Auf dem richtigen Weg

Dienstag, 18 Oktober 2016

Seit letztem Freitag hat die Austria nach einer langen Zeit endlich wieder einmal den zweiten Tabellenplatz inne. Das letzte Mal stand man auf dem 2. Platz in der Saison 2013/14 am 36. Spieltag als man den Aufstiegskampf gegen den Konkurrenten aus Altach verlor. Doch alte Geschichten müssen heute nicht mehr aufgewärmt werden, es zählt nur noch das Hier und Jetzt.

Nach der Länderspielpause musste unser Team zum direkten Tabellennachbarn Kapfenberger SV antreten. Die Steirer waren punktgleich mit uns und wollten selbst den Sonnenplatz hinter dem FC Liefering belegen. Lassaad Chabbi testete in der Länderspielpause gegen den FC Wil, den man mit einem 1:0 zuhause besiegen konnte. Der Trainer legte dabei sehr viel Wert darauf, dass die 0 stehen bleibt.

Knapper, aber verdienter Arbeitssieg

Genau dieses Testspielergebnis wiederholten die Grün-Weißen in der Steiermark. Ein Kopfballtor von Bruno in der 11. Minute, nach Maßflanke von Daniel Sobkova, besorgte den frühen Siegtreffer. Im restlichen Spiel gab es für beide Seiten weitere gute Möglichkeiten ein wahres Spektakel zu veranstalten, doch gute Abwehrleistungen und das nötige Glück verhinderten dies. Neben dem verdienten Sieg gegen den direkten Konkurrenten feierte Pierre Hodapp sein Ligadebüt. Der 19-Jährige kam von der U19 des 1. FC Heidenheims zu den Lustenauer Amateuren und rückte aufgrund einiger verletzungsbedingter Ausfälle in den Kader. Er formte nach der Einwechslung zusammen mit Christoph Stückler und Peter Haring eine 3er-Abwehrreihe. In der Nachspielzeit hatte der Youngster Glück als ein Handspiel nicht gepfiffen wurde.

Aufsteiger Blau-Weiss Linz zu Gast

Zum ersten Mal in dieser Saison ist der Aufsteiger im Reichshofstadion zu Gast. Im letzten Spiel entschieden die Oberösterreicher das Kellerduell gegen den SV Horn mit 1:0 für sich und gaben damit die rote Laterne an die Horner ab. Somit werden die Blau-Weißen sicherlich mit einer breiten Brust anreisen. Im ersten Duell mit den Linzern reichte es auswärts nur zu einem 1:1. Die Mannschaft rund um Kapitän Christoph Stückler ist also gewarnt und wird mit voller Konzentration und Entschlossenheit das Spiel gegen die Linzer angehen. Zusätzlich hat der Sieg aus dem letzten Spiel gegen den KSV auch bei uns die Brust breiter gemacht. Die Fans dürfen sich daher sicherlich auf eine spannende Partie freuen. Die Austria will und muss gewinnen, um auch weiterhin erster Verfolger vom nicht aufstiegsberechtigten FC Liefering zu bleiben.

 

Team VS. Team 2

23.02.2018

Freitag, 18:30 Uhr

3
3
T
2
0
S
4
1
M

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren