UNIQA ÖFB Cup - Ein Tor macht den Unterschied

Sonntag, 16 Juli 2017

Schwer erarbeiter Erfolg in der ersten Cup-Runde - unsere Austria setzt sich dank einem Tor von Christopher Drazan gegen den Landesligisten aus Niederösterreich, SV Stripfing, mit 1:0 durch.

Schwierige erste Halbzeit
Wie üblich hat der Cup seine eigenen Gesetze und speziell vermeintliche Jausengegner wachsen über sich hinaus und sorgen für die eine oder andere Überraschung. Genau solch eine Überraschung wollten die Hausherren aus Stripfing gegen Grün-Weiß erreichen. Von der ersten Sekunde an agierten die Niederösterreicher bissig und attackierten das Team von Andreas Lipa. Somit wurde der Spielfluss schon weit vom eigenen Tor entfernt unterbunden.
In den ersten 20 Minuten tat sich die Mannschaft rund um Kapitän Christoph Kobleder sehr schwer. Der kleine Platz war ungewohnt für die Austrianer, sodass einige Pässe und Kombinationen früh ein jehes Ende fanden. Auch Torchancen waren auf der Lustenauer Seite Mangelware. Alle Schlüsse in Richtung des Tores waren entweder leichte Beute oder gingen am Kasten vorbei. Ein einziges Mal gab es kurz Aufregung als Lucas Barbosa im Strafraum zu Boden ging. Ein Elfmeterpfiff blieb aus, wäre aber durchaus gerechtfertigt gewesen. Die Hausherren wurden vor allem durch lange Bälle gefährlich, konnten aber kein Kapital daraus schlagen. Kurz vor der Pause traf ein Niederösterreicher auch noch den Pfosten. Schlussendlich blieb es dann beim torlosen Remis zur Pause.

Drazan kam, schoss und traf
Zu Beginn der zweiten Hälfte brachte Andreas Lipa Neuzugang Christopher Drazan für Pius Dorn. Dieser Wechsel sollte sich nur drei Minuten danach bezahlt machen. Als der linke Flügelspieler in einem Gestochere am schnellsten reagierte und den Ball in die Maschen schoss (48'). Mit dem Tor sollte die Überlegenheit unserer Mannschaft zunehmen, doch die Gastgeber blieben ihrer Linie treu und kämpften um jeden Zentimeter Rasen. Nach einer Stunde dann der Jubel der Stripfinger als der Ball nach einem Konter im Tor landete. Doch beim Querpass auf den Mitspieler stimmte die Abstimmung nicht und so stand der vermeintliche Torschütze im Abseits. Glück für die Austria. In der letzten halben Stunde vermochte keines der Teams noch einmal zuzulegen. Paulo Victor gab noch einen Schuss ab, aber der landete im angrenzenden Acker. Auf Seiten der Stripfinger musste Alexander Sebald nur einen Ball entschärfen, der zentral aufs Tor kam.

So erreicht die Austria ohne Glanz und Glorie die zweite Runde des ÖFB-Cups. Die Auslosung findet am Dienstag, 8. August 2017 um 20.15 Uhr statt. ORF eins übertrag live. Für die Austria startet am kommenden Freitag die neue Saison mit dem Gastspiel in Wien beim Floridsdorfer AC.

SV Stripfing - SC Austria Lustenau 0:1
Aufstellung Austria: Sebald - Grasegger, William, Kobleder, Joppich - Lovric, Krainz - Dossou (85. Lang), Paulo Victor, Dorn (46. Drazan) - Lucas Barbosa (70. Güclü)

Team VS. Team 2

28.07.2017

Freitag, 20:30 Uhr

3
T
1
4
S
1
1
M

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren