Später Ausgleich im Duell gegen die WSG Wattens

Montag, 12 November 2018

Das Sonntagsmatinee wird wohl noch länger nicht die Lieblingsanstoßzeit der Lustenauer bleiben. Im dritten Einsatz am Sonntagvormittag gab es zwar erstmals in dieser Saison Punkte, dennoch fühlte sich das 1:1 Unentschieden gegen Wattens wie eine Niederlage an.

Die Austria wollte im Aufeinandertreffen mit dem Tabellenführer unbedingt gewinnen, um den Abstand auf die starken Tiroler zu verkürzen und so eine Mini-Chance auf einen Einstieg in den Titelkampf im Frühjahr zu wahren. Der Trainer des Sportclubs, Gernot Plassnegger, vertraute wieder auf die Elf, die bereits gegen Red Bull Salzburg eine außergewöhnliche Leistung zeigte.

Die 1700 Zuschauer sahen zunächst eine Partie, die sich hauptsächlich im Mittelfeld abspielte. Den Gästen aus Wattens war anzumerken, dass sie großen Respekt vor Grün-Weiß hatten. Denn der letzte Sieg der Tiroler in Lustenau gegen die Austria liegt schon mehr als 17 Jahre zurück. Trotzdem hatten die Gäste die besseren Chancen in Durchgang 1. Bei einem tückischen Freistoß von Kovacec war aber Kevin Kunz auf dem Posten. Ein Abschluss von Lukas Katnik war zu zentral und so ebenfalls Beute für den starken Lustenauer Keeper.

Die Austria tat sich schwer im Chancenkreieren und so musste ein Standardsituation helfen. Ein gut getretener Eckball von Marcel Canadi auf den zweiten Pfosten fand Ronivaldo, der sich diese Chance nicht nehmen ließ und trocken zum 1:0 einköpfte (70.). In weiterer Folge agierte die Austria sehr clever und ließ keine echten Tormöglichkeiten mehr zu. Erst in der 90. Minute gelang Jauregui mit einem Satten Schuss ins untere linke Eck der Ausgleich für den Tabellenführer aus Wattens. Gernot Plassnegger war im Anschluss an das Spiel etwas enttäuscht, dennoch gratulierte er der Mannschaft zur Leistung: "Wir haben heute alles gegeben. Fußball ist nicht immer fair und heute schmeckt der besonders bitter".

Die Mannschaft startet nun in die Länderspielpause. Vor der Winterpause steht dann am Freitag, 23. November, noch ein letztes Auswärtsspiel beim FC Wacker Innsbruck II an.

Team VS. Team 2

23.02.2019

Samstag, 16:30 Uhr

7
5
T
0
3
S
1
5
M
Planet Pure
Planet Pure

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren