In Wien nach den nächsten Punkten greifen

Freitag, 24 August 2018

Unter den Top 5 der Liga, ungeschlagen in der Saison und mit nur zwei Gegentoren die beste Defensive der Liga stellen - das alles liest sich toll und man darf sich sicherlich darüber freuen. Doch im Grunde zählt es nicht viel. Es ist eine Momentaufnahme, die von Woche zu Woche bestätigt und im Idealfall verbessert werden muss. Jedes Spiel beginnt bei 0:0 und es ist eine ordentliche Leistung notwendig, um weiterhin tolle Schlagzeilen über sich selbst zu lesen.

Genau so sieht es auch Trainer Gernot Plassnegger, der zwar die aktuelle Situation als "ganz okay" beschreibt, aber genau weiß, dass seine Mannschaft noch viel Steigerungspotential hat. "Wir haben nicht in jedem Spiel nur tollen Fußball gespielt, phasenweise waren wir nicht gut. Aber ich sehe, dass meine Mannschaft hart arbeitet und alles gibt", so der Coach der Austria. "Wir sind eine junge Mannschaft, da ist es normal, dass nicht immer alles rund läuft. Die Ergebnisse passen bisher, fußballerisch können wir noch zulegen".
Im Spiel gegen die Juniors taten sich die Grün-Weißen gegen einen tiefstehenden Gegner öfters schwer. "Gegen einen Gegner, der sich auf die Defensive konzentriert, ist es immer schwierig zu spielen. Aber im Vergleich zur Vorsaison sind wir in der Lage auch in solchen Spielen Chancen zu kreieren", erklärt Plassnegger. "Das die Auswertung noch nicht ideal ist, weiß auch jeder. Es braucht eben manchmal noch den unbedingten Willen ein Tor zu erzielen".
Gegen den Floridsdorfer AC muss der Trainer auf William, Juninho Barros, Lucas Barbosa, Rocyan und Petar Pavlovic verzichten. Dafür kehrt Darijo Grujcic in den Kader zurück. Ein Einsatz von Beginn an wird aber erst kurz vorher vor Ort besprochen.

Gegen den heutigen Gegner Floridsdorf erwartet sich Gernot Plassnegger eine ähnliche Partie wie gegen die Juniors. Der FAC agiert sehr defensiv und lauert auf Konter. "Wir haben den notwendigen Respekt vor dem FAC, aber wir wollen auf alle Fälle etwas mitnehmen", betont Gernot Plassnegger. Die Wiener stehen aktuell auf dem 10. Tabellenplatz mit einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Unentschieden. Die Austria gilt als Favorit, konnten die Floridsdorfer doch in dieser Saison zuhause noch nicht punkten, geschweige den ein eigenes Tor erzielen. Somit stehen die Wiener wohl heute ordentlich unter Druck, um das eigene Publikum bei Laune zu halten.

Die Partie gibt's wie üblich live auf Laola1.tv.

Team VS. Team 2

30.03.2019

Samstag, 16:30 Uhr

6
T
0
4
S
3
7
M
Planet Pure
Planet Pure

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren