Cem Türkmen: „Es fühlt sich an, als wäre man schon Jahre hier!“

Mittwoch, 10 November 2021

Nach mehreren Jahren bei Bayer 04 Leverkusen wechselte Cem Türkmen im Sommer von Kooperationsverein Clermont Foot leihweise nach Lustenau. Bei der Austria hat sich der junge Mittelfeldakteur in den zurückliegenden Monaten gut eingelebt und kam für die Mader-Auswahl bis dato in 16 Pflichtspielen zum Einsatz.

Servus Cem, wie viele andere bist auch du im Sommer nach Lustenau gekommen. Wie gefällt es dir im „Ländle“ und wie zufrieden bist du mit deiner bisherigen Zeit in Lustenau?

Ich fühle mich in Vorarlberg sehr wohl. Es ist anders als in Deutschland, wie in Köln. Ich habe mich hier aber sehr gut eingefunden. Die Leute sind sehr nett, die Mannschaft ist top. Wir sind auf einem guten Weg. Es passt für mich einfach!

Du hast im Nachwuchs von Bayer Leverkusen gespielt und konntest in der vergangenen Saison bereits zweimal Europa-League-Luft schnuppern: Beschreibe kurz das Gefühl in der Kampfmannschaft von Bayer Leverkusen international auflaufen zu dürfen.

Das Gefühl zu beschreiben ist schwer, viele haben mich schon danach gefragt. Ich habe aber immer gesagt, dass dieser Moment unbeschreiblich für mich war. Es war ein Kindheitstraum von mir, der in Erfüllung gegangen ist. Es war mein Ziel mit den Profis von Leverkusen aufzulaufen. Dieses Ziel habe ich erreicht, das war aber nur der erste Schritt. Daran will ich anknüpfen und nun immer weiter machen.

Du fühlst dich bekanntlich im Zentrum am wohlsten: Wo siehst du dabei deine größten Stärken, was kann Cem Türkmen am eigenen Spiel noch am Ehesten verbessern?

Meine Stärken sehe ich auf jeden Fall mit dem Ball. Das Spiel sozusagen einzurichten, zu kreieren und meine Mitspieler gut in Aktion zu bringen. Aber ich denke, dass ich auch in der Defensive Stärken habe. Ich habe aber noch viel Arbeit vor mir, vor allem körperlich. Besonders will ich meine Spritzigkeit noch verbessern, auch dass ich schneller werde und mehr Drang nach vorne entwickle.  

Mit deinen 19 Jahren zählst du zu den jüngeren Spielern im Kader. Was sind deine Ziele für die nächsten Jahre? Wo soll dein Weg dich noch hinführen?

Wie fast jeder will ich nach Europa, damit meine ich in einer der Top-Ligen. Aber jetzt in jungen Jahren zählt es, viel Erfahrung und Spielzeit zu sammeln. Ich will so viel wie möglich mitnehmen, um mich gut zu entwickeln und auf die weiteren Jahre vorzubereiten.

Du hast in der vergangenen Saison regelmäßig in der Kampfmannschaft von Leverkusen mittrainiert. Wie würdest du das Niveau in Österreich im Vergleich einschätzen? Worin unterscheidet sich der Fußball hier am meisten zum Fußball in Deutschland?

Es gefällt mir sehr gut, dass hier in Österreich auf dem Platz auch Fußball gespielt wird. Das war auch einer der Gründe, warum ich mich zu diesem Schritt entschieden habe. Ich komme über das spielerische und nicht über die Athletik, daher passt es hier super. Was die Unterschiede betrifft: Die deutsche Bundesliga zählt für mich zu den Top-Ligen auf der Welt. Allein die Namen, die Mannschaften, das ist schon stark. Aber im Großen und Ganzen sind das ja auch nur Menschen, die Fußballspielen. Vielleicht ein bisschen besser als hier, aber sonst ist da nicht so ein großer Unterschied. Im Training bei Leverkusen konnte ich von den ganzen Spielern, die man jetzt im deutschen Fußball kennt, aber schon sehr viel mitnehmen.

Wie vorher bereits kurz angesprochen, bist du seit Sommer in Lustenau, wie leicht fiel es dir hier anzukommen? Wie hat dich die Mannschaft aufgenommen?

Im Vergleich zu anderen Teams sind wir eine sehr junge Truppe. Die Jungs haben mich super aufgenommen. Ein, zwei Spieler kannte ich schon von vorher, daher viel mir die Ankunft noch leichter. Die Stimmung ist super. Es fühlt sich an, als wäre man schon Jahre hier.

Abschließende Frage: Was macht Cem Türkmen in seiner Freizeit? Womit vertreibst du dir am liebsten die Zeit, wenn gerade kein Training ansteht?

Unterschiedlich. Ich verbringe mit Teamkollegen viel Zeit im Gym. Aber auch entspannen, Cafe trinken oder spazieren gehen.

 

Weitere spannende Interviews mit unseren Neuzugängen sind ab Jänner im Jahrbuch des SC Austria Lustenau zu lesen.

Team VS. Team 2

18.02.2022

Freitag, 18:30 Uhr

7
2
T
0
9
S
5
2
M
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard
Planet Pure

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Internet: www.austria-lustenau.at
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsoren