Starker Test gegen den FC Heidenheim - knappe 4:5 Niederlage

Sonntag, 27 Juni 2021
(c) Verein (c) Verein

Nach dem ersten Testspiel gegen SW Bregenz stand gestern der zweite Test der Vorbereitung gegen den deutschen Zweitligisten, FC Heidenheim, an. In einer torreichen Partie setzte sich am Ende der Favorit aus der zweiten Deutschen Bundesliga mit 5:4 durch.

Bei der Austria war mit Muhammed-Cham Saracevic ein Testspieler mit an Board, ansonsten setzte Trainer Markus Mader neben seinem Profikader auch auf einige Spieler von den Amateuren. Brandon Baiye ist wieder zurück bei der Austria im Training und stand in der Startelf. Eine endgültige Entscheidung über seine Verbleb soll in nächster Zeit fallen.

Die erste echte Chance der Partie gehörten den Gastgebern aus Heidenheim, aber Domenik Schierl im Austria-Tor blieb im direkten Duell Sieger (6.). In der 12. Minute gingen die Heidenheimer dann durch Mohr in Führung. Nach einer halben Stunde hatte die Austria mit einem Kopfball eine gute Möglichkeit, ansonsten blieben der FC Heidenheim spielbestimmend und hatte in der 37. Minute Pech als der Ball nur am Aluminium landete.

In der Halbzeitpause wechselten beide Mannschaften ordentlich durch, die erste Chance gehörte wieder Heidenheim, doch Schierl parierte den Ball aus spitzem Winkel souverän (48.). Zwei Minuten später durfte die Austria über den ersten Treffer jubeln. Bertaccini versenkte den Ball nach schöner Vorarbeit von Jan Stefanon im Tor (50.) In Folge wurde die Austria mutiger und ging in der 61. Minute durch Eigenbauspieler Raul Marte mit 2:1 in Führung. Sein Kopfball nach Vorarbeit von Saracevic und Gmeiner war für Heidenheims Torwart unhaltbar. Heidenheim drückte daraufhin wieder auf das Tempo und drehte die Partie erneut durch zwei Treffer (67. & 70.). In der  75. Minute ließ erneut Raul Marte die Grün-Wießen jubeln als er einen Abpraller ins leere FCH Tor beförderte. Mit einer Schlussoffensive konnte sich aber erneut Heidenheim mit zwei Toren belohnen. In der 83. Minute traf Marceta unglücklich ins eigene Tor, zwei Minuten später erhöhte Schimmer auf 5:3. Die Austria kämpfte aber weiter und Dragan Marceta konnte mit einem schönen Treffer sein Eigentor wieder gut machen (90.).

Trotz der Niederlage war es für die Austria ein sehr guter Test gegen einen starken Gegner. Im Vorbereitungsplan geht es bereis am Dienstag gegen die Admira aus Dornbirn weiter.

Austria Aufstellung
Schierl (70. Eres), Berger (70. Berlinger), Hugonet (45. Mätzler), Maak (45. Marceta), Bösch (45. Gmeiner), Grabher, Baiye (70. Rusch), Saracevic (70. Küng), Wallace (45. Cheukoua), Stefanon (60. Marte), Tabakovic (45. Bertaccini)

Team VS. Team 2

19.02.2022

Samstag, 14:30 Uhr

2
8
T
0
7
S
4
2
M
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser-Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Internet: www.austria-lustenau.at
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsoren