Gelungenes Test-Wochenende mit zwei Erfolgen

Montag, 12 Februar 2018

Gleich doppelt ran musste das Team von Gernot Plassnegger am vergangenen Wochenende. Am Freitag testete man in Hohenems gegen den FC Höchst und am Samstag gegen den FC Hard in Hard. Das Test-Wochenende begann am Freitag mit einem 5:1 Erfolg, am Samstag folgte ein 2:0 Sieg. Das Trainerteam ermöglichte dabei erstmals in der Wintervorbereitung vielen Spielern die Möglichkeit über 90 Minuten zu gehen. Dennoch ganz zufrieden war Plassnegger nicht.

Starke zweite Hälfte sichert Sieg gegen den FC Höchst
Um 20 Uhr wurde das erste Testspiel des Wochenendes auf den Kunstrasenplatz des Herrenriedstadions in Hohenems angepiffen. Bei Temperaturen um die 6 Grad gestalteten sich die ersten Minuten der Partie sehr durchwachsen. Die Höchster setzten auf eine defensive Haltung mit einer tiefstehenden 4er-Abwehr und einem 5er-Mittelfeld. Nach vorne sollten mit Kontern einzelne Stiche gesetzt werden. Vor allem zu Beginn der Partie ließ diese Haltung immer wieder leichte Gefahr in der Nähe des Austria Strafraumes aufkommen, doch wirklich zwingend war keine Chance. Auch die Austria kam zu ersten Abschlüssen, doch oft fehlte die Genauigkeit im letzten Pass. Nach einer halben Stunde dann Strafstoßr für Grün-Weiß. Lucas Barbosa scheiterte jedoch mit seinem Schuss am Höchster Schlussmann. Doch der Elfmeter war für die Spieler von Gernot Plassnegger wie ein Weckruf. Zuerst testete Alexander Joppich mit einem harten Schuss den Torhüter (35'), bei der nachfolgenden Ecke setzte Firat Tuncer den Ball nur knapp per Kopf über die Latte (36'). Nach 40 Minuten dann endlich die Führung für die Austria. Jodel Dossou schloss eine ideale Vorlage von Firat Tuncer unhaltbar ab (39'). Mit diesem Spielstand ging es in die Pause, auch weil Petar Pavlovic in der 42. Minute bei einer Topchance den Ball nicht kontrollieren konnte.
Nach dem verhaltenen Start in die Partie machte es Grün-Weiß besser und erzielte in der 49. Minute das 2:0 durch Pius Dorn. Nach einer Stunde erhöhte Lucas Barbosa auf 3:0 und machte so seinen verschossenen Elfmeter aus Hälfte 1 wieder gut (58'). Knappe vier Minuten später war es wieder der Brasilianer der das 4:0 erzielte. Den Höchstern ging nach einer soliden Leistung im ersten Durchgang langsam die Luft aus. Zwar erzielten sie in der 70. Minute den Ehrentreffer zum 4:1, doch nur drei Minuten später stellte Marcel Kanadi nach einem Gestochere im Fünfmeterraum den alten Abstand wieder her (73'). In der letzten Viertelstunde hätte die Austria noch weitere Treffer erzielen können, doch die Chancenauswertung war an diesem Tag nicht ideal.

Fast schon Tradition - Testspiel gegen den FC Hard
Wie bisher in fast jeder Wintervorbereitung testete der Sportclub auch gegen den Fußballclub aus Hard. Auf dem Kunstrasenplatz am See durften nun jene Spieler ran, die am Vortag nicht im Kader standen. Wie schon am Vortag agierte der Gegner der Austria sehr defensiv und überließ den Spielern rund um Kapitän Marco Krainz den Ball. Leider zeigte sich ein ähnliches Bild wie gegen die Höchster: zwar hatte Grün-Weiß viel mehr Ballbesitz, doch Chancen waren zunächst Mangelware. Gefährlich wurde es vor allem mit Schüssen aus der zweiten Reihe wie von Marco Krainz (27’) und Paulo Victor (34’). Die Harder selbst wurden zweimal mit einem Konter gefährlich, doch Alexander Sebald war entweder zur Stelle oder der Abschluss zu ungenau. Ronivaldo war es dann, der in der 40. Minute das 1:0 mit einem schönen Flachschuss erzielte.
In der zweiten Hälfte hatte die Austria weiterhin mehr vom Spiel und wurde dann in der 54. Minute mit dem 2:0 durch Paulo Victor belohnt. Ungenauigkeiten im Spielaufbau verhinderten die eine oder andere Möglichkeit. Bei weiteren Chancen scheiterte man entweder am Torhüter oder an sich selbst. So blieb es im letzten Test der Vorbereitung bei einem 2:0 Erfolg.

Gernot Plassnegger zeigte sich nach den Testspielen nicht wirklich zufrieden. Die Chancenauswertung in beiden Spielen ließ doch noch einiges zu wünschen übrig, daher wird sich hierzu sicherlich noch die eine oder andere Trainingseinheit im Plan für die nächsten Wochen finden.

Nicht dabei bei den Tests waren Da.niel Sobkova (Rückenprobleme) und Neuzugang Simon Pirkl (Bluterguss am Knie).

Aufstellung gegen den FC Höchst
Mohr, Joppich, Grujic, William, Dorn, Güclü, Tiefenbach, Tuncer (83’ Friedrich), Dossou, Lucas B. (75’ Gabryel), Pavlovic (69’ Canadi)

Aufstellung gegen den FC Hard
Sebald - Lang (84’ Friedrich), Grasegger, Kobleder, Avramovic (73’ Marceta) - Bösch, Krainz, Djuric, Drazan (79’ Gabryel) - Paulo Victor, Ronivaldo

 

Team VS. Team 2

18.08.2018

Samstag, 16:30 Uhr

2
T
1
7
S
2
8
M
Planet Pure
Planet Pure

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren