Ziel im UNIQA ÖFB Cup: Selbstbewusstsein tanken

Dienstag, 25 September 2018

Wie schnell es im Fußball gehen kann, haben die letzten Wochen bewiesen. Vor zwei Wochen ging es noch um die Tabellenführung im Spiel gegen BW Linz. Nach Runde 8 letzten Samstag hingen die Köpfe bei der Austria schon ziemlich tief unten. Gegen Lafnitz musste man sich zuhause 1:3 geschlagen geben - zehn unachtsame Minuten hatten da ausgereicht. Dennoch kommt der Cup in einer englischen Woche gelegen, da man somit nicht lange Zeit hat, sich den Kopf zu zerbrechen.

Gernot Plassnegger fand nach dem Spiel deutliche Worte, richtete aber den Blick gleich nach vorne, denn heute - nur 3 Tage später - ist der Sportclub im ÖFB Cup gefordert. Nach einer langen Reise in Runde 1 müssen auch in Runde 2 etliche Kilometer hinter sich gebracht werden. Es geht in das knapp 680 Kilometer entfernte Bruck an der Leitha. Dort trifft Grün-Weiß auf den dort ansässigen ASK-BSC Bruck/Leitha. Nur wenige Kilometer von Bratislava entfernt kommt es zum Duell zwischen 2. Liga und Regionalliga Ost. Die Gastgeber aus Niederösterreich sind aktuell in ihrer Liga auf dem 4. Platz. Spieler wie Mario Sara und Bartolomej Kuru kennt man in Vorarlberg und weiß, dass die beiden Qualität besitzen, auch wenn sie beide über 30 Jahre alt sind. Auch für die Tore sorgt ein Routinier - Tomas Majtan traf in dieser Saison in acht Spielen sechsmal. Damit ist der ASK-BSC sicherlich kein einfacher Gegner und kann auch zu einem Stolperstein werden.

Das möchte das Team von Gernot Plassnegger aber nicht zu lassen. "Wir wollen nach dem letzten Heimspiel eine Reaktion zeigen. Wir nehmen die Partie ernst und wollen spielerisch überzeugen", so der Trainer. Verzichten muss er auf Marcel Canadi, Kevin Kunz, Firat Tuncer und Petar Pavlovic, die endgültige Aufstellung wurde erst nach dem heutigen Training fixiert. Es sind durchaus Veränderung gegenüber Samstag zu erwarten
Um heute als Sieger vom Platz zu gehen, muss die Austria ihre Chancen endlich auch nutzen. Stürmer Ronivaldo und sein Kollege Lucas Barbosa sind gefordert die sich bietenden Möglichkeiten auch in Zählbares umzumünzen. Aber generell muss die Mannschaft zeigen, dass man den nötigen Biss hat nach einer Niederlage aufzustehen und weiterzumachen.

Spielbeginn ist um 18.00 Uhr. Auf Youtube kann die Partie im Livestream verfolgt werden: https://youtu.be/RVuQt71lQj8

Team VS. Team 2

23.02.2019

Samstag, 16:30 Uhr

7
4
T
1
1
S
4
5
M
Planet Pure
Planet Pure

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren