Heim-Niederlage gegen den FC Juniors OÖ

Sonntag, 27 September 2020

Die Austria wartet weiter auf den ersten Dreier der Saison. Gegen den FC Juniors OÖ bestimmte Grün-Weiß über weite Strecken der Partie das Geschehen, doch ein Lucky Punch der Gäste reicht, um die Punkte aus Lustenau zu entführen.

Von der ersten Sekunde an merkte man dem Team von Alexander Kiene an, dass sie heute unbedingt einen Sieg einfahren wollten. Man begann druckvoll und hatte bereits nach nur 90 Sekunden die erste Doppelchance durch Daniel Steinwender, doch die Juniors brachten immer in letzter Sekunde noch einen Fuß dazwischen. In der ersten Hälfte hatte vor allem Alex Ranacher gute Möglichkeiten, seine beste Chance parierte Juniors Keeper Lawal sensationell auf der Linie (14.). Auf der Gegenseite hatte Wallquist die beste Möglichkeit der Gäste, doch Domenik Schierl konnte mit einer schönen Flugeinlage den Rückstand verhindern. Auch nach einer halben Stunde nach einem Weitschuss von Michlmayr war der Kapitän der Austria auf dem Posten. Kurz vor der Pause hätte dann die Austria doch beinahe noch jubeln dürfen, doch ein schöner Schlenzer von Blankson Anoff landete leider nur am linken Pfosten.

In der zweiten Halbzeit war wieder zunächst die Austria sehr präsent und kam durch Anoff zur ersten Chance, doch erneut war Alex Lawal im Tor des FC Juniors OÖ Sieger im direkten Duell. Die Gäste hatten zur Pause und etwa nach einer Stunde jeweils zwei neue Kräfte gebracht, die in Folge die Offensive der Gäste deutlich verstärkten. Die engewechselten Benko (66:) und Mondsberger (70.) hatten gute Chancen, doch erneut war Schierl nicht zu überwinden. Eine Viertelstunde vor Ende musste dann der Austria-Goalie doch noch hinter sich greifen. Nach einem Lauf auf dem linken Flügel bediente Benko Mondsberger in der Mitte, der den Ball an Schierl vorbei zum Siegtreffer einschob. Die Austria drückte in Folge auf den Ausgleich, aber die Chancen durch Till Cissokho mit einem Kopfball (78.), Pius Grabher (80.) mit einem Freistoß und Nicolai Bösch in der Nachspielzeit konnten nicht genützt werden. So muss die Austria weiter auf einen Dreier warten und befindet sich vorläufig am Tabellenende der 2. Liga.

Lange Zeit zum Aufarbeiten bleibt nicht, am Dienstag wartet die schwere Auswärtspartie beim Favoriten FC Wacker Innsbruck. 

Team VS. Team 2

04.12.2020

Freitag, 18:30 Uhr

4
T
0
8
S
5
6
M
Hotel Gotthard
Planet Pure
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Internet: www.austria-lustenau.at
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsoren