2:0 Erfolg im Test gegen den FC Wil 1900

Freitag, 10 November 2017

Die letzte Länderspielpause des Jahres 2017 nutzte der SC Austria zu einem Freundschaftsspiel gegen den schweizer Challenge League Verein FC Wil, um im Spielrhythmus zu bleiben und sich den Feinschliff für die verbleibenden drei Ligapartien des Herbstdurchgangs zu holen.

Im Reichshofstadion bekamen die Zuschauer eine intensiv geführte Partie zu sehen, in der die Grün-Weißen letztendlich mit 2:0 die Oberhand behielten. Trainer Gernot Plassnegger rotierte dabei kräftig durch, so dass alle fitten Kaderspieler zumindest eine Halbzeit aufliefen.

Stabile erste Hälfte
Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase war es Petar Pavlovic, der in der 13. Spielminute die erste Unachtsamkeit der schweizer Abwehrformation eiskalt ausnutzen konnte. Pavlovic lief nach einem Zusammenprall zweier Wiler Verteidiger alleine auf den Torhüter zu und versenkte das Leder überlegt ins linke untere Eck. Positiv fiel in der ersten Hälfte das Deckungsverhalten der Lustenauer auf, denn obwohl man selbst wenige Chancen kreieren konnte, kam seinerseits der FC Wil auch nur zu einem Abschluss – durch den Österreicher Ex-Nationalspieler Roman Kienast, der von Sturm Graz in die Ostschweiz gewechselt war.

In der zweiten Hälfte waren die Lustenauer etwas aggressiver als in den ersten 45 Minuten. Insbesondere Sandro Djuric, der sein Debut nach überstandener Verletzung gab, leitete als 10er einige Male das Angriffspressing ein. Die Bemühungen wurden schließlich in der 72. Minute mit dem 2:0 belohnt. Francesco Lovric verwandelte einen Handelfmeter souverän ins rechte Eck.

Insgesamt kann man von einem gelungenen Test sprechen. Insbesondere das Debut von Sandro Djuric lässt hoffen, dass er der Mannschaft in den restlichen Herbstpartien einen Impuls für das Offensivspiel geben kann. Nicht zum Einsatz kamen Jodel Dossou (Länderspiel) sowie Daniel Sobkova, Marcel Canadi, Ronivaldo, Paulo Victor und Joao Pedro, die aufgrund leichterer Blessuren geschont wurden.

Aufstellung

1. Halbzeit:
Nicolas Mohr - Alexander Joppich, William, Firat Tuncer, Michael Lang - Marco Krainz, Daniel Tiefenbach, Majeed Ashimeru, Petar Pavlovic, Gabryel Monteiro - Lucas Barbosa

2. Halbzeit:
Alexander Sebald - Bojan Avramovic, Martin Grasegger, Christoph Kobleder, Timo Friedrich - Pius Dorn, Francesco Lovric, Kürsat Güclü, Sandro Djuric, Christopher Drazan - Gabryel Monteiro

Team VS. Team 2

24.11.2017

Freitag, 18:30 Uhr

6
T
2
1
S
5
4
M

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren