Austria Lustenau - Wacker Innsbruck 2:2

Freitag, 21 Oktober 2016

In einem spannenden Spiel trennen sich die beiden Traditionsvereine aus dem Westen 2:2. Beide Teams setzten alles auf eine Karte und liesen sich auf einen offenen Schlagabtausch ein. Beide Seiten hatten gute Chance, um doch 3 Punkte einzufahren. Unterm Strich bleibt aber ein leistungsgrechtes Unentschieden.

Die Austria kam nur schleppend in die Partie und musst eine ersten Sturm und Drang Phase der Innsbruck überstehen. Trainer Grumser lies seine wackeren Jungs fleißig Meter machen. Meter, die der Austria zum geregelten Spielaufbau fehlten. So war es dann auch nicht verwunderlich, dass die Tiroler nach 8 Minuten in Führung gingen. Christoph Freitag versenkte einen Schuss aus 25 Metern im Kreuzeck. Der Innsbrucker hatte dabei etwas Unterstützung von Rami Tekir, der den Ball unhaltbar abfälschte. Die Austria benötigte danach ein paar Minuten um sich zu sammeln und kam dann in Minute 23 zum mittlerweile verdienten Ausgleich. Pius Grabher schlenzte den Ball unhaltbar ins Kreuzeck, nachdem ihm Daniel Sobkova einen Freistoß flach und präzise auf den Fuß spielte. Im weiteren Verlauf hätten beide Teams den erneuten Führungstreffer erzielen können, aber Beine von Abwehrspielern, Torhüter und Pech verhinderten weitere Tore vor der Halbzeit.

In Hälfte 2 gelang der Austria einer ihrer Blitzstarte. Nach knapp 6 gespielten Minuten in Hälfte 2 luchste Illkay Durmus Schimpelsberger den Ball ab und netzte eiskalt zum 2:1 an. Doch der Jubel war noch nicht ganz verklungen, da glichen die Innsbrucker nur 8 Minuten später durch Alexander Gründler aus. Lassaad Chabbi hatte auf eine 3er Kette umgestellt und diese war in dieser Situation noch nicht richtig eingerichtet. In der letzten halben Stunde versuchten beide Teams ihr Möglichstes, doch sehr oft egalisierten sich die beiden Teams. Hinzu kam, dass das hohe Tempo sehr viele Fehlpässe auf beiden Seiten provozierte. Am Ende hätte Jodel Dossou vielleicht noch mit einem 100 Gulden Schuss den Siegtreffer erzielen können, aber es blieb beim Unentschieden. Die Austria spielt somit auch die zweite Partie diese Woche zuhause Remis und muss nun wieder in die Ferne zum Tabellenführer FC Liefering.

Zu diesem Spiel veranstaltet unser Fanclub eine Fanfahrt. Alle Details dazu auf www.nordtribuene.at.

Team VS. Team 2

28.10.2018

Sonntag, 10.30 Uhr

6
T
0
2
S
3
9
M
Planet Pure
Planet Pure

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren