Austria Lustenau - FC Liefering 1:1

Samstag, 02 April 2016

2015 09 25 austria ksv 073 sakic

Die 2.600 ZuschauerInnen sahen ein Spiel der jungen Mannschaften mit hohem Tempo. Das 1:1 Unentschieden war leistungsgerecht, wenn auch beide Teams das Match für sich entscheiden hätten können. Seif Chabbi hatte in der 25. Minute die erste Großchance auf die Führung. Pius Grabher spielte eine Steilvorlage über 40 Meter, Chabbi nahm den Ball mit der Brust an und schoss ihn an zwei Gegenspieler sowie am Torhüter vorbei, knapp neben das Tor. Die Lieferinger hatten in der 30. Minute nach einem Freistoß die erste echte Torchance, aber auch dieser Ball ging haarscharf am Tor vorbei. Das 1:0 entstand aus einer starken Kombination über das gesamte Spielfeld. Emanuel Sakic eroberte den Ball vor dem eigenen Strafraum, spielte auf Julian Wießmeier, der an der rechten Seite Chabbi ideal bediente. Dieser flankte nach einem langen Sprint quer in den Strafraum. Der aufgerückte Sakic schoss den Ball aus vollem Lauf den Ball am Torhüter vorbei ins Tor. Trebljak verdrehte sich kurz vor dem Halbzeitpfiff unglücklich ohne Fremdeinwirkung das Knie und musste vom Platz. In der 45. Minute hatte Liefering noch eine Chance auf den Ausgleich, der Ball ging aus kurzer Distanz an die Querlatte. Die Führung des Teams von Trainer Lassaad Chabbi, der unter der Woche wie Bruno den Vertrag verlängerte, war aufgrund der starken Leistung in der ersten Halbzeit aber hoch verdient.
In der 52. Minute gab es einen Zweikampf im Strafraum, Bruno berührte seinen Gegenspieler leicht und Schiedsrichter Eisner pfiff Elfmeter. Dieser musste einmal wiederholt werden. Okugawa war auch im 2. Anlauf erfolgreich und stellte auf 1:1. In der 60. Minute prallten Mario Bolter und Pius Grabher in einem Luftdreikampf unglücklich zusammen und Pius musste mit Nasenbeinverletzung vom Platz. Für ihn kam Jodel Dossou, der mit der Nationalmannschaft von Benin im Africa-Cup sehr erfolgreich war. Berischa hatte noch eine gute Chance auf die Führung, Christopher Knett war aber auf der Hut. In der 90. Minute flankte Jailson aus 35 Metern nach einem Freistoß aufs Tor. Der wuchtige Kopfball des eingewechselten Thiago ging aber knapp am langen Pfosten vorbei. Das wäre die größte Chance auf den Siegtreffer gewesen.
Trainer Lassaad Chabbi nach dem Spiel: Es war ein gutes, toles Spiel von uns in der ersten Halbzeit. Aber auch Liefering hat gut gespielt und war in der 2. Halbzeit sehr stark. Das Unentschieden ist gerecht.


Team VS. Team 2

27.07.2018

Freitag, 19:10 Uhr

5
T
1
7
S
4
4
M
Planet Pure
Planet Pure

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren