2:2 gegen den FC Juniors OÖ

Freitag, 12 Juni 2020

Das erste Heimspiel nach der Coronapause gegen den FC Juniors OÖ endet mit einem 2:2 Remis. Erneut muss die Elf von Roman Mählich das Spiel zu zehnt beenden. Ronivaldo zeigt sich in Form und erzielt Saisontreffer 17 und 18.

Trainer Roman Mählich veränderte seine Formation gegenüber dem Spiel gegen den GAK aufgrund von Verletzungen und Sperren auf vier Positionen. Doch die Umstellungen machten sich kaum bemerkbar. Bereits nach zwei Minuten jubelten die wenigen zugelassenen Personen über den Führungstreffer von Ronivaldo. Der Brasilianer wurde ideal von Thomas Mayer bedient und konnte nachdem er den gegnerischen Torwart umkurvt hatte, locker einschieben. Die Juniors steckten nach dem frühen Rückstand aber nicht auf und attackierten mutig weiter. Sie versuchten die Austria früh unter Druck zu setzen und so zu Fehlern zu zwingen. Die Grün-Weißen verlagerten sich en wenig auf das Kontern, was sich nach einer Viertelstunde beinahe ausbezahlt hätte, als Ronivaldo zu viel Raum gelassen wurde und sein Abschluss nur mit Mühe und Not zur Ecke geklärt werden konnte. Nach 20 Minuten glichen die Linzer dann durch Florian Aigner zum verdienten Ausgleich. Vor der Pause hätte Ronivaldo beinahe die Austria noch in Führung geschossen, doch nach einem wunderbaren Konter über Daniel Steinwender und Thomas Mayer zielte der Goalgetter zu genau und traf nur den Pfosten.

Auch in der zweiten Halbzeit erwischte die Austria einen Blitzstart. Wieder war Ronivaldo zur Stelle und verwandelte eine Traum Flanke von Michael Lageder per Kopf zur Führung. Chancen waren in der Folge Mangelware - Monsberger hätte auf Seiten der Linzer ausgleichen können, scheiterte jedoch an Domenik Schierl (52.) und auf Seiten der Austria war es wieder Ronivaldo, der einen Stanglpass leider auf die leere Nordtribüne jagte (59.). Als Alex Ranacher nach einem Stolperer Linz Torwart Turner umwarf und so die zweite gelbe Karte kassierte, rochen die Juniors ihre Chance. Die Gäste wurden aktiver und kamen durch Joker Rene Gartler doch noch zum Ausgleich. Beinahe hätten die LInzer die Partie noch gedreht, doch Domenik Schierl - neben Ronivaldo der beste Austrianer am Platz - reagierte phänomenal und rettete der Austria einen Punkt.

Die Austria wartet leider weiterhin auf den ersten Dreier nach Liga-Restart. Bereits am Sonntag hat man dazu die Chance gegen den Floridsdorfer AC - in einer eher ungeliebten Sonntagsmatinee (Sonntag, 14. Juni, 10:30 Uhr).

Team VS. Team 2

26.09.2020

Samstag, 14:00 Uhr

2
0
S
1
3
M
Hotel Gotthard
Planet Pure
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Internet: www.austria-lustenau.at
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren