Bittere und unnötige Niederlage in Floridsdorf

Montag, 27 November 2017

Nach zwei deutlichen Siegen in den ersten beiden Saisonduellen revanchierte sich der FAC und besiegte die Austria mit 2:1. Vor dem Spiel hatte das Trainerteam der Grün-Weißen dem Floridsdorfer AC Respekt gezollt und gewarnt, dass das Spiel in Wien kein leichtes Unterfangen werden würde. Leider bewahrheitete sich diese Befürchtung.

Von Beginn an versuchten die Hausherren das Team von Michael Kopf und Gernot Plassnegger nicht ins Spiel kommen zu lassen. Die Wiener pressten früh und die Austria versuchte zu kontern. Die erste gute Möglichkeit gab es bereits nach nur drei Minuten, doch FAC-Torhüter Fraisl entschärfte einen guten Schuss von Jodel Dossou. Wenig später hatte Ronivaldo eine gute Möglichkeit, doch wieder konnten die Wiener klären. Die Austria übernahm zunehmend das Spiel, weitere zwingende Chancen blieben aus. So war es dann leider den Hausherren bestimmt in Führung zu gehen. Ein zunächst harmlos wirkender Einwurf genügte, um die Innenverteidigung aus dem Konzept zu bringen - Nutznieser dabei FAC-Stürmer Loubega, der am schnellsten reagierte und Alexander Sebald keine Chance ließ. Das Tor brachte den Motor der Austria ins Stottern und somit ging es mit einem Rückstand in die Pause.

In Halbzeit 2 wollte man sich gegen die drohende Niederlage stemmen, doch immer wieder war es die Floridsdorfer Offensive die Akzente setzen konnte. Nach einer Stunde verwandelte Mario Kröpfl einen Strafelfmeter zum vorentscheidenden 2:0. Zuvor hatte Alexander Joppich Flavio Dos Santos von den Beinen geholt. Mit Christopher Drazan und Lucas Barbosa kamen neue Offensivkräfte bei den Grün-Weißen aufs Feld. Die beiden waren es auch, die den Anschlusstreffer erzielten. Drazan bediente Lucas ideal, der aus kurzer Distanz einschoss. Zu mehr wollte es an diesem Abend bei der Austria nicht mehr reichen, der FAC agierte einfach zu clever.

Kommenden Freitag bleibt noch eine Chance auf Wiedergutmachung, doch die Aufgabe ist ein gewaltiger Brocken, denn der Tabellenführer aus Ried gastiert im Reichshofstadion. Nur eines ist sicher, die Winterpause wird bei Grün-Weiß sicher spannend.

Team VS. Team 2

23.02.2018

Freitag, 18:30 Uhr

7
3
T
0
9
S
1
3
M

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren