Die Stimmen zum Meistertitel in der ADMIRAL 2. Liga

Montag, 16 Mai 2022
GEPA Pictures GEPA Pictures

Am Freitagabend schrieben die Spieler des SC Austria Lustenau Geschichte – nach 22 Jahren wurde die Rückkehr in die Österreichische Bundesliga fixiert. Bis am Wochenende im Reichshofstadion die große Meisterfeier steigt, nochmals der Blick zurück: VN-Reporter Markus Krautberger brachte kurz nach Spielende in Horn die Emotionen der grün-weißen Kicker aufs Papier.

Haris Tabakovic: „Ich hab‘ Tränen in den Augen. Weil diese Mannschaft so großartig ist, so einen Zusammenhalt hat. Wir haben immer an uns geglaubt. Und jetzt sind wir Meister. Ich werde immer wieder gerne nach Lustenau kommen. Das ist der größte Moment in meiner Fußballerkarriere.“

Pius Grabher: „Ich habe vor dieser Saison gesagt, dass wir keine Spielzeit mehr haben wie die vorvergangene. Und jetzt sind wir Meister. Ich habe Wort gehalten. Diesen Moment als Lustenauer erleben zu dürfen, ist einfach nur wunderbar. Das Match war für uns unglaublich schwierig. Wir haben gewusst, wie es in Lafnitz steht, und auf einmal hat der Kopf zu arbeiten begonnen.“

Jean Hugonet: „Es war für uns ein unglaublich schwieriges Spiel. Wir wussten ja vorher, dass wir nach diesen 90 Minuten Meister werden können. Das hat uns nervös gemacht. Der Gegner hat alles gegeben. Für mich war dieses Jahr wie ein Traum. Aber diese Mannschaft und unsere Fans haben einen außergewöhnlichen Charakter.“

Matthias Maak: „Jetzt haben wir es wirklich geschafft. Das Spiel war eine wahre Zitterpartie, aber das ist jetzt komplett egal. Diesen Titel werde ich in meinem ganzen Leben nicht vergessen.“

Newsletter Anmeldung

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser-Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Internet: www.austria-lustenau.at
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsoren