Verdienter erster Heimsieg gegen FC Juniors OÖ

Samstag, 18 August 2018

Nach dem Auswärtssieg in Horn wollte das Team von Gernot Plassnegger unbedingt auch zuhause voll punkten. In einer Partie auf Augenhöhe setzte sich am Ende verdient die Austria mit 2:0 durch.

Die Grün-Weißen begannen wie gewohnt und kontrollierten den Ball. Die Linzer agierten erstmals in einer 5er-Kette und lauerten auf ihre Chance. Die erste Möglichkeit fanden dann auh die Hausherren vor. Nach einem Einsatz von Marcel Canadi, landete der Ball vor den Füßen von Ronivaldo. Der Brasilianer lief alleine auf Juniors-Torhüter Lawal zu, doch beim Versuch den gegnerischen Torhüter zu umkurven, konnten die Linzer noch klären (8.). Durch diese Chance wachgerüttelt, versuchten nun auch die Oberösterreicher offensiv mehr Akzente zu setzen. Richtig zwingend war aber nichts. Leider sah es auf Seiten des Sportclubs ähnlich aus. Nach der Großchance nach weniger als zehn Minuten fanden Marco Krainz und Co keinen Weg zum Linzer Tor. Da die Juniors bei gegnerischem Ballbesitz defensiv sehr gut standen, brauchte die Austria etwas die Mithilfe des Gegners. Nach Ballverlust der Juniors in der Hälfte der Austria, geht es einmal richtig schnell. Pius Dorn findet in der Spitze Ronivaldo, der ideal mit der Brust auf Marcel Canadi abtropfen lässt. Der junge Stürmer ließ sich nicht zweimal bitten und netzte mit einem knallharten Schuss via Pfosten ein.

Mit der Führung im Rücken gingen die Austrianer in die zweite Hälfte, die Juniors agierten nun etwas offensiver was natürlich Räume für Grün-Weiß eröffnete. Doch zumeist fehlte den Angriffen und Kontern die letzte Genauigkeit. Kaum verwunderlich also, dass es schlussendlich eine Einzelaktion war, die den Endstand besorgen sollte. Marcel Canadi und Ronivaldo tanzten am linken Flügel die Linzer Abwehr schwindelig und so kam Ronivaldo nach tollem Solo und beinahe Verstolperer zum Abschluss. Aus der Drehung platzierte der Brasilianer unhaltbar den Ball ins lange Eck (64.). Gut 15 Minuten vor Schluss hätte der eingewechselte Nicolai Bösch die endgültige Entscheidung machen müssen, doch der Flügelspieler verzog alleinstehend vor Lawal. Chancen boten sich nun fast im Minutentakt, die Juniors wirkten stehend K.O. Doch Dorn (75.) und Tiefenbach (90.) konnten die besten Möglichkeiten nicht für einen weiteren Treffer nutzen.

Am Ende ein mehr als verdienter Sieg der Plassnegger Elf, die damit in der Meisterschaft weiterhin ungeschlagen bleibt. Die Videohighlights gibt es wie üblich im Video-Bereich der Homepage.

Team VS. Team 2

23.02.2019

Samstag, 16:30 Uhr

3
4
T
1
9
S
4
5
M
Planet Pure
Planet Pure

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren