Austria gewinnt West-Derby mit 2:1

Montag, 23 August 2021
(c) Maximilian Karl (c) Maximilian Karl

Die Austria bleibt im Reichshofstadion unbesiegt und feiert auch im dritten Heimspiel in dieser Meisterschaft einen Sieg. Haris Tabakovic und Muhammed Cham erzielten die Treffer für Grün-Weiß. Ein echter Krimi geht damit an die Austria, die weiterhin von der Tabellenspitze lacht.

Trainer Markus Mader konnte wieder auf Matthias Maak und Haris Tabakovic setzen und sah dann auch seine Mannschaft mit dem ersten Angriff. Muhammed Cham setzte Jan Stefanon ideal am Flügel ein, der junge Vorarlberg konnte aber die Flanke nicht perfekt genug in Richtung Tabakovic und Cheukoua zirkeln. Nach zehn Minuten hatten die Gäste ihre erste richtige Möglichkeit. Über die rechte Seite ging es zu leicht, ein Querpass zur Mitte landete bei Ronivaldo, doch der Brasilianer konnte das etwas ungenaue Zuspiel nicht verwerten. In der Anfangsphase ging es ordentlich hin und her und nach einer Viertelstunde schwächten sich die Gäste dann schon selbst. Stefan Hager konnte Jan Stefanon nur mit einer Notbremse stoppen und musste zurecht mit Glattrot vom Feld. Gäste-Coach Daniel Bierofka musste umstellen, mit einer kompakteren Formation wurden die Räume enger, das hohe Tempo der Anfangsphase ließ nach. Die Tiroler verließen sich nun auf ihr Umschaltspiel und wurden dafür nach einer halben Stunde belohnt. Wackers Alves Soares nützte den Platz am rechten Flügel, um am zweiten Pfosten Raphael Galle zu finden, der trocken zur Führung einnetzte. Die Austria ließ sich aber nicht beirren und kam direkt im Gegenzug zum Ausgleich. Tobias Berger bediente mit einer schönen Flanke Haris Tabakovic, der sich diese Möglichkeit zum 1:1 nicht nehmen ließ. Der Schweizer ist weiterhin in bestechender Form und hätte beinahe kurz vor der Pause mit einem Weltklasse-Hackenschuss das 2:1 erzielt, doch es fehlten am Ende ein paar Zentimeter.

Die zweite Hälfte begann für Grün-Weiß optimal. Muhammed Cham setzte einen Freistoß unhaltbar ins rechte Kreuzeck und ließ Innsbruck Torwart Marco Knaller keine Chance. Wie schon zuvor die Austria steckte aber Wacker Innsbruck nicht auf und ging volles Risiko, um den Ausgleich zu erzielen. Die Austria hatte Probleme und musste sich auf die Defensive konzentrieren. Vereinzelt gab es die Möglichkeit auf einen Konter, doch diese wurde leider unsauber ausgespielt. In der 73. Minute hatte Marco Holz die beste Möglichkeit auf den Ausgleich, doch sein Schuss aus kurzer Distanz zischte knapp am langen Eck vorbei. In der 78. Minute musste dann auch noch ein Austrianer vorzeitig unter die Dusche. Matthias Maak musste mit Gelb-Rot vom Platz. In den letzten Minuten holten die Austria-Kicker alles aus sich heraus, um die drei Punkte festzuhalten. Nach Abpfiff war die Erleichterung am Platz und auf den Rängen riesengroß. Gemeinsam mit den Fans feierte die Austria den dritten Sieg im dritten Heimspiel und bleibt damit weiterhin Tabellenführer der 2. Liga.

Für die Austria geht es vor der Länderspielpause nun noch nach Wien zum SK Rapid Wien II. Gespielt wird am Samstag, um 20:00 Uhr.

Team VS. Team 2

31.10.2021

Sonntag, 12:30 Uhr

2
T
2
0
S
4
1
M
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard
Planet Pure

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Internet: www.austria-lustenau.at
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsoren