Erste Saisonniederlage in Linz

Montag, 17 September 2018

Es war wie verhext. Am gestrigen Sonntag musste sich die Austria erstmals in dieser Saison geschlagen geben. Der FC Blau-Weiß Linz gewann das Duell am Sonntagmorgen mit 1:0. Der Sportclub fand lange nicht ins Spiel, die Linzer hingegen waren von der ersten Minute an hellwach und sind nun neuer Tabellenführer.

Beide Mannschaften begannen das Spiel sehr schwungvoll, wobei beide Teams darauf bedacht waren, Fehler zu vermeiden. Die erste Chance im Spiel gehörte Grün-Weiß. Nicolai Bösch spielte den Ball nach einem Lauf am rechten Flügel perfekt in den Rückraum auf Sandro Djuric (6.). Doch der Mittefeldspieler suchte überhastet den Abschluss und setzte den Ball über das Tor. Diese vergebene Chance sollte sich nur kurze Zeit später rächen. Der Führende in der Torschützenliste Alan Lima Carius setzte den Ball nach neun Minuten in die Maschen als die Austria-Defensive erstmals schwankte. Mit dem Gegentreffer riß bei der Austria endgültig der Faden und die Linzer wurden zunehmend stärker.  Mit viel Glück und einem souverän agierenden Nicolas Mohr im Tor, der kurzfristig für Kevin Kunz einspringen musste, gelang es den Rückstand bei einem Tor zu belassen.

Zur Pause wechselte Gernot Plassnegger doppelt aus und brachte mit Ranacher und Tiefenbach neue Impulse ein. Zusätzlich stellte der Trainer auf eine 3er-Kette um. Dadurch kam Grün-Weiß besser in die Partie, auch weil Linz es ruhiger angehen ließ. Die Chancen blieben aber leider Mangelware. Auf Seiten von BW Linz hatte Alan (66.) mit einem Weitschuss die beste Chance, bei der Austria kam Ronivaldo in der 73. Minute zum Kopfball. Doch der Ball ging knapp am Tor vorbei. Am Ende gewinnen die Linzer verdient dieses Spiel, beim Sportclub stimmte an diesem Tag einfach zu wenig. Trainer Gernot Plassnegger formulierte es kurz und knapp: "Wir haben heute nicht gut Fußball gespielt". Dennoch werde man jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken. "Die Tabellenführung jetzt wäre nett gewesen, aber bringt nichts. Wir wollen weiter fokussiert bleiben und starten sogleich in die Aufarbeitung des Spiels und die Vorbereitung auf das nächste Spiel gegen Lafnitz", so der Trainer abschließend.

Team VS. Team 2

23.02.2019

Samstag, 16:30 Uhr

3
4
T
1
9
S
5
3
M
Planet Pure
Planet Pure

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren