Austria Lustenau gewinnt erstes Heimspiel

Freitag, 20 September 2019

Die Austria gewinnt ihr Heimspiel beim Debüt von Roman Mählich gegen BW Linz mit 2:1. Matthias Morys und Thomas Mayer brachten die Austrianer auf die Siegerstraße.

Grün-Weiß begann druckvoll und konnte sich im 4-2-3-1 System deutlich stabiler präsentieren. Die erste gute Möglichkeit hatte Christoph Freitag bereits nach fünf Minuten, doch Linz-Goalie Helac fischte den Schlenzer gerade noch aus dem Kreuzeck. Nach etwas mehr als einer Viertelstunde dann die verdiente Führung für Grün-Weiß durch Thomas Mayer (17.). Der Flügelspieler wurde ideal von Pius Grabher bedient und verwandelte nach kurzem Haken zur Mitte im Robben-Style. Die Austria blieb nach der Führung spielbestimmend, doch auch die Gäste wurden etwas agiler. Die erste Möglichkeit hatten die Linzer nach 31 Minuten. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld bot sich einiges an Raum für die Gäste, doch kurz dem Abschluss aufs Tor konnte Freitag mit einer tollen Grätsche die Szene entschärfen. Zwei Minuten später jubelten die Gäste dann, weil Kostic mit einem abgefälschten Schluss den Ausgleich erzielte. In der 40. Minute dann der Auftritt von Matthias Morys - der Flügelspiel eilt einem langen Ball nach und ist mit der Zehenspitze vor Helac am Ball und dann fackelt der Deutsche nicht lange und erzielt aus spitzem Winkel die erneute Führung. Mit diesem Spielstand geht es dann in die Pause.

Beide Teams kamen unverändert aus der Halbzeit und auch der Spielverlauf ähnelte der Anfangsphase. Grün-Weiß war spielbestimmend und hatte in der 54. Minute die große Chance auf die Entscheidung. Nach einem Konter über Morys wird Ronivaldo in Szene gesetzt, der uneigennützig auf den heranstürmenden Mayer auflegt. Der rechte Flügel scheiterte dann aber völlig frei und trifft nur Kreuzriegler. Mit dieser vergebenen Chance kippte das Spiel zunehmend in Richtung der Gäste. Die Linzer hatten mehr Spielanteile, doch zwingende Chancen blieben aus. Kostic (66.) aus der Distanz war die erste Halbchance. Richtig gefährlich wurde es dann in der 70. Minute. Nach einem Eckball setzte der Ex-Austrianer Grasegger den Ball aus wenigen Metern nur an den Pfosten. Da hatte die Austria viel Glück. Die Linzer drückten jetzt, doch Kostic (72.) und Edokpolor (89.) konnten ihre Chancen nicht nutzen.

So siegt die Austria erstmals in dieser Saison zuhause. Mit dem Sieg im Rücken geht es am Dienstag im UNIQA ÖFB Cup (16:45 Uhr, Planet Pure Stadion) gegen den Floridsdorfer AC.

Team VS. Team 2

23.11.2019

Samstag, 14:30 Uhr

1
1
T
0
1
S
1
7
M
Planet Pure
Planet Pure

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren