Daniel Tiefenbach ist zurück!

Mittwoch, 29 September 2021

Wegen eines Kreuzbandrisses fiel Daniel Tiefenbach in den vergangenen Monaten verletzungsbedingt aus. Zuletzt meldete sich der 22-Jährige wieder zurück und stand bei den Amateuren bereits in drei Partien auf dem Rasen.

Servus Daniel! Für dich ging eine lange Leidenszeit zu Ende. Im Dezember 2020 hast du dir beim Heimspiel gegen den GAK das Kreuzband gerissen. Wie ist es zu dieser schweren Verletzung gekommen?

Leider habe ich eine Situation bei einem Einwurf der Gäste falsch eingeschätzt. Ich wollte einen Schritt nach vorne machen, dabei habe ich den Fuß überstreckt und bin in einer Sprungposition aufgekommen. Als ich im Knie ein knallendes Geräusch hörte, war mir sofort bewusst, dass etwas nicht stimmt. Die folgenden Untersuchungen bestätigten die schlimmsten Befürchtungen schließlich.

In den Wochen und Monaten danach stand für dich die Reha auf dem Programm und da warst du lange von der Mannschaft getrennt. Was war das für eine Situation für dich?

Das war am Anfang mit Sicherheit die bisher härteste Zeit in meiner Karriere. Ich hatte bis dahin noch keine Verletzung dieser Art. Mit der Zeit lernt man aber mit der Situation umzugehen. Mein Mentaltrainer hat mich sehr unterstützt und mir enorm geholfen. Ich konnte auch an Sachen arbeiten, die ich während der „normalen“ Meisterschaftsphase nicht trainieren konnte. Aber, dass ich so lange von der Mannschaft getrennt war, war schon nicht leicht für mich. 

Während deine Teamkollegen die vergangene Saison auf dem 13. Platz beendeten, läuft es heuer mit acht Saisonsiegen wie geschmiert. Hast du dich in dieser für das Team erfolgreichen Zeit noch mehr nach einer Rückkehr gesehnt?

Natürlich. Die Rückrunde in der Vorsaison war nicht gut. Es war schwer, die Spiele nur von der Tribüne aus zu verfolgen. Umso mehr freut es mich, dass die Jungs in der laufenden Spielzeit so erfolgreich sind. Ich freue mich jetzt wieder dabei zu sein.

Am 12. September bist du nun erstmals wieder bei der Amateur-Auswahl auf dem Platz gestanden. Was war das für ein Gefühl?

Ein Spiel kann nicht mit einem Training verglichen werden. Aber nach neun Monaten wieder mit Mitspielern auf dem Platz zu stehen, war ein überragendes Gefühl für mich.

Kommenden Freitag steht nun das Ländle-Derby beim FC Dornbirn auf dem Programm. Wie ist die Stimmung innerhalb der Mannschaft und wie wollt ihr auf der Birkenwiese als Sieger hervorgehen?

Die Stimmung innerhalb vom Team ist super, wir brennen auf das Spiel. Ein Derby ist ein Derby und ohne Zweifel die aufregendste Partie im Jahr. Wir wollen so wie in den vergangenen Wochen in der Liga auftreten. Dann haben wir gute Chancen, die Begegnung auf der Birkenwiese für uns zu entscheiden.

Team VS. Team 2

19.02.2022

Samstag, 14:30 Uhr

2
9
T
1
6
S
5
8
M
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser-Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Internet: www.austria-lustenau.at
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsoren