Austria verliert Test gegen St. Gallen 0:4

Freitag, 03 September 2021
(c) GEPA pictures (c) GEPA pictures

Vom Ergebnis her zu hoch verliert die Austria den Test in der Länderspielpause gegen den FC St. Gallen mit 0:4. Die Leistung der Mader-Elf war aber alles andere als schlecht. Lange Zeit hielt man gegen den Erstligisten aus der Schweiz gut mit, hatte aber leider im Abschluss kein Glück.

Markus Mader hatte auf einigen Positionen umgestellt und gab damit Florian Eres, Cem Türkmen, Hakim Guenouche, Brandon Baiye und Wallace die Möglichkeit, sich von Beginn an zu präsentieren. Die Gäste aus der Schweiz gingen dann bereits nach sieben Minuten in Führung. Patrick Sutter traf aus der Distanz und ließ Florian Eres keine Chance. Die Austria ließ sich aber nicht beirren und spielte munter mit. Nach 13 Minuten hatte Muhammed Cham per Freistoß die erste Möglichkeit auf den Ausgleich, doch der Ball ging knapp drüber. Beide Mannschaften begegneten sich in weiterer Folge auf Augenhöhe, die Schweizer störten früh, doch Grün-Weiß fand immer wieder spielerische Lösungen, um sich zu befreien. Nach 31 Minuten hatte die Austria erneut die Chance auf den Ausgleich. Der zurückgekehrte Baiye, der eine gute Partie ablieferte, bediente Wallace ideal, doch der Brasilianer entschied sich für den Abschluss anstatt quer auf Cham zu legen, der nur einschieben hätte müssen. Der Schuss von Wallace ging knapp am langen Eck vorbei. Negativer Höhepunkt der ersten Halbzeit: Muhammed Cham musste nach einigen unnötig harten Tacklings der Gäste angeschlagen vom Platz.

Nach Seitenwechsel erwischten die Gäste aus St. Gallen erneut einen Top-Start. Fabian Schubert, letztjähriger Top-Torschütze der 2. Liga, traf nach nur wenigen Sekunden erneut aus der Distanz. Weitere Chancen blieben zunächst aber Mangelware, auf beiden Seiten begann das muntere Wechselspiel. Die wohl beste Chance in Durchgang zwei auf den Anschlusstreffer hatte Cem Türkmen in der 65. Minute. Der eingewechselte Jan Stefanon, der an diesem Tag mehrmals die St. Galler Abwehr in Schwierigkeiten brachte, servierte dem Austria-Mittelfeld-Spieler den Ball ideal in den Rückraum, doch der Schuss von Türkmen konnte auf der Linie gerade noch geblockt werden (65.). In der Schlussphase ließen bei der Austria die Kräfte aufgrund des höhen Tempos nach und die Schweizer Nachbarn kamen durch Boubacar und Kwadwo noch zu den Treffern drei und vier (80. & 84.).

Am Ende eine deutlich zu hoch ausfallende Niederlage, die Austria hat sich im Spiel gegen den Schweizer Top-Club ordentlich geschlagen und darf mit dieser Leistung selbstbewusst kommende Woche in den Ligaalltag zurückkehren.

Team VS. Team 2

01.10.2021

Freitag, 20:25 Uhr

5
T
2
0
S
1
0
M
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard
Planet Pure

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Internet: www.austria-lustenau.at
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsoren