Aber die Austria tat sich zunächst schwer, die erste Chance gehörte daher auch den Gastgebern. Doch Mikic setzte den Ball aus der Distanz deutlich drüber. Grün-Weiß machte es dann bei der ersten echten Chance gleich richtig. Wallace tankte sich auf der linken Seite super durch und bediente mit seiner Flanke Alex Ranacher ideal, der mit einem Kopfball gegen die Laufrichtung von KSV-Keeper Giuliani zur Führung traf (32.). Viel mehr passierte im ersten Durchgang nicht mehr, mit der knappen Führung ging es in die Pause.

Die Austria startete gleich richtig aktiv in die zweite Hälfte und kam durch Adriano Bertaccini zu zwei guten Möglichkeiten (51., 54.), doch beim Abschluss fehlte die letzte Genauigkeit. Die Falken konnten nicht zulegen, die Austria kontrollierte das Spiel. Speziell die Defensive stand an diesem Abend sehr souverän und ließ keine echte Chance zu. Eine gute Viertelstunde vor Schluss konnte Grün-Weiß dann nachlegen und für die Vorentscheidung sorgen. Der eingewechselte Nicolai Bösch holte nach einem Konter einen Eckball heraus, der von Nael Jaby gefährlich in den Strafraum gebracht wurde. In der Mitte reagierte Brandon Baiye am schnellsten und brachte den Ball aus kurzer Distanz über die Torlinie (73.). Für den jungen Belgier war es bereits der zweite Treffer in Folge. In den Schlussminuten warfen die Kapfenberger alles nach vorne, doch die Defensive hielt dagegen und wenn es nötig war, war Domenik Schierl zur Stelle.

Grün-Weiß holt damit den zweiten Sieg in Folge und rückt auf Tabellenplatz 7 vor. Am kommenden Sonntag wartet die schwere Aufgabe in Klagenfurt auf das Team von Alexander Kiene. Mit zwei Siegen im Rücken darf man mit dem nötigen Selbstvertrauen in die Partie gehen. Gespielt wird die Sonntagsmatinee wie üblich um 10:30 Uhr.

Team VS. Team 2

08.10.2022

Samstag, 17:00 Uhr

3
T
1
5
S
1
3
M
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard

Newsletter Anmeldung

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser-Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Internet: www.austria-lustenau.at
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsoren

Medienpartner