Erster Test endet unentschieden

Montag, 26 Juni 2017

Am Samstag startete der intensive Teil der Vorbereitung mit dem ersten Testspiel gegen den FC Hard. Im Waldstadion in der Bodenseegemeinde bekamen die Zuschauer eine typische Testspiel-Partie zu sehen. Viele Wechsel und unterschiedliche Formationen führten zu unterschiedlichen Gesichtern bei der Austria-Elf. Am Ende trennten sich beide Teams mit einem 2:2 Unentschieden.

In Hälfte 1 setzte Andreas Lipa auf ein 3-5-2 System. Grasegger, Willian und Kobleder bildeten die Dreierkette, die auf den Flügeln durch Dorn und Lang auf eine 5er-Kette erweiterte werden konnte. Im Mittelfeld agierten Lovric und Krainz als Doppelsechs. Davor positionierte sich Djuric als Spielmacher, um die beiden Stürmer Ronivaldo und Lucas in Szene zu setzen. Die Aufstellung zahlte sich bereits nach acht gespielten Minuten aus. Djruic eroberte tief in der Harder Hälfte den Ball und bediente den jungen Dorn ideal. Der 20-jährige behielt im 1 gegen 1 die Nerven und setzte den Ball zur verdienten Führung in die Maschen. Insgesamt zeigte sich die Lipa-Elf noch etwas ungenau in den Pässen, dennoch erarbeitet sich die Mannschaft, um Kapitän Kobleder einige gute Einschussmöglichkeiten. Djuric (12' l 40' l 45'), Lucas (15' l 33' l 38'), Ronivaldo (20' l 35') und Lovric (30') kamen zu guten Abschlüssen, doch entweder fehlte die letzte Genauigkeit oder der starke Harder Torhüter Domink Lampert machte die Chance zu nichte. Die Harder selbst wurden in den ersten 45 Minuten nur durch zwei Konter offensiv tätig, ein Torerfolg blieb aber aus.

Zweite Halbzeit, komplett neues Team
Zur Pause wechselte Andreas Lipa alle Spieler bis auf Torhüter Nicolas Mohr aus und stellte das System auf ein 4-4-2 um. Die Abwehrreihe bestand nun aus Alexander Joppich, Firat Tuncer, Testspieler Petar Erstic (FAC) und Stefan Bergmeister. Davor agierten Timo Friedrich und Daniel Tiefenbach im zentralen Mittelfeld, auf den Flügeln versuchten Daniel Sobkova und Jodel Dossou ihr Glück. Im Sturmzentrum agierten die zwei jungen Brasilianer Pablo Victor und Gabryel. Zu Beginn war es wieder die Austria, die die ersten Akzente setze. Tiefenbach (48'), Gabryel (50') und Pablo Victor (55') konnten die erarbeiten Möglichkeiten aber nicht für einen weiteren Treffer nutzen. So war es plötzlich der FC Hard, der ein Tor erzielte. Durch einen Stellungsfehler in der grün-weißen Abwehr konnte Gisinger den Ball zum Ausgleich im Austria-Tor versenken. Beflügelt von diesem Tor waren es nun die Hausherren die ihr Glück versuchten. Eine Viertelstunde vor Schluss drehten die Harder sogar die Partie und gingen durch Koch in Führung. Testspieler Erstic leitete mit einem Fehlpass den zweiten Treffer ein. Das Gegentor weckte in den Grün-Weißen den Kampfgeist. Nur drei Minuten nach dem Rückstand erzielte Pablo Victor den Ausgleich. Sobkova servierte dem jungen Brasilianer den Ball ideal. Am Ende hätte die Austria das Spiel noch gewinnen  können. Doch Dossou (82' l 87') sowie Pablo Victor (90') konnten keinen Sieg mehr für die Austria fixieren.

Andreas Lipa konnte aus dem Spiel erste Erkenntnisse gewinnen und wird sicherlich noch die eine oder andere Idee in den kommenden Spielen ausprobieren. Das nächste Testspiel findet am Mittwoch gegen den FC St. Gallen statt. Am kommenden Samstag (1. Juli) geht es dann gegen den FC Luzern. Laola1.tv überträgt die Partie im Stream (http://www.laola1.tv/de-at/livestream/fc-luzern-sc-austria-lustenau-lde). Zuvor findet heute, Montag, 26. Juni, im Rahmen des UNIQA ÖFB Cup Opening die Auslosung der 1. Runde der Saison 2017/18 statt. ORF Sport+ überträgt ab 20.15 Uhr live.

Time passed:
0
2
S
0
0
M

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren