2:4 Niederlage im Test gegen Werder Bremen

Dienstag, 25 August 2020

Wie zu erwarten, setzte sich im Test zwischen unserer Austria und Werder Bremen der Favorit aus Deutschland durch. Der deutsche Bundesligist gewann am Ende verdient mit 4:2, die Austria präsentiere sich aber deutlich verbessert und zeigte eine ansprechende Leistung.

Von Beginn an war Werder Bremen die bestimmende Mannschaft und hatte erste gute Möglichkeiten für einen Torerfolg. Dennoch dauerte es bis zur 20 Minute ehe die Hanseaten jubeln konnten. Davie Selke verwandelte einen Foulelfmeter, nachdem Till Cissokho zuvor Selke regelwidrig stoppte. Die Austria stand in weiterer Folge kompakt und lauerte auf Konter. Auch wenn der Druck der Bremer deutlich zu spüren war, versuchten die Spieler von Alexander Kiene immer spielerisch eine Lösung zu finden. Der Coach ließ sein Team in einem 4-3-3 auflaufen. Die beste Möglichkeit auf einen eigenen Treffer vergaben Tiefenbach, Ranacher und Eler, als man eine 3gegen1-Situation nicht sauber zu Ende spielte. Tiefenbach hätte den völlig freien Eler anspielen sollen, entschied sich aber für Ranacher, der dann auf Eler quer legen wollte, den Ball aber leider zu steil in Richtung des Slowenen. Im Gegenzug erhöhte Werder auf 2:0 - Johannes Eggestein kann unbedrängt aus elf Metern einschießen (29.). Gleichzeitig auch der Pausenstand.

Zur Pause gab es auf beiden Seiten einige Wechsel, den besseren Start in die Hälfte erwischten die Grün-Weißen aus dem Ländle. Nach einem Ballgewinn in der Bremer Hälfte und einem schönen Doppelpass von Alex Ranacher mit Thomas Mayer erzielte Ranacher eiskalt den Anschlusstreffer zum 1:2 (49.). Postwendend antworteten die Bremer und stellten durch Milot Rashica den alten Abstand wieder her. Nachdem Nick Woltmade nach 55 Minuten auf 1:4 erhöhte, stellte Alexander Kiene das System auf 3-5-2 um. Sebastian Feyrer kam zu seinem Comeback und sah nach 68 Minuten den zweiten Treffer der Austria an diesem Tag durch den Testspieler Adriano Bertaccini. Der Belgier präsentierte sich laufstark und nützte einen Abspielfehler der Hanseaten, enteilte den Bremer Verteidigern und netzte souverän ein.

Am Ende verliert die Austria zwar diesen Test, man darf aber dennoch stolz auf die gezeigte Leistung sein. Bereits am Samstag steht das erste Pflichtspiel der neuen Saison an. Im Cup erwartet die Austria ein Heimspiel gegen den SV Stripfing/Weiden.

Aufstellung Austria
Schierl, Lageder, Freitag (46. Bösch), Cissokho, Gmeiner, Baiye, Tiefenbach, Grabher (82. Steinwender), Ranacher (55. Feyrer), Wallace (46.Mayer), Eler (55. Bertaccini)

Team VS. Team 2

29.09.2020

Dienstag, 20:25 Uhr

1
T
0
3
S
5
2
M
Hotel Gotthard
Planet Pure
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Internet: www.austria-lustenau.at
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren