Heimspiel gegen den SK Austria Klagenfurt

Samstag, 01 Mai 2021
(c) GEPA pictures (c) GEPA pictures

In der 26. Runde kommt es in Lustenau zum Duell der Austrias. Der Sportklub aus Klagenfurt kommt als Favorit ins Reichshofstadion, aber der SC Austria Lustenau hat nichts zu verlieren und möchte selbst heute punkten.

Der Gegner - SK Austria Klagenfurt
Die Kärtner befinden sich, obwohl Sie auf dem fünften Tabellenplatz liegen, noch mittem im Kampf um den notwendigen Tabellenplatz, der ausreicht, um in einer Relegation gegen den Tabellenletzten der Bundesliga doch noch den Sprung in die 1. Klasse zu schaffen. In der letzten Runde musste Klagenfurt aber einen Dämpfer einstecken, den im direkten Duell um den Relegationsplatz mit Wacker Innsbruck zog man den Kürzeren. Die Klagenfurter müssen also heute eigenltich unbedingt gewinnen, um die Chance auf den Aufstieg am Leben zu halten. So sieht es auch Austria Lustenau Coach Alexander Kiene: "Klagenfurt wird heute hoch motiviert sein und alles dafür tun, um voll zu punkten. Auch wenn sie unter Druck stehen, sie werden uns aber sicherlich nicht den Gefallen tun und ins offene Messer rennen. Das Team hat eine hohe individuelle Qualität, einen breiten Kader und sie stehen zurecht noch im Rennen um den Aufstieg", erklärt Kiene im Vorfeld der Partie. Im Hinspiel unterlag die Austria in Grün-Weiß der lilafarbenen. "Wir waren im Hinspiel zwar über weite Strecken auf Augenhöhe mit den Kärntnern, aber am Ende waren sie cleverer als wir und haben das Ergebnis über die Zeit gebracht", so Kiene. "Heute wird eine schwierige Partie den wir treffen auf eine clevere und erfahrene Mannschaft, die robust auftritt. Da gilt es heute dagegenzuhalten".

Unsere Austria
Aber auch für Grün-Weiß hat die heutige Partie eine große Bedeutung, es stehen nur noch wenige Runden an und man möchte unbedingt so schnell wie möglich die Nähe zu den letzten Tabellenplätzen vergrößern. Da hat das Ergebnis im Duell mit dem FAC leider nicht geholfen. In einer chancenarmen Partie konnten die Wiener am Ende durch einen diskussionswürdigen Elfmeter mit 1:0 die Punkte einstreichen. "Statistisch gesehen waren wir die bessere Mannschaft, haben aber vor dem Tor unsere Chancen nicht genützt, da wird es schwer eine Partie zu gewinnen", analysiert Kiene trocken und ergänzt: "Wir können aber jetzt nicht mit vergebenen Möglichkeiten hadern, wir haben uns geschüttelt und uns auf Klagenfurt fokusiert". Kiene muss heute auf Matthias Maak und Pius Grabher verzichten, beide Spieler sind gelbgesperrt. "Ausfälle gehören zum Fußball dazu, es schmerzt natürlich, wenn man Stammspieler vorgeben muss, aber da müssen wir durch. Heute ist es wichtig, dass wir defensiv kompakt stehen und gut gegen den Ball arbeiten. Austria Klagenfurt darf nicht ins Spielen kommen, da brauchst du also Mut den Gegner zu stressen und aber auch zu versuchen, selbst ein Tor zu schießen", erklärt Kiene ein wenig den Matchplan. "Klagenfurt hat zuletzt auch einige Partien mit Toren nach Standards gewonnen, da gilt es also heute so viel wie möglich zu verhindern und bei Möglichkeiten hellwach zu sein", so der Trainer abschließend.

Spielbeginn ist um 14:30 Uhr. Die Partie wird auf den üblichen Kanälen übertragen. K19 steigt heute lediglich beim TV aufgrund des Vorprogramms verspätet ein. Auf FB und auf k19.at kann die Partie in voller Länge verfolgt werden.

Team VS. Team 2

19.02.2022

Samstag, 14:30 Uhr

2
8
T
0
7
S
4
7
M
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser-Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Internet: www.austria-lustenau.at
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsoren