Unentschieden im Top-Spiel

Samstag, 03 August 2019

Vor 3.200 Zuschauer lieferten sich die SV Ried und unsere Austria einen harten Kampf auf Augenhöhe. Am Ende trennt sich die beiden Mannschaften gerecht mit 1:1.

Im Vorfeld sprachen viele von einem richtungsweisenden Spiel, speziell für die Gäste aus Ried. Die Rieder mussten nach ihrer Auftaktniederlage unbedingt punkten, die Austria wollte nach dem Derby-Sieg weiter Punkte sammeln, um sich eine gute Ausgangslage für den weiteren Saisonverlauf zu schaffen. Gernot Plassnegger veränderte sein Team gegenüber der ersten Partie in Dornbirn auf keiner Position und die aufgestellten Spieler bedankten sich für das Vertrauen mit einer starken Anfangsphase. Das einzige was dem Spizenspiel fehlten, waren die Chancen. Beide Seiten neutrlaisierten sich des öfteren im dicht gestaffelten MIttelfeld - die größten Chancen für Grün-Weißen hatten dann Rieder Spieler, die dreimal den Ball beinahe im eigenen Netz versenkten. Kurz vor der Pause erhöhten die Austrianer noch einmal den Druck und gingen dann verdient durch Thomas Mayer in Führung. Der Ex-Rieder wurde zuvor ideal von Matthias Morys bedient, ließ zwei Rieder Abwehrspieler aussteigen und verwandelte sicher im rechten unteren Eck.

Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischten dann aber die Vikinger aus Oberösterreich. Kurz nach Wiederanpffi stieg Kennedy Boateng bei einem Eckball am höchsten und ließ Kevin Kunz keine Chance. Beinahe hätten die Rieder die Partie gedreht, denn ein zweiter ähnlich getretener Eckstoß konnt nur mit größtem Einsatz von Kevin Kunz entschärft werden. In weiterer Folge erarbeiteten sich beide Teams Großchancen, um die Partie für sich zu entscheiden. Doch Matthias Morys (56.), Marcel Canadi (62.) und Patrik Eler (81.) auf der einen Seite sowie Marco Grüll (80.) auf der anderen Seite konnten keine Entscheidung herbeiführen.

So trennen sich die beiden Teams am Ende mit einem verdienten Remis. Gernot Plassnegger war nach Spielende zufrieden, auch wenn natürlich einige Punkte noch zu verbessern sind. "Wir haben am Platz um jeden Zentimeter gekämpft und die Rieder ordentlich gefordert. Das Spiel war eine Empfehlung für den Fußball", analysierte der Coach abschließend.

Weiter geht es für die Austria am kommenden Freitag, 09. August 2019, um 19:10 Uhr, in Wien. Dort gastiert man bei den Young Violets Austria Wien.

Team VS. Team 2

01.09.2019

Sonntag, 10:30 Uhr

7
T
0
2
S
3
9
M
Planet Pure
Planet Pure

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren