Ein letztes Mal rollt der Ball

Freitag, 25 Mai 2018

Heute um 19.30 Uhr beginnen die letzten 90 Minuten der Saison 2017/18. Für die Austria geht damit ein Seuchenjahr zu Ende. Dem soll aber nicht mehr viel Aufmerksamkeit geschenkt werden, sondern der Blick gilt schon lange der Zukunft.

Für einige Austrianer wird es heute das letzte Spiel im grün-weißen Dress sein, für diejenigen, deren Zukunft bereits klar ist, ist es ein weiterer Schritt in der Vorbereitung auf die neue Saison. Die Leistungen in den letzten Spielen haben deutlich gezeigt, dass sich in Lustenau etwas entwickelt, dass hoffentlich auch Früchte trägt.

Bevor es aber soweit ist, gilt die volle Konzentration dem heutigen Gegner und Vizemeister, den TSV Hartberg. Die Steirer hätten den direkten Durchmarsch aus der Regionalliga in die Bundesliga geschafft, wäre da nicht das Dilemma mit der notwendigen Lizenz. Am Montag folgt die endgültige Entscheidung, die für einige Clubs, nicht nur die Hartberger, Konsequenzen hat. Sportlich geht es heute um nichts mehr, außer um den Versuch die Statistik gegen die Hartberger aufzupolieren. In den letzten drei Duellen gab es für den Sportclub nur einen mageren Punkt. Das letzte Heimspiel ging deutlich mit 0:4 für die Gäste aus der Steiermark aus. Daran denkt Trainer Gernot Plassnegger aber nicht mehr zurück: "Ich möchte heute noch einmal eine gute Leistung meiner Mannschaft sehen. Hartberg ist zurecht Vizemeister und wird nicht leicht zu biegen sein. Wir müssen die Räume eng machen und unsere Chancen nutzen". Verzichten muss Plassnegger weiterhin auf die beiden Stürmer Ronivaldo und Lucas Barbosa. Ebenfalls nicht mehr dabei sein wird Jodel Dossou. Der Beniner hat sich im vorletzten Spiel verletzt und muss pausieren. Es wird leider auch kein weiteres Spiel für den Flügelspieler im Dress von Grün-Weiß geben. Er wechselt zur neuen Saison zum FC Vaduz. Erfreuliche Nachrichten gab es dafür für Marco Krainz und Marcel Canadi. Beide sind im Aufgebot des U21-Nationalteams - Krainz fix, Canadi auf Abruf.

Ein letztes Mal überträgt Sky die Konferenz, ab der neuen Saison ist Laola1 der neue TV-Partner der zweiten Liga. Niemand weiß was wirklich auf uns zukommt, man darf gespannt sein. Viel Zeit bleibt nicht, denn mehr als zwei Wochen Urlaub ist für die Austria-Kicker nicht drin. Am 11. Juni beginnt die Vorbereitung auf die neue Saison.

Fakten zum Spiel

  • Der TSV Prolactal Hartberg ist seit 3 Duellen gegen den SC Austria Lustenau in der Sky Go Ersten Liga ungeschlagen – wie zuletzt im Juli 2013.

  • Der TSV Prolactal Hartberg ist seit 2 Duellen gegen den SC Austria Lustenau in der Sky Go Ersten Liga ohne Gegentor – wie sonst nur im März 2010.

  • Der SC Austria Lustenau kassierte in den letzten 8 Spielen in der Profertil Arena in Hartberg nur 2 Gegentore und blieb dabei 6-mal ohne Gegentor.

  • Der TSV Prolactal Hartberg erzielte 61 Tore – erstmals so viele in einer Saison der Sky Go Ersten Liga. 2017/18 erzielte bisher nur die SV Guntamatic Ried ebenso viele Tore.

  • Der TSV Prolactal Hartberg erzielte 29 Tore nach Standards – Höchstwert, und kassierte im Gegenzug nur 6 Gegentore nach Standards – so wenige wie kein anderes Team in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga.

Test:

Team VS. Team 2

18.08.2018

Samstag, 16:30 Uhr

2
T
0
4
S
2
2
M
Planet Pure
Planet Pure

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren