Später Gegentreffer verhindert vollen Erfolg

Sonntag, 25 Oktober 2020

Die Austria muss sich nach einem Gegentreffer in der Nachspielzeit mit einem 1:1 gegen die Young Violets zufrieden geben. Blankson Anoff brachte die Grün-Weißen in Führung, Stefan Radulovic nützte auf der Gegenseite einen strittigen Elfmeterpfiff in der Nachspielzeit zum Ausgleich.

Zu Beginn der Partie merkte man der Austria doch ein wenig die Länderspielpause an. Es gelang dem Team von Alexander Kiene zunächst nicht ganz jenen Druck aufzubauen, der zuletzt im Heimspiel gegen Steyr den Erfolg brachte. Die Young Violets machten ihre Defensivaufgaben gut und agierten sehr kompakt und konzentriert, so dass die Grün-Weißen eine halbe Stunde brauchten bis die erste Chance zustande kam. Daniel Steinwender per Freistoß (28.) und Christoph Freitag mit einem Schuss aus der zweiten Reihe ließen das erste Mal in der Generali-Arena ein wenig Gefahr aufkommen. Auf der Gegenseite wurden die Hausherren nur einmal richtig gefährlich, Christian Schoissengeyr traf per Kopf nach einem Freistoß nur die Querlatte. So ging es torlos in die Pause.

In der zweiten Hälfte kontrollierte die Austria das Spiel und drängte immer mehr auf den Führungstreffer. Fabian Gmeiner hatte dann die erste Möglichkeit, doch der Treffer wollte nicht gelingen. Die Young Violets hatten dann nur wenige Minuten später Glück, als ein Kopfballtreffer von Haris Tabakovic aufgrund von Abseits aberkannt wurde (65.). Nach gut 70 Minuten wechselte Alexander Kiene Blankson Anoff ein, der sich für dieses Vertrauen zwei Minuten später mit der verdienten Führung bedankte. Die Young Violets mussten nun mehr für das Spiel tun und versuchten auf den Ausgleich zu drängen. Die Austria schien schon als Sieger, doch dann entschied Schiedsrichter Gabriel Gmeiner nach einem harmlosen Zweikampf von Brandon Baiye auf Strafstoß und schickte den Belgier auch noch mit Gelb-Rot vom Platz. Den fälligen Elfmeter verwandelte Stefan Radulovic sicher im unteren Eck. Kurz darauf war dann auch Schluss.

Die Austria trifft schon am Montag auf die zweite Mannschaft des SK Rapid Wien und hat da die nächste Chance auf drei Punkte. Das Team verbleibt bis zum Spiel in Wien, um sich optimal und ohne Reisestrapazen auf das Spiel vorzubereiten. Gespielt wird unglücklicherweise schon um 10:30 Uhr.

Team VS. Team 2

11.12.2020

Freitag, 18:30 Uhr

6
T
2
1
S
3
6
M
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard
Planet Pure

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Internet: www.austria-lustenau.at
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsoren