Austria gewinnt Ländle-Derby souverän mit 4:1

Freitag, 21 Februar 2020

Die Austria staret mit einem souveränen 4:1 Heimsieg gegen den FC Dornbirn in das Frühjahr der 2. Liga und bestätigt damit den Erfolg im Cup gegen den Bundesligaclub WSG Tirol. Ranacher avanciert zum Matchwinner, Ronivaldo trifft nach seiner Rückkehr.

Roman Mählich vertraute auf die selbe Startelf wie schon im Cup und daher mussten die genesenen Spieler Christoph Freitag und Ronivaldo zunächst auf der Bank platznehmen. Das Spiel begann etwas schleppend, man merkte beiden Teams an, dass man auf keinen Fall früh einen Fehler machen wollte. Die Austria hatte mehr Ballbesitz, die Dornbirner witterten ihre Chance im Konter und standen tief gestaffelt in der eigenen Hälfte. Die Dornbirner hatten aber in der Anfangsphase die ersten Möglichkeiten. Nach Zuspiel von Omerovic auf Prirsch fehlten nur wenige Zentimeter, dass der Dornbirner zum Abschluss kommen konnte und in der 30. Minute brachte Dornbirns Fridrikas erstmals in der Partie den Ball aufs Tor. Insgesamt ließ die Austria die Zügel etwas zu locker und so trauten sich die Gäste immer mehr zu, doch es blieb bei Halbchancen. Mit der ersten echten Chance erzielten die Grün-Weißen dann prompt die Führung. Alexander Ranacher setzte sich auf der linken Seite ideal durch, ließ zwei Dornbirner stehen und traf zielgenau ins kurze Kreuzeck. Anes Omerovci hätte beinahe mit einem schönen Freistoß direkt geantwortet, doch Domenik Schierl hatte auf Seiten der Hausherren etwas dagegen.

Nach Seitenwechsel war dann die Austria wieder die aktivere Mannschaft und nützte das Momentum aus dem späten Führungstreffer. Nur knapp fünf MInuten nach Wiederanpfiff bediente Ranacher Thomas Mayer ideal mit einem Pass in die Tiefe und der Flügelspieler suchte völlig frei sofort den Abschluss. Dornbirns Torhüter Bundschuh konnte den Ball noch leicht parieren, doch der Ball drehte sich in Richtung Torlinie weiter, sodass Anes Omerovic auf der Linie klären musste, doch dessen Versuch landete am Pfosten und dann im Tor - bitter für den jungen Verteidiger. Dornbirn stellte im Anschluss auf 4-4-2 um, was natürlich Räume für die Austria eröffnete. Die beste Chance auf den Anschlusstreffer hatte der eingewechselte Deniz Mujic, doch dessen Schuss landete direkt in den Armen von Schierl. In Minute 71 war es dann erneut Alexander Ranacher, der seine Leistung mit seinem zweiten Treffer am Abend krönte. Der 21-jährige ließ dabei wieder die Dornbirner Abwehr schlecht aussehen und vollendete seinen Sololauf zum 3:0 und der damit verbunden Vorentscheidung. Ein weiteres Highlight für die Fans war dann die Rückkehr des Torjägers Ronivaldo. Der Brasilianer hat sein Verletzung überstanden und durfte noch gut 20 Minuten Spielzeit sammeln. Diese nützte der Stürmer umgehend und traf nach wenigen MInuten zum 4:0 vom Elfmeterpunkt. Leichte Kosmetik gelang den Dornbirner kurz vor Schluss, als Lukas Allgäuer einen hohen Ball von Mujic zum 4:1 verwandelte.

Die Austria startet damit mit einem souveränen Sieg ins Frühjahr und konzentriert sich jetzt auf die nächsten Aufgaben. Am kommenden Wochenende ist man bei der SV Ried zu Gast, am Mittwoch darauf wartet der Schlager im Cup-Halbfinale zuhause gegen Wacker Innsbruck.

Team VS. Team 2

26.09.2020

Samstag, 14:00 Uhr

1
9
S
1
2
M
Hotel Gotthard
Planet Pure
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Internet: www.austria-lustenau.at
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren