1:2 Niederlage gegen den FAC

Dienstag, 03 September 2019

Auch im dritten Heimspiel der Saison reicht es nicht für einen Dreier für die Austria. Gegen den Floridsdorfer AC muss man am Ende mit 1:2 erneut ohne Punkte vom Platz.

Die kleine Negativserie bei der Austria hält weiter an. In der Sonntagsmatinee gegen den FAC gab es eine leider nicht ganz unverdiente Niederlage. Insgesamt agierte die Austria-Elf zu passiv, um den gut aufspielenden Gästen gefährlich zu werden. Zwar gehörte die Anfangsphase den Grün-Weißen, doch nach 15 Minuten kippte die Partie zugunsten der Wiener. Adolphe Belem brachte die Gäste per Flugkopfball in Führung. Kurz darauf musste Patrik Eler bereits verletzungsbedingt vom Platz. Gernot Plassnegger war daher früh zu einer Umstellung gezwungen. Er hatte sein Team vor dem Spiel aufgrund einiger Ausfälle ordentlich umgekrempelt und war weiterhin zum improvisieren gezwungen. In der 22. Minute zeichnete sich dann Kevin Kunz gegen Marco Sahanek aus und verhinderte mit einer Glanzparade den 0:2 Rückstand. Nach etwas mehr als einer halben Stunde dann der Ausgleich für die Austria durch Ronivaldo. Nach einem missglückten Rückpass der FACler reagierte der Brasilianer am schnellsten, umkurvte Torwart Jenciragic und netzte souverän zum Ausgleich ein. Doch das 1:1 brachte nicht wirklich Ruhe in das Spiel. Die Gäste blieben die bessere Mannschaft und hatten die besseren Chancen.

In Hälfte 2 blieb die Austria leider hinter den Erwartungen zurück, ein richtiges Aufbäumen wollte dem Team nicht gelingen. Nach 53 Minuten war es dann wieder Adolphe Belem, der die Gäste jubeln ließ. Das Tor wurde wieder von Marco Sahanek mustergültig vorbereitet, die Austria-Defensive konnte wieder nur zuschauen. Und wenn man dann schon in einem Loch steckt, dann klappt plötzlich auch nichts mehr. In Minute 62 hat Ronivaldo den erneuten Ausgleich auf dem Fuß, doch der Torjäger der Austria kann einen tollen Querpass von Matthias Morys aus kurzer Distanz nicht verwerten. Auch die letzte Chance des Spiels gehörte der Austria, Marcel Canadi setzte sich ideal durch, doch auch sein Abschluss landete wie zuvor der von Ronivaldo auf der Nordtribüne.

Insgesamt eine schlechte Partie der Grün-Weißen, die Verunsicherung aus den letzten Spielen konnte nicht abgelegt werden. Jetzt gilt es die Länderspielpause zu nützen, um dann wieder zu alter Stärke zu finden.

Team VS. Team 2

20.09.2019

Freitag, 19:10 Uhr

4
T
1
0
S
0
1
M
Planet Pure
Planet Pure

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren