Start der Rückrunde in Floridsdorf

Freitag, 24 November 2017

Zum Auftakt der Rückrunde sind die Grün-Weißen in Floridsdorf, beim FAC zu Gast. Nach dem 0:0 in Hartberg ist die Mannschaft rund um Kapitän Christoph Kobleder auf drei Punkte aus. Dabei feiert Neo-Coach Michael Kopf sein Debüt an der Seitenlinie.

Nicht weniger als zehn Treffer erzielte die Austria in den bisherigen zwei Aufeinandertreffen in dieser Saison. Zum Saisonauftakt gewann man in Wien mit 5:1, zuhause lautete das Ergebnis sogar 5:0. Natürlich möchte das Trainerteam rund um Michael Kopf und Gernot Plassnegger diese Siegesserie gegen den FAC fortsetzen. “Auf jeden Fall wollen wir gewinnen, aber wir werden den FAC sicher nicht unterschätzen. Sie haben genauso gute Kicker in ihren Reihen und können jedem Team gefährlich werden”, so Plassnegger. Die Floridsdorfer liegen aktuell auf dem letzten Tabellenplatz, doch die Mannschaft bewies des Öfteren ihren Kampfgeist. Auftritte wie gegen Liefering oder Innsbruck sind Beweis genug, dass es kein Spaziergang werden wird.

Blick in Richtung Winterpause
Unser Sportclub liegt aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz und möchte im Idealfall mit sechs Punkten in die Winterpause gehen. Den Grundstein für diesen Plan kann man heute in Floridsdorf legen: “Wir sind topmotiviert und haben gut trainiert, wir freuen uns schon auf das Spiel”, erklärt Michael Kopf. Die positive Einstellung wird auch von der Statistik gestützt. Seit vier Spielen ist man auswärts ohne Niederlage und nur Wiener Neustadt hat auf fremden Plätzen mehr Punkte geholt. Dennoch, auch Statistiken müssen zuerst bestätigt werden.

Veränderungen im Kader
Leider müssen Kopf und Plassnegger auf zwei Stammspieler verzichten. Einerseits sitzt Daniel Tiefenbach seine Gelb-Rot-Sperre ab, andererseits lassen Rückenprobleme einen Einsatz von Pius Dorn nicht zu. Als Ersatz werden Bojan Avramovic und Alexander Joppich für Pius Dorn und Kürsat Güclü und Francesco Lovric für Daniel Tiefenbach gehandelt. Die Reise nach Wien hat auch Sandro Djuric angetreten, der heute auf seinen ersten Einsatz nach der Verletzung hoffen darf. Auch Christopher Drazan meldet sich nach überstandenen Knieproblemen wieder zurück. Den freiwerdenden Legionärsplatz von Dorn dürfte Lucas Barbosa einnehmen. Der junge Brasilianer kam zuletzt wenig zum Einsatz, hat aber auch schon fünf Saisontore am Konto - eines davon erzielte er im letzten Duell mit dem FAC - und wäre damit eine weitere Option in der Offensive. Die endgültige Entscheidung fällt aber erst nach der letzten Trainingseinheit in Wien.

Spielbeginn ist in Floridsdorf um 18.30 Uhr, Sky überträgt wie üblich die Partie in der Konferenz. Austrianer sind eingeladen, die Partie gemeinsam im Austria Café oder im Nachwuchsheim anzuschauen.

Fakten zum Spiel

  • Der FAC Wien traf in den letzten 11 Duellen gegen den SC Austria Lustenau nie häufiger als 1-mal (7 Tore in 11 Spielen). Aus diesen 11 Spielen holten die Wiener 7 Punkte.
  • Der SC Austria Lustenau erzielte in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga gegen den FAC Wien 10 Tore in 2 Duellen – so viele wie kein anderes Team.
  • Der SC Austria Lustenau holte in der Hinrunde dieser Saison der Sky Go Ersten Liga 15 Punkte in Auswärtsspielen, nur der SC Wiener Neustadt (18) mehr.
  • Der SC Austria Lustenau verlor 2017/18 auswärts nur, wenn die Gegner 3 Tore erzielten. Der FC Wacker Innsbruck gewann am 8. August mit 3:2, die SV Guntamatic Ried am 15. September mit 3:1.
  • Der FAC Wien erzielte 31% der Treffer in der Anfangsviertelstunde der 2. Hälfte (Minute 46-60) – der höchste Anteil in diesem Zeitraum in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga. 
Team VS. Team 2

23.02.2018

Freitag, 18:30 Uhr

7
3
T
0
9
S
1
1
M

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren