WSG Swarovski Wattens - Austria Lustenau 1:2

Mittwoch, 16 August 2017

20170805 austria ksv angriff2 2802:1-Sieg der Austria bei der WSG Swarovski Wattens. Ein enorm wichtiger Erfolg nach vier Niederlagen in Folge. Trainer Andreas Lipa stellte die Mannschaft gegenüber dem letzten Spiel gegen den KSV auf fünf Positionen um. Kapitän Christoph Kobleder kehrte nach seiner Spielsperre zurück. So gelang es, mit einer gut organisierten Abwehr die Tiroler erfolgreich in Schach zu halten. Alexander Sebald spielte im Tor, Alexander Joppich, Daniel Sobkova und Marco Krainz kamen in die Startelf.

In der 7. Minute wurde Williams Rodrigues de Freitas an der Mittellinie gefoult, spielte den Ball nach dem Pfiff blitzschnell steil auf Christopher Drazan. Der die Abwehr der Wattenser überlief und den Ball am herauslaufenden Torwart vorbei, platziert zum 0:1 ins rechte Eck schoss. In der weiteren Folge hatte unsere Mannschaft mehrere gute Möglichkeiten, das Ergebnis zu erhöhen. So nach einem Querpass von Lucas Barbosa, den Jodel Dossou und Daniel Sobkova knapp verfehlten. Torwart Sebald zeichnete sich bei Schüssen von Mader, Kovacic und Zangerl aus. Mit einer verdienten Führung ging es in die Halbzeitpause.

In der 2. Halbzeit machte Wattens mehr Druck. In der 55. Minute scheiterte Zangerl an Sebald. In der 71. Minute ein präziser Freistoß von Daniel Sobkova quer über den Strafraum. Christoph Kobleder stand frei am langen Eck und schoss den Ball per Kopf zum 0:2 ein.  In der 77. und 80. Minute hatte Jodel Dossou noch zwei weitere Großchancen, schoss aber am Tor vorbei.

In der 82. Minute schwächte sich Wattens selbst. Der bereits gelbverwarnte Stürmer Zangerl nahm bei einem Angriff den Ball mit beiden Händen und sah dafür Gelbrot. In der 85. Minute ein Angriff von Wattens auf der rechten Seite, der mitgelaufene Francesco Lovric wird aus kürzester Distanz an der Hand angeschossen und der Schiedsrichter pfeift Elfmeter. Florian Mader düpierte Seebald im Tor und verwandelte zum 1:2. Wattens versuchte in der Folge, einschließlich einer vierminütigen Nachspielzeit nochmals alles, unsere Abwehr hielt dem Druck aber stand. Am Ende konnten unsere Jungs einen verdienten Derbysieg feiern. Gratulation an Trainer Andi Lipa, Daniel Ernemann und unser Team.

Freitag, 18. August 2017, 18:30 Uhr: Austria Lustenau – BW Linz
Die Chance, in eine „englischen Runde“ mit dem ersten Heimsieg sechs Punkte zu erringen.

Team VS. Team 2

28.10.2018

Sonntag, 10.30 Uhr

5
T
0
5
S
1
7
M
Planet Pure
Planet Pure

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren