Zu Gast bei den Falken

Freitag, 28 April 2017

Heute steht Spiel 2 unter Andreas Lipa an. Unsere Austria trifft auswärts im Franz-Fekete Stadion auf den Kapfenberger SV. Dieses Duell findet heute bereits zum 42. Mal statt. Nur das Derby Kapfenberg gegen Leoben gab es häufiger. Die Bilanz ist ziemlich ausgeglichen. 14 Mal gewannen die Grün-Weißen, 14 Mal spielte man unentschieden und 13 Mal gewannen die Kapfenberger. Ein Aufeinandertreffen auf Augenhöhe - Fußball-Fans können sich somit auf eine spannende Partie freuen.

Unterschiedliche Ausgangslage
Die Falken aus der Steiermark liegen aktuell auf dem sechsten Platz, dennoch können die Steirer den Blick noch nicht ganz vom Tabellenende abwenden. Natürlich wollen die Steirer heute drei Punkte einfahren, damit das Abstiegsgespenst definitiv vertrieben wird. Bei der Austria ist die Situation eine andere. Mit Beginn der Ära Lipa hat auch die Vorbereitung auf die kommende Saison begonnen. Der Trainer hat die erste volle Trainingswoche genutzt, um Gespräche zu führen und die sportliche Planung zu forcieren. “In den Gesprächen habe ich versucht den Spielern meine Ideen und Philosophien zu vermitteln. Die Entscheidung, ob ein Spieler bleibt, liegt bei jedem einzelnen. Wir freuen uns über jeden, der den Weg mit uns gehen möchte”, so Andreas Lipa.

Nachträgliches Geburtstagsgeschenk
Andreas Lipa feierte am gestrigen Donnerstag seinen Geburtstag, deshalb wünscht er sich natürlich von seiner Mannschaft einen Sieg. Nach dem 0:0 gegen den FAC beim Trainerdebüt, wünscht sich der Trainer aber auch Effizienz im Torabschluss. Beim letzten Heimspiel scheiterte man nämlich entweder am starken Torhüter Fraisl oder es fehlte das nötige Quäntchen Glück bzw. Präzision.
“Wir werden die Steirer heute fordern und alles geben, um mit drei Punkten in die kommende Woche mit zwei Heimspielen zu gehen. Die Spieler können sich in den kommenden Runden in den Fokus spielen und zeigen was sie können”, erklärte Andreas Lipa abschließend.

Wenn man dann doch noch die Statistik bemüht, dann wird es heute einiges an Brisanz geben. Die letzten beiden Duelle im Franz-Fekete Stadion gingen an die Austria, aber dreimal hintereinander konnten die Grün-Weißen in den bisherigen 41 Duellen noch nie gewinnen.

Spielbeginn ist um 18.30 Uhr, wie üblich überträgt SKY alle Spiele in der Konferenz.

Fakten zum Spiel
- Die KSV 1919 und der SC Austria Lustenau duellieren sich zum 42. Mal in der Sky Go Ersten Liga. Nur das Duell KSV 1919 gegen DSV Leoben fand in der zweithöchsten Spielklasse seit 1974/75 häufiger statt (44-mal).

- Die KSV 1919 ist seit der Saison 2012/13 durchgehend in der Sky Go Ersten Liga, das wird nur vom SC Austria Lustenau übertroffen, die seit ihrem Abstieg aus der Tipico Bundesliga im Jahr 2000 durchgehend in der Sky Go Ersten Liga spielen.

- Der SC Austria Lustenau hat in diesem Duell in der Sky Go Ersten Liga die Nase mit 14 zu 13 Siegen bei 14 Remis knapp vorne.

- Der SC Austria Lustenau gewann die letzten beiden Duelle im Franz Fekete-Stadion. 3 Auswärtssiege in Folge bei der KSV 1919 gelangen den Vorarlbergern in der Sky Go Ersten Liga noch nie.

- David Sencar steht vor seinem 250. Spiel in der Sky Go Ersten Liga.

Team VS. Team 2

20.04.2018

Freitag, 18:30 Uhr

1
T
0
6
S
3
3
M

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren