Entscheidungsspiele im März

Sonntag, 13 März 2016

Am Montag, 18.30 Uhr, steht das Spitzenspiel der 23. Runde an. Mit dem LASK kommt eines der Teams ins Reichshofstadion, welches sich verstärkt Hoffnungen auf den Aufstieg macht. Mit 40 Punkten liegt der LASK an dritter Stelle, vier Punkte hinter dem aktuellen Tabellenführer SKN St. Pölten. Vier Punkte beträgt auch der Vorsprung der Linzer auf unsere Austria, die an vierter Stelle steht. Nach dem 1:1 am Freitag gegen den FAC möchte man zuhause wieder drei Punkte holen und zum Stolperstein für einen weiteren Titelaspiranten werden.

FAC erweist sich als harte Nuss

Beim Gastspiel beim FAC veränderte Lassaad Chabbi unser Team auf drei Positionen. Julian Wießmeier wurde geschont und auch Daniel Sobkova und Jodel Dossou saßen zuerst nur auf der Bank. Ilkay Durmus, Alexander Aschauer und Lukas Grill bekamen ihre Chance von Beginn an.  Der FAC zeigte sich sehr aggressiv und ging mit 1:0 in Führung nachdem ein Kopfball von Entrup unhaltbar abgefälscht wurde. Die Führung hielt jedoch nicht lange, denn nachdem Bruno im Strafraum gehalten und zurecht auf Elfmeter entschieden wurde, verwandelte Peter Haring den Elfmeter eiskalt. In der weiteren Folge hatte der FAC gute Chancen auf den Siegtreffer, doch Christopher Knett hielt den Kasten sauber. Auch wir hatten durch Seifedin Chabbi eine gute Chance auf den Sieg, doch dessen Schuss ging knapp am Tor vorbei.

St. Pölten auch den LASK fordern

Im letzten Heimspiel konnte die Austria mit einer beherzten Leistung einen 4:2 Erfolg gegen die Niederösterreicher einfahren. Deshalb möchte man nun auch gegen den nächsten Spitzenclub in der Liga zum Stolperstein werden. "Wir geben alles, um jedes Spiel zu gewinnen. In dieser Liga kann alles passieren und man kann schnell ganz oben oder ganz unten sein.", analysiert Lassaad Chabbi die aktuelle Situation. "Die Spieler geben im Training alles und das Trainingslager hat uns sehr geholfen noch mehr zusammen zu wachsen. Wir sind in der Rückrunde noch ungeschlagen und wollen das vor allem zuhause auch bleiben", führt Chabbi weiter aus. Hoffnungen darf sich das Team von Lassaad Chabbi auf alle Fälle machen, denn gegen spielstarke Mannschaften tun sich seine Spieler meistens leichter. Die Leistungskurve des LASK zeigt wieder nach oben. Nach Niederlagen im Cup und im ersten Spiel nach der Winterpause, folgten ein Unentschieden gegen Wacker Innsbruck und ein Sieg gegen die Austria aus Klagenfurt. Die Partie verspricht Spannung, denn beide Teams können mit einem Sieg an den führenden Mannschaften dran bleiben und die Jagd auf die Tabellenführung möglicherweise eröffnen.

 

Team VS. Team 2

21.07.2018

Samstag, 17:00 Uhr

5
T
1
8
S
0
8
M

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren