West-Derby mit spannenden Vorzeichen

Samstag, 20 März 2021
(c) GEPA pictures/ Amir Beganovic (c) GEPA pictures/ Amir Beganovic

Wenn auf dem Spielplan das Duell SC Austria Lustenau gegen den FC Wacker Innsbruck steht, dann muss man eigentlich nicht mehr viel dazu sagen. Das West-Derby zwischen den beiden Traditionsclub hat eine lange Geschichte mit vielen spannenden Aufeinandertreffen. Auch in der morgigen Sonntagsmatinee dürfen sich grün-weiße und grün-schwarze Fans auf eine besondere Partie freuen.

Der Gegner - FC Wacker Innsbruck
Die Innsbrucker stehen derzeit auf dem siebten Tabellenplatz und liegen damit sicherlich auch ein wenig hinter den eigenen Erwartungen zurück. Zwar ließ sich der Club nie dazu verleiten, selbst vom Aufstieg zu reden, doch im Umfeld des Tiroler Vereines kommt dieses Thema immer regelmäßig auf. Mit neun Punkten Rückstand auf den FC Liefering (den so begehrten zweiten Tabellenplatz, der zum Aufstieg reichen würde) ist der Abstand aber doch schon groß und Wacker heute eigentlich zum Siegen verdammt. So sieht es auch Alexander Kiene: "Wacker verspührt morgen sicherlich mehr Druck als wir, aber die Mannschaft hat extreme Qualität, da dürfte das alleine nicht spielentscheidend sein". Die Innsbrucker warten seit drei Spielen auf einen vollen Erfolg, das letzte Spiel ging mit 0:1 knapp an den FC LIefering. "Wacker Innsbruck hat neben Austria Klagenfurt sicherlich die höchste individuelle Qualität im Kader. Im Winter haben sie sich noch einmal ordentlich verstärkt, Spieler wie Aydin, Ronivaldo oder Fridrikas können Spiele alleine entscheiden", analysiert Kiene. "Wir werden morgen in allen Bereichen gefordert sein. Es gilt gut zu verteidigen, müssen alles reinwerfen was wir können und den Mut haben, in der Offensive Akzente zu setzen und unsere Chancen wie zuletzt effektiv nützen". Ein besonders Spiel wird es heute vor allem auch für die Ex-Austrianer Ronivaldo und Darijo Grujcic. Erstmals treten beide nach ihrem Wechsel wieder im Reichshofstadion an.

Unsere Austria
Bei Grün-Weiß ist die Stimmungslage nach dem geglückten ersten Dreier gegen den FC Juniors OÖ durchwegs positiv. Über 90 Minuten hinweg lieferte die Mannschaft von Alexander Kiene eine stabile Leistung und ging am Ende verdient als Sieger vom Platz. "Gegen den FC Juniors ist das Spiel chronologisch gesehen perfekt für uns verlaufen. Wir konnten nach der Führung gleich nachlegen und haben nach dem Anschlusstreffer die nötige Ruhe bewahrt", kommentiert Alexander Kiene die Partie. "Mit dem 3:1 direkt nach der Pause hätte es für uns kaum besser laufen können. Dennoch war nicht alles perfekt. Wir hatten in der einen oder anderen Situation auch das nötige Glück. Aber auch das musst du dir erarbeiten und das hat mein Team gemacht". Daher viel die Nachbesprechung deutlich kürzer aus, der Fokus konnte früh auf das West-Derby gerichtet werden. Unter der Woche wurde intensiv trainiert, die zusätzlichen spielfreine Tage wurden für weitere Trainingseinheiten genutzt. "Wir sind für morgen bereit und wollen gegen Innsbruck punkten. Dafür müssen wir morgen wieder jene Effizenz an den Tag legen wie gegen die Juniors, denn Innsbruck wird nicht all zu viele Tormöglichkeiten zu lassen. Defensiv wird es darauf ankommen so lange wie möglich die Null zu halten. Je länger wir das schaffen, desto besser stehen unsere Chancen", lautet Kienes Fazit.

Spielbeginn am Sonntag ist wie üblich um 10:30 Uhr. Die Partie wird auf den bekannten Kanälen übertragen. Zum Spiel sind 100 Zuschauer zugelassen.

Team VS. Team 2

23.04.2021

Freitag, 18:30 Uhr

4
T
1
0
S
0
2
M
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard
Planet Pure

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Internet: www.austria-lustenau.at
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsoren