UNIQUA ÖFB Cup - die Reise beginnt 700 km entfernt

Dienstag, 27 Juni 2017

Die gestrige Cup-Auslosung hat der Austria einen weiten Fahrtweg beschehrt. Während andere Vorarlberger Clubs in der ersten Runde des UNIQUA ÖFB Cups entweder ein Heimspiel gezogen haben oder nur "auswärts" in Vorarlberg antreten müssen, geht es für die Grün-Weißen nach Niederösterreich.

Gegner wird der SV Stripfing/Weiden sein. Stripfing liegt 35 Kilometer von Wien und weniger als 10 Kilometer von der Grenze zur Slowakei entfernt. Die Niederösterreicher spielten in der vergangenen Saison in der Landeslliga und beendeten die Meisterschaft auf dem hervorragenden fünften Platz. Dies ist besonders zu unterstreichen, sind sie doch erst in der Vorsaison aus der 2. Landesliga aufgestiegen. Zusätzlich gelang ihnen in der vergangenen Saison der Cup-Sieg in Niederösterreich, der ihnen die Teilnahme am großen Cup sicherte.

Bekannte Gesichter
Unsere Mannschaft darf den vermeintlich leichten Gegner nicht unterschätzen. Denn wenn man sich die Kaderliste der Marchfelder anschaut, dann entdeckt man doch einige Namen, die im österreichischen Fußball nicht ganz unbekannt und unerfahren sind. Im Sturm agiert Ingo Klemen (ehemals Mattersburg). Spieler wie Christian Hayden oder Elias Wagner (beide Austria Klagenfurt) haben schon auf Erste Liga Niveau gekickt.
Für einen Spieler der Gastgeber wird das Duell sicherlich etwas ganz Besonderes. Mittelfeldspieler David George hat nämlich eine Austria Vergangenheit. "David George?" werden sich jetzt einige fragen. Damals bei den Grün-Weißen nannte er sich David Ölkü. In der Saison 2014/15 schnürte er die Schuhe für die Lustenauer. Er kam dabei auf vier Erste Liga Einsätze und acht Spiele in der Vorarlbergliga. Auch der bisherige Co-Trainer Martin Lang hat einmal für die Austria gespielt (1999/00 - 2001/02). Er war damals beim Abstieg aus der Bundesliga dabei. Doch beim Cup-Spiel wird er nicht mehr an der Seitenlinie stehen. Laut Facebook-Seite unseres Gegners hat er den Verein mit Ende Saison verlassen.

Cup-Bilanz aufbessern
Die Austria möchte nach eher kurzen Einsätzen im Cup in den letzten Jahren wieder mitmischen. Dazu benötigt es aber schon in Runde 1 gegen den "leichten" Gegner eine starke Leistung. Wie allseits bekannt, hat der Cup sowieso seinen eigenen Regeln und es wäre nicht das erste Mal, dass David Goliath ärgert oder sogar besiegt. Das Team von Andreas Lipa wird aber alles tun, um dies zu verhindern. Nach fünf eher mageren Cup-Saisonen dürfen die Grün-Weißen gerne an die Leistungen 2010/11 und 2011/12 anknüpfen, als man 2011 das Finale und 2012 das Viertelfinale erreichte.

Der genaue Spieltermin und die Anstoßzeit werden noch festgelegt.

Team VS. Team 2

27.04.2018

Freitag, 18:30 Uhr

1
T
2
2
S
0
2
M

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren