Das letzte West-Derby der Saison

Montag, 09 Mai 2016

Im heutigen Spitzenspiel treffen unsere Grün-Weißen auf die Grün-Schwarzen aus Innsbruck. Beide Teams sind mittlerweile nicht mehr im Titelrennen dabei und so wird es auch in der kommenden Saison das spannende West-Derby geben. In der letzten Runde konnte die Austria den Titelanwärter LASK Linz auswärts mit 2:0 besiegen. Heute soll der nächste Sieg gegen ein Spitzenteam der SkyGo Ersten Liga eingefahren werden.

Das Saisonfinale rückt immer näher. Vier Runden sind in der Liga noch zu spielen, von denen zwei Spiele hier zuhause im Reichshofstadion stattfinden. Die Duelle mit den Innsbruckern versprechen immer Spannung und hitzige Duelle. Heute ist die Spannung sicherlich doppelt so hoch, da die große “Sei Dabei”-Aktion, bei der 5 neue Autos verlost werden, beendet wird. Die Austria überzeugt in den letzten Wochen mit souveränen Leistungen und attraktivem Fußball. Dieser Trend soll heute im West-Derby fortgesetzt werden. Die Innsbruck haben ebenfalls in der letzten Runde gewonnen und wollen heute mit einem Sieg Platz 3 in der Liga festigen.

2:0 Erfolg in Linz
Am Freitag besiegte das Team von Lassaad Chabbi den LASK mit 2:0. Die Linzer waren bis dahin 9 Heimspiele in Folge unbesiegt. In einer rasanten Partie mit teilweise stritigen Szenen konnte die Austria von der ersten Minute an das Offensiv-Spiel der Linzer unterbinden. Hohe Laufbereitschaft und frühes Pressing waren an diesem Abend der Schlüssel zum Erfolg. In der ersten Halbzeit hatten Sakic, Durmus und Bruno gute Chancen auf die Führung. Bereits in Hälfte 1 hätte die Austria einen Elfmeter bekommen müssen, als Seifedin Chabbi von Pervan gelegt wurde. Der Schiedsrichter ließ aber laufen. In der Nachspielzeit hatte Durmus die Führung auf dem Fuß, doch der Ball landete nach einem tollen Konter am Pfosten. In der zweiten Hälfte war es wieder die Austria, die das Spiel kontrollierte. In der 56. Minute netzte Chabbi dann zum 1:0 ein, nachdem Durmus den Stürmer ideal einsetzte. Die Linzer erhöhten in der Folge den Druck, doch die Austria Abwehr blieb heute standhaft. Kurz vor Schluss erzielte Marco Krainz mit einem sehenswerten Schuss aus 24 Metern den verdienten 2:0 Endstand.

Revanche gegen Innsbruck
Das letzte Duell im Innsbrucker Tivoli ist noch nicht vergessen. Damals gewann Wacker knapp mit 1:0, obwohl die Austria klar die bessere Mannschaft war. Im heutigen Spiel wird die Mannschaft daher alles geben, um den anhaltenden Aufwärtstrend zu bestätigen und die Niederlage aus dem letzten Duell vergessen zu machen. Mit einer ähnlich starken Leistung wie in Linz sind im West-Derby drei weitere Punkte möglich. Dann können am Ende die Mannschaft und die fünf Sieger der Autos ordentlich jubeln.

Fakten zum Spiel:

  • In den bisherigen Saisonduellen zwischen dem SC Austria Lustenau und dem FC Wacker Innsbruck gewann immer das Heimteam. In der vergangenen Saison gab es keinen Heimsieg in Duellen der beiden Teams.

  • Der FC Wacker Innsbruck erzielte in den vergangenen 7 Duellen in der Sky Go Ersten Liga gegen den SC Austria Lustenau immer genau ein Tor. Mehr Treffer gelangen den Tirolern zuletzt am 4. Mai 2010 (ALU-FCW; 2:2).

  • Der FC Wacker Innsbruck traf in den letzten 16 Spielen in der Sky Go Ersten Liga gegen den SC Austria Lustenau immer mindestens 1-mal. Nur im 1. Duell der beiden am 15. Juli 2003 blieben die Tiroler torlos (ALU-FCW, 0:0).

  • Der FC Wacker Innsbruck erzielte in den letzten 7 Spielen gegen den SC Austria Lustenau in der Sky Go Ersten Liga jeweils ein Tor. Diese 7 Tore erzielten 7 verschiedene Spieler.

  • Der SC Austria Lustenau und der FC Wacker Innsbruck kassierten in einem Spiel nie mehr als 3 Gegentore – als einzige Teams in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga.
Team VS. Team 2

20.04.2018

Freitag, 18:30 Uhr

1
T
0
6
S
2
8
M

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren