Eigentlich stand für die Fohlen-Auswahl am Sonntag das letzte Ligaspiel in diesem Kalenderjahr auf dem Programm. Wegen Coronafällen im Lager des FC Wolfurt musste die Partie im Vorfeld allerdings abgesagt werden.

Mit neun Punkten aus 17 Begegnungen überwintert die Truppe von Coach Michael Kopf in der VN.at-Eliteliga damit an letzter Stelle.

In der letzten VN.at-Eliteliga-Runde vor der Winterpause bekommt es die Amateur-Auswahl am kommenden Wochenende auswärts mit dem drittplatzierten FC Wolfurt zu tun. Während die Kicker aus dem Hofsteig zuletzt beim FC Egg mit 2:0 als Sieger vom Platz gingen, setzte es für unsere Fohlen eine bittere 1:2-Niederlage gegen Schwarz-Weiß Bregenz. Dennoch ist die Motiviation auf einen gelungenen Jahresabschluss in den Reihen der „Grün-Weißen“ groß.

Mit einem vollen Erfolg könnte die Auswahl von Coach Michael Kopf, der auf den gesperrten Offensivspieler Junior (Bild) verzichten muss, auf den vorletzten Platz vorrücken. Anpfiff beim FC Wolfurt ist am Sonntag um 14 Uhr.

Amateure unterliegen Bregenz mit 1:2!

Dienstag, 02 November 2021

Im Kellerduell der VN.at-Eliteliga blieben die Amateure am vergangenen Wochenende gegen Schwarz-Weiß Bregenz ohne Punkte – die Mannen von Coach Michael Kopf behielten mit 1:2 das Nachsehen. Dabei verlief der Start in die Partie eigentlich perfekt.

Keine zwei Minuten waren auf der Stadionuhr, als Nicolai Bösch mit dem ersten Angriff die Führung erzielte. Auch in Folge überzeugten die „Grün-Weißen“, ehe das Spiel innerhalb weniger Augenblicke kippte: Erst flog Junior höchst umstritten mit gelbrot vom Platz, dann drehten die Landeshauptstädter in nicht einmal 120 Sekunden die Partie per Doppelschlag. Mit einem Mann weniger durften die Austrianer in Abschnitt zwei über keinen weiteren Treffer jubeln und so blieb es bei der knappen 1:2-Niederlage gegen SWB.

SC Austria Lustenau Amateure – SW Bregenz 1:2 (1:2)

Austria-Tor: 2. Nicolai Bösch

Aufstellung: Yilmaz – Berlinger, Ali Chadshimuradov (81. Basic), Timir Chadshimuradov, Rusch – Tiefenbach, Mendes, Muxel – Junior, Fink (80. Kalkan), Bösch

VFV-Cup: Amateure im Achtelfinale!

Donnerstag, 28 Oktober 2021

Nach der deutlichen Niederlage am vergangenen Sonntag in Rankweil konnte die Fohlen-Truppe am gestrigen Abend in der 4. Runde des VFV-Cups über das Weiterkommen jubeln. Die Schützlinge von Coach Michael Kopf setzten sich bei Landesligist SV Frastanz deutlich mit 5:0 durch.

Kubilay Kalkan (7., 23.) trug sich für die Austria doppelt in die Schützenliste ein. In Folge steuerten Junior (43.), Paul Fink (59.) und Armin Delahmet (89.) drei weitere Treffer bei und sorgten für klare Verhältnisse.

Die Achtelfinal-Partien gehen erst im neuen Jahr über die Bühne – Spieltermine sind der 26. bzw. 27. April 2022.

Amateure heute im Cup-Einsatz!

Mittwoch, 27 Oktober 2021

Eigentlich ist es fast nicht mehr zu glauben: Auch gegen den FC RW Rankweil legten die Amateur-Kicker am vergangenen Wochenende von Beginn an einen guten Auftritt hin. Was fehlte, waren einzig die Tore. Auf der Gegenseite machten es die Rankler vor dem Kasten besser und setzten sich am Ende deutlich mit 5:0 durch.

Schon heute Abend sind die Schützlinge von Coach Michael Kopf erneut im Einsatz. In der 4. Runde des VFV-Cups treffen Florian Rusch und Co. auswärts auf den SV Frastanz. Anpfiff beim Landesligisten ist um 19 Uhr!

Amateure gastieren in Rankweil!

Donnerstag, 21 Oktober 2021

Nach der 0:4-Niederlage am vergangenen Spieltag gegen den FC Rotenberg treffen die Amateur-Kicker in der 17. Runde der VN.at-Eliteliga-Saison 2021/22 auswärts auf den FC RW Rankweil.

Im Klassement rangieren die Kicker aus der achtgrößten Gemeinde Vorarlbergs an vierter Stelle. Zuletzt setzten sich die Schützlinge von Coach Stipo Palinic beim FC Egg mit 5:2 durch. Anpfiff am Sonntag auf der Gastra ist um 16 Uhr.

Austria-Heimspiele dieses Wochenende:

SA, 17 Uhr: SC Austria Lustenau 1b – FC Lustenau 1c

SO, 10 Uhr: SC Austria Lustenau U13 – FNZ Vorderwald

SO, 12 Uhr: SC Austria Lustenau U12 – FC Alberschwende

SO, 12 Uhr: SC Austria Lustenau U18 – SCR Altach

Woche für Woche dieselbe Leier bei den Amateuren: Die Schützlinge von Coach Michael Kopf begannen auch gegen den FC Rotenberg gut, mussten sich am Ende im Reichshofstadion aber deutlich mit 0:4 geschlagen geben.

Nach einer guten ersten halben Stunde mit einigen guten Möglichkeiten der „Grün-Weißen“ – unter anderem traf Junior das Lattenkreuz – kamen die Gäste nach einem Strafstoß mit 1:0 in Führung. Auch in Folge waren es Daniel Tiefenbach und Co., die in einer umkämpften Partie mit einigen gelben Karten, mehr Torszenen verzeichneten.

 

In die Maschen flog das Leder allerdings erst nach der Pause und zwar doppelt: Innerhalb von vier Spielminuten erhöhte der FC Rotenberg auf 3:0, die Messe war damit schon gelesen. Per Konter stellten die Bregenzerwälder kurz vor dem Abpfiff auf 0:4 und die zehnte Niederlage der Amateure in dieser Saison war damit perfekt.

SC Austria Lustenau Amateure – FC Rotenberg 0:4 (0:1)

Aufstellung: Eres – Apali (66. Basic), Küng, Ali Chadshimuradov (63. Aras), Rusch (83. Delahmet) – Riedmann, Timir, Chadshimuradov (63. Muxel), Tiefenbach – Junior, Fink, Wund (83. Radewaldt)

Amateure empfangen den FC Rotenberg!

Donnerstag, 14 Oktober 2021

Wie die Profi-Mannschaft genießen auch die Amateure am kommenden Wochenende Heimrecht. Die Schützlinge von Coach Michael Kopf treffen in der 16. Runde am Sonntag um 15 Uhr zuhause auf den FC Rotenberg.

Mit 15 Zählern liegen die Bregenzerwälder in der VN.at-Eliteliga auf dem siebten Platz, zuletzt setzte es für den Fusions-Verein aus Lingenau bzw. Langenegg ein 1:1-Remis gegen den FC Egg. Davor ein 0:0-Unentschieden gegen den FC Wolfurt und ein 6:0-Sieg gegen SW Bregenz. 

Die Juniors treffen bereits am Samstag um 15 Uhr in der 5. Landesklasse auswärts auf den FC Beschling.

NW-Heimspiele dieses Wochenende:

SA, 12 Uhr: SC Austria Lustenau U11A – Feldkirch U11A

SA, 12 Uhr: SC Austria Lustenau U18 – FZ Mittelwald U18

SA, 14 Uhr: SC Austria Lustenau U11B – Feldkirch U11B

SA, 14 Uhr: SC Austria Lustenau U16 – Feldkirch U16

Amateure: Ohne Punkte in Hohenems!

Dienstag, 12 Oktober 2021

Für die Amateur-Auswahl von Coach Michael Kopf gab es trotz einem über weite Strecken guten Auftritt am vergangenen Samstag beim VfB Hohenems keine Punkte – gegen den Tabellenführer setzte es für die „Grün-Weißen“ eine 1:4-Niederlage.

Wenige Augenblicke nach Anpfiff scheiterte Paul Fink mit einem schönen Lupfer, auch Bernhard Wund verfehlte das Gehäuse der Grafenstädter nach einer Tiefenbach-Ecke per Kopf nur knapp. Anschließend waren es schließlich die Emser, die nach einem Corner in Spielminute 14 über die Führung jubeln durften. In Folge verzeichneten beide Mannschaften Chancen, das Leder in die Maschen versenkte zur Freude der Austria dann Kaderspieler Daniel Tiefenbach, als er einen Strafstoß nach Foul an Paul Fink verwertete.

In Abschnitt zwei wusste unsere Fohlen-Truppe weiter zu überzeugen, aussichtsreiche Möglichkeiten blieben aber ungenützt. Während Florian Rusch und Florian Riedmann unter anderem den Pfosten trafen, schlug der VfB mehrfach eiskalt zu und behielt am Ende mit 4:1 die Oberhand. Auch wenn Carlos Berlinger und Co. die Heimreise ohne Zähler antreten mussten, lässt sich auf die gezeigte Leistung in Hohenems durchaus aufbauen.

 

VfB Hohenems – SC Austria Lustenau Amateure 4:1 (1:1)

Austria-Tor: 39. Daniel Tiefenbach

Aufstellung: Brotzge – Berlinger, Küng, Ali Chadshimuradov, Rusch – Riedmann, Timir, Chadshimuradov (77. Ibraimi), Tiefenbach – Junior, Fink (58. Kalkan), Wund (68. Basic)

Amateure gastieren in Hohenems!

Donnerstag, 07 Oktober 2021

Während für die erste Mannschaft am anstehenden Wochenende aufgrund der Länderspielpause keine Begegnung auf dem Programm steht, bekommt es die Amateur-Auswahl in der VN.at-Eliteliga auswärts mit dem VfB Hohenems zu tun.

Die Vorzeichen sind dabei klar verteilt: Mit 28 Punkten und zuletzt vier Siegen in Folgen führen die Grafenstädter das Klassement zusammen mit dem SC Admira Dornbirn an. Die „Grün-Weißen“ von Coach Michael Kopf rangieren im Gegenzug mit neun Zählern am anderen Ende der Wertung.

Angreifer Liam Tripp (krank) steht in den Reihen der Austria weiterhin nicht zur Verfügung. Dennoch wollen unsere Jungs im Herrenriedstadion überzeugen und dem Tabellenführer Punkte abknöpfen.

Anpfiff am Samstag ist um 16 Uhr. Zur selben Zeit empfängt das Juniors-Team aus der 5. Landesklasse in Lustenau den FC Mäder 1b.

Der volle Erfolg blieb leider aus...

Mittwoch, 22 September 2021

Am vergangenen Sonntag traf das Team von Michael Kopf auf den SC Röthis. Das große Ziel war es, mit einem vollen Erfolg endlich wieder die rote Laterne abzugeben.

Unsere Amateure starteten auch dementsprechend motiviert ins Spiel. Aus einer gesicherten Abwehr wurde versucht, das schnelle Offensiv-Trio Fink, Wund & Juninho in Szene zu setzen.
So auch in der 17. Minute, langer Ball von Tormann Lukas Brotzke, Bernhard Wund verlängert per Kopf in den Lauf von Juninho, dieser quer auf Paul Fink, sodass der Ball nur noch eingeschoben werden musste.
Wenig später gab es allerdings, wie leider so oft in dieser Saison, durch einen Standard den Ausgleich. Doch unsere Jungs kämpften beherzt weiter und so war es Bernhard Wund, der nach schöner Rusch-
Vorarbeit kurz vor der Pause zum 2:1 einnetzte.

In der 51. Minute glich der SC Röthis erneut aus. Nach einem Fehlpass im Spielaufbau der Austria ging es über wenige Stationen zu Julian Mair, der den Ball gekonnt unter die Latte setzte. Die Austria, welche die klar bessere Mannschaft an diesem Tag war, wollte unbedingt die drei Punkte. In der 68. Minute war es Florian Rusch, der sich auf der rechten Seite energisch durchtankte und perfekt auf den eingewechselten Kubilay Kalkan ablegte. Dieser hatte keine Mühe und brachte unsere Amateure zum dritten Mal an diesem Tag in Führung. Doch Röthis glicht ein drittes Mal aus. Aus einem Gestocher im Sechzehner war es Marco Wieser, der den Ball ins Tor schob. Der letzte Höhepunkt der Partie war, als Florian Rusch in der 90. Minute im Sechzehner von den Beinen geholt wurde und der Schiedsrichter auf dem Punkt zeigte. Daniel Tiefenbach nahm die Verantwortung auf sich und scheiterte am Schlussmann. So blieb es schlussendlich bei einer 3:3-Punktetrennung. Dennoch eine sehr starke Vorstellung unserer Jungs!

Am kommenden Sonntag treffen unsere Amateure auswärts auf den Dornbirner SV. Spielbeginn ist um 10:30 Uhr in Dornbirn.

Am vergangegen Sonntag traf das Team um Trainer Michael Kopf auf den FC Egg. Wie schon in den letzten Spielen leider zu oft, gelang es unsere Jung-Kickern nicht zu überzeugen und so blieben die Punkte verdienterweise in Egg.

Das Team vom FC Egg begann wie aus der Pistole geschossen, mit hohem Angriffspressing versuchten sie den Ball so schnell wie möglich zu erobern. Unsere Amateure versuchten dem entgegenzusetzten und konnten durch schnelles, genaues Passspiel auch vereinzelt ihre Spielstärke zeigen. In der 19. Minute ging der FC Egg in Führung. Marcel Meusburger wurde am 5-Meter Raum komplett alleine gelassen und musste den Querpass nur noch einschieben. Etwa eine Viertelstunde später war es Rafhael Domingues (35') der per Foulelfmeter auf 2:0 für die Hausherren erhöhte.

In der zweiten Halbzeit kamen unsere Amateure besser ins Spiel und hatten ihre Chancen. Doch in der 55. Minute war es erneut Rafhael Domingues der auf 3:0 erhöhte. Dann kam die beste Phase der Austria, Paul Fink sorgte in der 62. Minute für den 3:1 Anschlusstreffer, kurz darauf sprang ein abgefälschter Muxel-Schuss vom Quergebälk an den Pfosten und anschließend via Linie wieder ins Feld. In der 88. Minute war das Spiel dann entgültig entschieden, blitzsauberer Konter der Egger Kicker und Rene Wirth netzt zum 4:1 ein.

Nächstes Wochenende haben unsere Amateure, aufgrund der ungeraden Mannschaftsanzahl der vn.at-Eliteliga, spielfrei.

 

FC Egg-SC Austria Lustenau Amateure 4:1(2:0) 

Meusburger(19'), Domingues(35',55'), Wirth(88'); Fink(62')

Etwas überraschend, aber nicht unverdient haben die Amateure am Mittwochabend über ihren ersten Dreier in der laufenden VN.at-Eliteliga gejubelt. Gegen SW Bregenz gab es am Ende einen 1:0 Auswärtssieg.

Zunächst hatten die Hausherren aus Bregenz die besseren Chancen, doch beim Debüt des Neo-Coaches Roman Ellensohn agierten die Bregenzer oft unkonzentriert und ungenau. Nach dem Seitenwechsel wurden die Amateure deutlich stärker und hätten durch Liam Knapp zweimal die Führung auf dem Fuß, doch der Youngster scheiterte an Bregenz Keeper Grubor. Nach einem Pfostentreffer der Bregenzer in der 55. Minute war es vier Minuten später Niko Muxel, der den Goldtreffer an diesem Abend erzielte - perfekt vorbereitet von Liam Tripp (59.). In Folge drückten die Bregenzer auf den Ausgleich, doch Florian Eres im Austria-Tor entschärfte die beste Möglichkeit der Schwarz-Weißen bärenstark (72.).

Die junge Mannschaft von Michael Kopf hat sich diesen Sieg hart verdient. Von Spiel zu Spiel hat man sich stetig weiterentwickelt und nun wurde diese Arbeit belohnt. Weiter geht es für die Amateure bereits am Samstag hier im Reichshofstadion gegen den Tabellenführer aus Wolfurt (Spielbeginn 18:00 Uhr).

Unsere Jungkicker der Amateure warten weiterhin auf ihren ersten vollen Erfolg. In der noch jungen Eliteliga-Saison steht unsere zweite Mannschaft aktuell, mit nur einem Zähler, auf dem vorletzten Platz. Dennoch ist erfreulich zu sehen, wie sich die junge Mannschaft von Spiel zu Spiel weiterentwickelt.

Vergangenen Sonntag empfingen unsere Amateure das Team des FC RW Rankweil. Trainer Michael Kopf musste urlaubs- und verletztungsbedingt gleich auf vier potenzielle Stammspieler verzichten. Von Beginn an nahmen die Rankweiler das Heft in die Hand und gingen in der 23. Minute verdient in Führung. Der Pausenrückstand von nur 0:1 war vor allem Kadertorhüter Florian Eres zu verdanken, der sich durch sehr starke Paraden auszeichnen konnte. 

Auch in Halbzeit zwei war es das Team aus Rankweil, welches für Impulse im Spiel sorgte, zwei weiter Tore erzielte (69' Koch ,87' Beiter) und so schlussendlich auch als verdienter Sieger vom Platz ging. Mehr als Halbchancen sprangen für unsere Amateure leider nicht heraus.

Schon morgen hat das Team von Mike Kopf die Chance auf Wiedergutmachnung und den ersten Dreier der Saison einzufahren. Unsere Amateure sind zu Gast beim SW Bregenz. Spielbeginn ist um 19:00 Uhr im ImmoAgentur-Stadion Bregenz.

 

Mit Hannes Küng (18), Carlos Berlinger (17) und Florian Rusch (17) verstärken in der neuen Saison gleich drei Abgänger aus der Vorarlberger Akademie unseren Verein. Sie werden vorerst das junge Team in der Elite-Liga unter Michael Kopf verstärken und dort die Möglichkeit haben, sich für die erste Mannschaft zu empfehlen.
 
Damit geht die Austria den Vorarlberger-Weg konsequent weiter und bietet jungen Spielern die optimalen Voraussetzungen, sich in der dritten Liga für den Profifußball zu entwickeln.
 
Zu den Spielern:
Der großgewachsene Hannes Küng fühlt sich als Innenverteidiger am wohlsten. Sein Stammverein ist die SPG Raggal/Sonntag.
Der junge Bregenzerwälder Carlos Berlinger wechselt von seinem Stammverein Alberschwende an den Rhein und ist vor allem auf rechten Seite zu Hause.
Florian Rusch aus Lochau komplettiert das Trio. Der 17-Jährige spielt vor allem im linken Mittelfeld oder als linker Verteidiger.
Herzlich Willkommen bei der Austria

Unsere Amateure gewinnen das Nachtragspiel gegen den SW Bregenz mit 1:0. Trotz langer Unterzahl kämpften unsere Jungs bis zur letzten Sekunde, um die Punkte in Lustenau zu behalten.

Mit einer gesicherten Abwehr und schnellen Gegenangriffen wollten unsere Amateure das Spiel für sich entscheiden. Dies war auch von der 1. Minute an zu sehen. In der Defensive stand man sicher und wenn doch einmal etwas durch ging, war Torhüter Lukas Brotzke zur Stelle. Einzig gefährliche Aktion in der ersten Halbzeit war ein Stangenschuss der Bregenzer.

In der zweiten Halbzeit vorerst das selbe Bild, spielerisch ausgeglichen mit wenigen Torchancen. Als in der 59. Minute der Austrianer Timir Chadshimuradov mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde, kippte das Spiel ein wenig. Bregenz war von nun an spielerisch klar überlegen, kamen aber nur selten gefährlich vors Lustenauer Tor. Die Austria selber steckte nach dem Platzverweis aber nicht zurück und spielten ihre offensivern Aktionen mutig weiter. So konnten sich die Amateure in der 87. Minute belohnen. Langer Ball auf den eingewechselten Kwame Ofori, der den Ball ideal vors Tor bringt und der ebenfalls eingewechselte Ismet Osmani köpft unsere Amateure zum Sieg. Alles in allem, ein nicht unverdienter Heimsieg!

Nachtragspiel unserer Amateure

Dienstag, 20 Oktober 2020

Vergangenen Samstag mussten unserer Amateure, nach einer dreiwöchigen Corona - Pause, eine bittere 2:5 Niederlage gegen den FC Lauterach einstecken. Auschlaggebend war sicher der Doppelschlag der Lauteracher kurz vor der Halbzeit und das schnelle 0:3 nach der Halbzeit.

Doch schon heute Abend, im Nachtragspiel gegen Schwarz-Weiß Bregenz, haben unsere Jungs die Chance, die nächsten Punkte einzufahren. Gespielt wird im Planet Pure Stadion in Lustenau.

Wir bitten, dass ihr euch an die gegeben Sitzplatz- und Abstandsregeln hält.

 

SC Austria Lustenau Amateure - SW Bregenz

18:30 Uhr

Planet Pure Stadion

Comeback der Amateure

Samstag, 17 Oktober 2020
Nach zuletzt mehreren Spielabsagen bei unseren Amateuren, geht es heute mit dem Heimspiel gegen den FC Lauterach weiter.
 
Im ersten Aufeinandertreffen der Saison, konnten die Lauteracher das Spiel mit 3:0 für sich entscheiden.
 
Für unsere Jungs heißt es heute Punkte zu holen, um den Anschluss an die Spitze zu halten.
 
Wir bitten alle Zuseher sich an die Abstandsregeln zu halten.
 
SC Austria Lustenau Amateure - FC Lauterach
13:00 Uhr
Planet Pure Stadion
 

Wir bedauern, euch mitteilen zu müssen, dass das heutige Auswärtsspiel unserer Amateure in Rankweil kurzfristig abgesagt werden muss. Grund dafür ist ein seit heute positiv vorliegender Coronabefund.

Wir wünschen dem Erkrankten eine schnelle und gute Besserung und danken für euer Verständnis.

 

Das Spiel der Juniors findet wie geplant um 13:45 Uhr in Langen statt.

 

****************************************

Nach der notwendigen Coronapause sind unsere Amateure wieder zurück und treffen heute auswärts auf den FC RW Rankweil.

Das erste Aufeinandertreffen diese Saison konnten unsere Amateure mit 2:1 für sich entscheiden. Torschützen damals waren Kapitän Florian Riedmann und Mirco Basic.

Heute heißt es wieder alles geben und den Anschluss an die Spitze halten. 

Spielbeginn ist um 15:00 Uhr im Gastrastadion in Rankweil.

 

 Auch unsere Juniors stehen heute auf dem Platz. Diese treffen, im Spitzenspiel der 5. Landesklasse, auswärts auf den RW Langen 1b.

Spielbeginn in Langen ist um 13:45 Uhr.

 

Spielabsage bei den Amateuren

Donnerstag, 01 Oktober 2020
Aufgrund einer positiven Coronainfektion innerhalb unserer Amateuremannschaft, wurde das Meisterschaftsspiel am kommenden Sonntag abgesagt.
 
Der Spieler, welcher Anfang dieser Woche das positive Ergebnis bekommen hat, fehlte glücklicherweise beim Abschlusstraining und Meisterschaftspiel. Er befindet sich in häuslicher Quarantäne, ihm geht es aber den Umständen entsprechend gut.
 
Vorsorglich wurde der Trainingsbetrieb für die gesamte Woche eingestellt und die Spieler, welche in engerem Kontakt mit dem Infizierten waren, getestet. Diese Tests sind alle negativ ausgefallen. Sicherheitshalber wurde dennoch auch das Spiel gegen Bregenz abgesagt, um die mögliche Gefahr einer Ausbreitung zu minimieren.
 
Es hat sich gezeigt, dass die bereits seit längerem getroffenen Vorsichtsmaßnahmen, wie der Verzicht der Kabinenbenutzung, uns – stand heute – vor weiteren Erkrankungen geschützt haben. Der Trainingsbetrieb wird nach Ablauf der Inkubationszeit wieder aufgenommen.

Auswärtsspiel beim FC Wolfurt

Sonntag, 27 September 2020

Unsere Amateure treffen heute auswärts auf den FC Wolfurt.

Vergangenen Samstag gab es für die Jungs von Trainer Michael Kopf einen 1:3 Auswärtserflog beim FC Rotenberg. Mit sehr guten spielerischen Akzenten und den Toren von Tobias Berger und dem zur Halbzeit eingewechselten Ismet Osmani (2x) konnten unsere Jungs die drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Am Mittwoch gab es das Duell im VFV-Cup mit dem Vorarlbergligist FC Egg. Trotz 1:0 Führung durch Ali Chadshimuradov, mussten sich die Amateure schlussendlich im Elfmeterschießen mit 5:4 geschlagen geben.

Spielbeginn ist heute um 16:00 am Sportplatz an der Ach in Wolfurt.

Nach dem vedienten 3:2 Heimerfolg gegen den SC Röthis, treffen unsere Amaterue heute um 15:00 auf die Mannschft vom FC Rotenberg.

Vergangenen Mittwoch mussten unsere Jungs mit einem 0:1 Rückstand in die Pause gehen. Nach Wiederanpfiff traf Kwame Ofori zum Ausgleich und kurze Zeit später brachte U-21 Nationalspieler Fabian Unterrainer die Austria per Kopf in Führung. Nach dem 2:2 Ausgleich des SC Röthis, wollten unsere Jungs unbedingt den Sieg und spielten weiter tollen offensiven Fussball. In der 77. Minute war es dann so weit, als Ismet Osmani per Elfmeter für den 3:2 Endstand sorgte. 

 

FC Rotenberg -SC Austria Lustenau Amateure 

15:00 Uhr

Sportplatz Langenegg

Heimspiel für unsere Amateure

Mittwoch, 09 September 2020

Nach der bitteren 3:4 Niederlage gegen den DSV vergangenen Mittwoch, wollen unsere Jungs heute den nächsten Dreier einfahren.

Trotz langer Unterzahl zeigte unsere zweite Garnitur gegen den DSV Kampfgeist und Siegeswille, welcher leider, auch durch fragwürdige Schiedrichterentscheidungen, nicht belohnt wurde. Nichts desto trotz heißt es abhaken und daraus neue Erfahrungen mitnehmen. 

Der heutige Gegner SC Röthis, welcher bisher mit lediglich drei Unentschieden am Tabellenende steht, wird alles daran setzen endlich den ersten Saisonsieg einzufahren. Wir freuen uns, mit Christoph Stückler und Mario Bolter, zwei unserer Ex- Profis in Lustenau begrüßen zu dürfen. 

Spielbeginn ist um 18:30 Uhr im Rheinvorland.

 

*Im VFV-Cup wurde bereits die 3. Runde ausgelost und unsere Amateure treffen auswärts auf den Vorarlbergligist FC Egg. Gespielt wird am 23. September 2020.*

 

Heimspiel gegen den Dornbirner SV

Mittwoch, 02 September 2020

Vergangenen Mittwoch stand nach der regulären Spielzeit ein 3:3 auf der Anzeigetafel. Ein Weiterkommen in die 3. Cuprunde gab es für unsere Amateure erst, als alle fünf Schützen ihre Elfmeter verwandelten und Goalie Lukas Brotzge einen Elfmeter der Andelsbucher parierte.

Heute treffen unsere Jungs auf den Dornbirner SV, welcher in dieser Spielzeit noch keinen Sieg einfahren konnte. Auch die letzen beiden Cupspielen, im VFV-Cup gegen den SC Fußach und im ÖFB-Cup gegen den Europa League Anwärter TSV Hartberg, konnte nicht die nächste Runde erreicht werden. Trotz alledem ist das Team von Trainer Roman Ellensohn nicht zu unterschätzen.

Unser Coach Michael Kopf muss auf einige Spieler verzichten. Mit Simon Rauscher, Paul Fink (beide Rücken), Mirco Basic (Mittelfuß) und Fabian Unterrainer (Nationalteam) fehlen gleich 4 potenzielle Stammspieler. Doch unsere Jungs werden einen Weg finden, um die Ausfälle zu kompensieren und die Punkte in Lustenau zu behalten. 

 

SC Austria Lustenau Amateure- DSV 

Spielbeginn: 18:30 Uhr 

Planet Pure Stadion Lustenau

VFV-Cup in Andelsbuch

Mittwoch, 26 August 2020

Nach der bitteren 0:3 Niederlage in Lauterach, dürfen unsere Jungs nicht die Köpfe hängen lassen. Trotz einigen sehr guten spielerischen Akkzenten, fehlte am vergangenen Samstag einfach offensiv die Durchschlagskraft und die letzte Entschlossenheit, aber auch in der Devensive heißt es die gemachten Fehler zu vermeiden und daraus zu lernen. 

Weiter geht es für unsere jungen Amateure heute in der 2. Runde des VFV-Cups, auswärts in Andelsbuch. Auch in der Vorbereitung gab es dieses Duell schon, welches unsere Jungs für sich entscheiden konnten.

Der FC Andelsbuch, welcher mit 2 Siegen und 2 Niederlagen in die Saison gestartet ist, befindet sich momentan im Mittelfeld der Vorarlbergliga. 

Spielbeginn ist um 18:30 Uhr im Bezegg Stadion in Andelsbuch.

Auswärtsspiel in Lauterach

Samstag, 22 August 2020

Nach dem zweiten Heimsieg in Folge, vergangenen Samstag gegen den FC RW Rankweil, treffen unsere Amateure heute um 16:00 Uhr auf die Mannschaft des FC Lauterach.

Trainer Michael Kopf muss verletztungsbedingt auf die beiden Offensivkräfte Kubilay Kalkan und Paul Fink verzichten. Auch Liam Tripp steht nach seinem Urlaub noch nicht zur Verfügung.

Dennoch heißt es für unser Team alles geben und die drei Punkte nach Lustenau holen.

 

 

FC Lauterach - SC Austria Lustenau Amateure

16:00Uhr

Sportanlage Ried

Die Austria absolvierte am Dienstagabend das erste Testspiel unter Neo-Coach Alex Kiene. Die Grün-Weißen waren deutlich müde von der ersten intensiven Trainingswoche und erreichten gegen den SC Pfullendorf ein 1:1 Remis.

Die Austria kontrollierte das Spiel gegen den SC Pfullendorf, bei denen mit Hakan Karaosman ein ehemaliger Austrianer Co-Trainer ist, ohne wirklich zwingend zu werden. Zum Teil fehlte es noch an der Abstimmung untereinander. Durch ein Missverständnis zwischen Florian Eres und Neuzugang Till Cissokho konnten die Gäste durch Bronziszweski in Führung gehen. Daniel Tiefenbach sorgte dann vom Elfmeterpunkt für den Ausgleich.

Bei Grün-Weiß kamen die Neuzugänge Cissokho, Baiye und Anoff über die volle Distanz zum Einsatz. Als Testspieler war Joao Luiz Soares mit an Board - der Brasilianer war zuletzt auch schon Testspieler beim SCR Altach.

Der nächste Test für die Austria findet bereits am Freitag, 21. August, in St. Margrethen gegen den FC St. Gallen statt.

Aufstellung Austria
Schierl (46. Eres) - Lageder (46. Bösch), Freitag (46. Tiefenbach), Cissokho, Berger (46. Gmeiner) - Baiye, Grabher, Mayer (46. Ranacher), Soares (70. Marte), Wallace (80. Ofori) - Anoff

Nach der bitteren 0:3 Niederlage in Bregenz, treffen unsere Amateure heute auf die Mannschaft vom FC RW Rankweil. Unsere Jungs wollen heute die nächsten Punkte einfahren.

Verzichten muss Trainer Michael Kopf auf die beiden Stürmer Kubilay Kalkan (Verletzung) und Liam Tripp (Urlaub).

Spielbeginn ist um 17:00 im Rheinvorland.

WICHTIG: Es ist verpflichtend, einen Mund- und Nasenschutz zu tragen und bitten euch außerdem den Abstand zu den anderen Zusehern einzuhalten. Die Zuschauerzahl ist auf 150 Personen begrenzt.

Unsere Amateure starten mit einem Sieg in die neue Saison.

Vergangenen Samstag stand das erste Spiel unserer Amateure auf dem Plan. Bei sehr hohen Temperaturen hieß es am Ende 3:2 für unsere Jungs der zweiten Garnitur.

Nach einem etwas nervösen Beginn brachte Kubilay Kalkan in der 14. Minute unsere Austria in Front. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich, sorgte Neuzugang Mark Vogel in der 34. Minute für das 2:1, was gleichzeitig auch das Halbzeitresultat war. Kurz nach der Pause erhöhte Liam Tripp zum 3:1, ehe den Jungs aus Wolfurt in der 60. Minute der Anschlusstreffer gelang. Nach weiteren Chancen auf beiden Seiten blieb es schlussendlich beim verdienten 3:2 für unsere Amateure.

Weiter geht es bereits morgen Mittwoch mit dem Auswärtsspiel bei SW Bregenz. Anpfiff ist um 18:30 im ImmoArgentur Stadion in Bregenz.

Es geht wieder los! Unsere Amateure starten am morgigen Samstag in die neue Saison.

Nach der letzen abgebrochenen Saison und dem Corona-Lockdown, startet nun auch der Amateurfußball wieder. Mit einigen neuen, jungen Talenten und Neo-Trainer Michael Kopf, startete am 2.Juni die Vorbereitung der Amateure. Was erst nur in Kleingruppen und ohne Körperkontakt möglich war, wurde am 1. Juli durch den Beschluss der Regierung geändert und so konnte wieder normal trainiert werden. 

In Testspielen wie gegen den FC Andelsbuch, VFB Bezau, FC BW Feldkirch oder FC Kennelbach, blieben unsere Jungs ungeschlagen. Einzig im letzten Test, vergangenen Samstag, in Egg, mussten man sich mit 1:2 geschlagen geben.

Morgen um 17:00 treffen unsere Jungs auf den FC Wolfurt. Gespielt wird aufgrund der Platzsarnierung im Rheinvorland. Bitte benützen Sie die zur Verfügung gestellten Sitzmöglichkeiten.

 

Mit Michael Kopf kehrt ein altbekanntes Gesicht zur Austria zurück. Der 62-jährige wird per sofort Trainer der Amateure und sportlicher Leiter der Nachwuchsabteilung.

Der 62-jährige Vorarlberger war bereits von 2017 bis 2018 Trainer der Austria Amateure, davon zwei Spiele als Interimstrainer der ersten Mannschaft. Komplettiert wird das Trainerteam der VN.at Eliteliga Mannschaft rund um Michael Kopf durch den schon vergangene Saison tätigen Co-Trainer Ricardo Silva De Oliveira. „Wir freuen uns mit Michael nicht nur einen Austrianer, sondern einen Fußballfachmann gewonnen zu haben, welcher über das optimale Profil für die Ausbildung und Entwicklung junger Fußballer verfügt“, so der Sportvorstand über die Verpflichtung.

Neben seinem Engagement als Trainer der Austria Amateure, wird Michael Kopf auch die sportliche Nachwuchsleitung übernehmen, womit die Austria den Grundstein für eine erfolgreiche und durchgängige Nachwuchsarbeit legt. Kopf ist in Besitz der UEFA A-Lizenz und war unter anderem im Nachwuchsleistungszentrum des FC St. Gallen und bei den Grasshoppers Zürich tätig.

Den Amateuren der Austria gelingt in Hard die Sensation. Mit einem 3:1 Finalsieg über SW Bregenz kührt sich das Team von Trainer Harald Dürr zum Seehalencup-Sieger 2020.

Die Seesporthalle stand kurz vor 19:30 Uhr Kopf. Unsere Amateure setzen sich in einem packenden Finale gegen SW Bregenz deutlich mit 3:1 durch und darf dafür den Pokal des Seehallenturniers mit nach Hause nehmen.

In der Gruppenphase tat sich das Team von Grün-Weiß zu Beginn eher schwer. Gegen Chur gab es nur ein 1:1 Unentschieden, gegen den späteren Finalgegner Schwarz-Weiß Bregenz setzte es sogar eine 2:4 Niederlage. Im letzten Gruppenspiel gegen den TSV Heimenkirch brauchte das Team unbedingt einen Sieg, um im Turnier zu bleiben. Mit einem knappen 1:0 Sieg gelang der Mannschaft als Zweitplatzierter in die KO-Phase einzuziehen.

Im Halbfinale kam es dann zum großen Lokalderby gegen den FC Lustenau. In einer umkämpften Partie mit vielen Chancen auf beiden Seiten stand es lange 0:0. Die Amateure überstanden dabei auch noch eine zweiminütige Unterzahl. Nur 49 Sekunden vor Schluss gingen die Amateure durch Hüdaverdi Mutlu in Führung, mussten dann aber nur 11 Sekunden vor Schluss durch einen fragwürdigen Penalty den Ausgleich hinnehmen. Im darauffolgenden Penalty-Schießen erzielten Bernhard Wund und Florian Riedmann die notwendigen Trefffer für Grün-Weiß, um ins Finale einzuziehen. Dejan Zivanovic im Tor konnte einen Strafstoß parieren.

Im Finale gab es erneut das Aufeinandertrefen mit SW Bregenz. In der Vorrunde unterlag man noch deutlich 2:4, doch im Finale präsentierte sich die Amateure bissig und kämpferisch. Man spürte förmlich, dass man den Turniersieg unbedingt wollte. Bereits in der ersten Minute ging die Austria durch Hüdaverdi Mutlu in Führung. Die Partie war sehr umkämpft und kein Team konnte sich einen deutlichen Voteil erarbeiten. Etwas weniger als zwei Minuten vor Schluss kam Bregenz nach einem Abwehrfehler zum Ausgleich. Die Amateuren mobilisierten daraufhin noch die letzten Kraftreserven und machten durch Tore von Thiago de Lima Silva 30 Sekunden und Bernhard Wund 6 Sekunden vor Schluss den Turniersieg perfekt.

Nach Schlusspfiff ließ sich das Überraschungsteam des Turniers von den anwesenden Besuchern feiern. Damit geht eine starke Hallensaison für die Amateure zu Ende, die ja bereits auch beim Wolfurter Hallenmasters zu den Finalisten zählten.

Nach sechs Jahren Abstinenz ohne offizielle Funktion bei der Austria ist er zurück. Ab 1. Juli 2019 übernimmt Harald Dürr das Traineramt von Björn Gasser bei den Austria Amateuren.

Nach einer intensiven und spannenden Vorarlbergliga-Saison mit dem gelungenen Aufstieg in die Eliteliga, trennen sich die Wege des Sportclubs und Amateure-Coach Björn Gasser. Gasser, der seit Februar 2018 an der Seitenlinie bei der zweite Mannschaft der Austria stand, war 48 Spiele lang Trainer und gewann davon 23. Für seine Zukunft wünscht ihm die Austria nur das Allerbeste und bedankt sich für die tolle Arbeit, die er geleistet hat.

Mit Harald Dürr kehrt nun eine wahre Austria-Legende ins Planet Pure Stadion zurück. Nachdem Harry im Sommer 2013 seine Profikarriere beendete, agierte der Mittelfeldspieler vier Jahre im Amateurfußball. Über den FC Alberschwende und den FC Langenegg landete die frühere Nummer 8 in Sulz als Spielertrainer.

Nächste Woche wird Harry Dürr seine einjährige Trainerausbildung zur UEFA A-Lizenz abschließen und sich als Trainer bei den Grün-Weißen zurückmelden. Bei den Amateuren soll er neben dem sportlichen Erfolg auch dafür sorgen, dass junge Nachwuchskicker an den Profikader herangeführt werden.

Der bisherige Co-Trainer Thiago de Lima Silva bleibt uns als Spieler erhalten und soll als Bindeglied zwischen Trainer und Mannschaft fungieren. Damit stehen dem Amateure-Team in Zukunft gleich zwei Legenden mit viel Erfahrung zur Verfügung.

Amateure und Damen

Samstag, 23 September 2017

201610 damen leiblachtal 288Samstag, 23. September, 16:00 Uhr
Austria Lustenau Amateure - FC Wolfurt
Sonntag, 24. September, 12:45 Uhr
Admira Dornbirn 1b - Austria Lustenau 1b
ESV Bludenz - SPG FC Höchst/Austria Lustenau Damen

In einer knappen Partie unterliegen die Grün-Weißen dem Gast aus Lauterach mit 1:0. Lange Zeit konnte sich keines der Teams entscheidende Vorteile auf dem Feld erarbeiten. In Minute 53 dann der einzige Treffer des Spiels durch Christopher Nagel.

Daniel Ernemann's Team konnte leider nicht mehr zulegen und den Ausgleichstreffer erzwingen. Somit startet auch die zweite Mannschaft der Austria nicht optimal in die Rückrunde. Die Amateure liegen nun auf dem fünften Platz und haben sechs Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aus Langenegg.

Auch in Runde 17 haben die Austria Amateure Heimrecht. Am 25. März geht es dann gegen den FC Wolfurt.

Amateure - FC Höchst

Samstag, 05 November 2016
AmateureSamstag, 5. 11. 2016, 14 Uhr, letztes Saisonspiel
Austria Lustenau Amateure - Blum FC Höchst
15 Uhr: Austria 1b - SV Typico Lochau 1b
15 Uhr, FC Andelsbuch - SPG Austria Lustenau/FC Höchst

Amateure - Andelsbuch 2:2

Montag, 24 Oktober 2016

AmateureAustria Lustenau Amateure - FC Sohm Alberschwende 2:2
Die Gäste gingen durch Esref Demircan zwei Mal in Führung, aber unser Team kämpfte sich zurück. Yusuf Özüyer / 44. und Kubilay Kalkan / 88. Minute erzielten die Tore für die Amateure.

Austria Amateure 1b - Alberschwende 1b 3:2
Das Team von Adrian Haag drehte einen 1:2-Pausenrückstand erfolgreich. Kiliaan Vondrasek / 14., Ridvan Sahin / 50., Ogün Bozkurt / 67. Minute erzielten die Tore für unsere Austria 1b. In der hektischen Schlussphase sahen nich zwei Spieler Gelbrot. Bozkurt und Erkaya.

SPG Austria Lustenau/FC Höchst - FC Alberschwende 1:3
Die dritte Begegnung gegen Alberschwende endet für unser junges Damenteam mit 1:3.

Damen und Amateure

Samstag, 15 Oktober 2016

201609 damen inrankweil088 280Damen und Amateure am Sonntag, 15 Uhr
Samstag, 16. 10. 13.45 Uhr Golm FC Schruns - Amateure 1b
Sonntag, 16. 10., 15:00 Uhr, RW Rankweil - Austria Amateure

Sonntag, 16. 10., 15:00 Uhr, Rheinaustadion Höchst
SPG Austria Lustenau/FC Höchst - SPG Leiblachtal
Unsere Damen freuen sich über eure Unterstützung. Das Vereinsheim des Blum FC Höchst ist bewirtet

201609 damen inrankweil088 280ZIMA FC Langenegg - Austria Lustenau Amateure
Samstag, 1. Oktober 2016, 14 Uhr - das Match gegen das Team unseres ehemaligen Kapitäns Harry Dürr. Unser ehemaliger Stürmer Thiago wird gegen unsere Amateure alles geben, um die Tabellenspitze in der Vorarlbergliga zurückzuerobern. Unser Team wird voll dagegenhalten.

16 Uhr: FC Raiffeisen Au - Austria Lustenau Amateure 1b
Auch die Amateure 1b müssen beim Tabellenführer der 3. Landesklasse antreten. Bei unseren Freunden vom FC Au.

SPG Austria Lustenau/FC Höchst - ESV Bludenz Damen
Sonntag, 16 Uhr, Rheinaustadion Höchst
Das Vereinsheim des Blum FC Höchst ist bewirtet. Ihr seid herzlich eingeladen, unsere Damen zu unterstützen.

Tolle Erfolge der Damen und Amateure

Samstag, 24 September 2016

AmateureAustria Lustenau Amateure - FC Bizau 3:0
Nach dem fulminanten 4:0-Auswärtssieg bei SW Bregenz hat das Team von Daniel Ernemann nun auch gegen den FC Bizau, der von Hakan Karaosman trainiert wird, mit 3:0 klar gewonnen. Yusuf Özüyer 54. und Sinan Akdeniz (71. und 79. Minute) erzielten die Tore. Damit orientiert sich unser Amateure-Team nach oben.

Austria Amateure 1b - FC Götzis 1b 1:2
Das Team von Adrian Haag hat in Bregenz mit 2:5 Toren gewonnen und hoffte auf den nächsten Sieg gegen Götzis. Raffaele Marzano brachte unser Team in der 31. Minute in Führung. Doch Götzis glich in der 39. Minute zum 1:1-Halbzeitstand aus und konnte die zweite Halbzeit und das Match für sich entscheiden.

FC Schlins - SPG Austria Lustenau/FC Höchst
Unsere Damen sind in die Vorarlbergliga aufgestiegen, haben bisher alle vier Spiele gewonnen und stehen an der Tabellenspitze. Gratulation an unser Damenteam.

SC Austria Lustenau Amateure - blum FC Höchst 2:1 (1:1)

Im Cup läuft es für die Austria Amateure. Auch die dritte Runde ist überstanden. Die Mannschaft von Daniel Ernemann und Christian Primavera konnten nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit in der zweiten Spielhälfte, dank eines Tores von Seyfettin Sinan Akdeniz in der 82. Minute sich für die nächste Runde des VFV-TOTO-Cup qualifizieren.

VFV-Cup Amateure 1b - FC Schruns

Samstag, 13 August 2016

AmateureMittwoch, 17. August 2016, VFV-Cup
18:30 Uhr: Austria Lustenau Amateure 1b - FC Schruns
18:00 Uhr: Viktoria Bregenz - Austria Amateure

AmateureAustria Lustenau Amateure - Hella Dornbirner SV 1:2
Burhan Yilmaz brachte unser junges Team in der 37. Minute mit 1:0 in Führung. Doch der Ausgleich fiel eine Minute später durch Daniel Schellig. Kevin Albrich erhähte in der 52. Minute auf 1:2. Obwohl unser Team noch einige gute Chancen vorfand ging das Derby an den DSV.


FC Wolfurt - Austria Amateure

Samstag, 11 Juni 2016

AmateureSamstag, 11. Juni, Amateure-Finale
17:00 Uhr FC Wolfurt - Austria Lustenau Amateure
14:30 Uhr SPG Großwalsertal - Amateure 1b

AmateureSamstag, 4. Juni 2016, 14 Uhr, Reichshofstadion
Austria Lustenau Amateure - Kaufmann FC Bizau

Sonntag, 5. Juni 2016, 12 Uhr, Rheinaustadion Höchst
SPG Austria Lustenau/Blum FC Höchst - SPG Schwarzenberg
das Heimspiel-Finale der Damen, das Vereinsheim ist bewirtet

4:0-Sieg der Amateure 1b gegen Mevo FC Schwarzenberg
Torschützen: Samet Karacadal (3. und 87. Minute), Dino Tiric (72.) und Savas Erdem (74.). Gratulation an das junge Team von Viktor Karnitschnig und Wolfgang Spiegel.

201604 Damen Ebnat Kappe035 280

Damen auf Erfolgskurs
Die SPG Austria Lustenau/FC Höchst gewann das Nachtragsspiel gegen die Damen des FC Nenzing mit 4:2. Die Torschützinnen für unser Team sind Kübra Öztürk mit einem Hattrick und Vanessa Horvat. Die Gäste gingen kurz nach Spielbeginn mit 0:1 in Führung, was unser junges Team wenig beeindruckte. Kübra Öztürk gelang in der 12. Minute nach einem sehenswerten Sololauf das 1:1. Kübra erzielte in der 44. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 17 Metern die verdiente 2:1-Halbzeitführung. Davor hätten unsere Mädels durchaus zwei, drei Tore mehr erzielen können.

Vanessa Horvat stellte in der 48. Minute nach gutem Kombinationsspiel unseres Teams auf 3:1. Die Nenzingerinnen kamen nochmals auf 3:2 heran. Doch Kübra machte mit dem 4:2 alles klar. Die Damen aus Nenzing gaben in der Schlussphase nochmals alles und wollten den Anschlusstreffer erzwingen. Aber auch unser Team hatte noch die eine oder andere gute Chance auf den 5. Treffer. Unsere Torfrau Aurelia Spiegel, die bereits beim ersten Gegentor von einer Gegnerin getroffen wurde, musste 10 Minuten vor Schluss nach einer weiteren Parade vom Platz. Ihre junge Ersatztorfrau spielte aber cool zu Ende.

Gratulation an das junge Damenteam Lustenau/Höchst des Trainerduos Manfred Metzler und Mike Urschitz. Mit diesem Sieg hat die SPG Austria Lustenau/FC Höchst den 2. Tabellenrang zurückerobert.



Samstag, 28. Mai 2016, Damen und Amateure
SPG Leiblachtal - SPG Austria Lustenau/FC Höchst 3:0
Blum FC Höchst 1b - Austria Lustenau 1b 3:1
Blum FC Höchst - Austria Lustenau 2:0
Es gibt Tage, an denen nicht alles nach Wunsch verläuft.

AmateureAustria Lustenau Amateure - Admira Dornbirn 1:1
Seyfettin Akdeniz brachte die Amateure in der 24. Minute in Führung. In der Folge versäumte es unsere Mannschaft, den Sack zuzumachen. Leopold Arnus gelang in er 78. Minute der Ausgleich zum 1:1. Die Schlussoffensive brachte keinen Umschwung mehr. Da der VfB Hohenems sein Spiel gewann, überholte er unsere Amateure und liegt mit einem Punkt Vorsprung an der Tabellenspitze der Vorarlbergliga.
Austria Amateure 1b - SC Hohenweiler 0:2
Die Damen SPG Austria Lustenau/FC Höchst sind nach dem 8:0-Derby-Sieg gegen Bregenz an diesem Wochenende spielfrei

Damen gewinnen mit 6:1

Montag, 09 Mai 2016

201604 Damen Ebnat Kappe035 280Die SPG Austria Lustenau/FC Höchst  gewann mit 6:1 beim ESV Budenz 1b.
Damit behauptet das Damenteam von Trainer Manfred Metzler und Kotrainer Theo Kennerknecht die Tabellenführung in der Landesliga. Die Torschützinnen waren Celine (2), Hava, Laura, Kübra und Anna.

SC Röfix Röthis - Austria Lustenau Amateure 3:1
Burhan Ylmaz erzielte bereits in der 2. Minute die 0:1-Führung der Amateure. Ein verwandelter Elfmeter zum 1:1 brachte in der 27. Minute die Wende. Die Gastgeber gewannen mit 3:1. Die Amateure mussten damit die Tabelleführung an den VfB Hohenems wieder abgeben.

FC GH Brauerei Krumbach - Amateure 1b 1:1
Muhammed Yücel brachte die Amateure Ib in der 39. Minute in Fürhung. Der Ausgleich fiel in der 54. Minute.

AmateureAustria Lustenau Amateure - VfB Hohenems 2:1 (0:0)
Die Austria Lustenau Amateure haben mit einem 2:1-Sieg im direkten Duell mit dem VfB Hohenems die Tabellenführung in der Vorarlbergliga zurückerobert. Kubilay Kalkan brachte die Amateure in der 53. Minute in Führung. Nach dem Ausschluss von Fae, gelang in Unterzahl in der der 75. Minute die 2:0-Führung durch Rhilind Shala. Sefa Gaye erzielte in der 80. Minute den Anschlusstreffer zum 2:1. Das Amateure-Team brachte den Derbysieg aber sicher ins Ziel.

Nach den Siegen gegen den Dornbirner SV, Langenegg und Hohenems hat das Team des Trainerduos Daniel Ernemann und Christian Primavera im Frühjahr alle drei direkten Verfolger geschlagen. Die Meisterschaft wird in den letzten sechs Runden noch sehr spannend.

Vorschau: Samstag, 14. Mai, 14 Uhr
Austria Lustenau Amateure – FC Andelbuch

Amateure - Langenegg 3:2

Samstag, 23 April 2016

AmateureAustria Lustenau Amateure - ZIMA FC Langenegg 3:2
In der ersten Halbzeit hatten die Austria Amateure drei große Chacen auf die Führung. Der FC Langenegg mit Harry Dürr ging jedoch mit zwei Freistößen mit 0:2 in Front. In der zweiten Halbzeit starteten unsere Jungs eine großartige Aufholjagd und kamen nach einem verwandelten Elfmeter von Alexander Auschauer auf 1:2 heran. Kubilay Kalkan glich in der 60. Minute aus. In der Nachspielzeit gelang ihm der entscheidende Doppelschlag zum 3:2. Gratulation an das Team von Daniel Ernemann und Christian Privavera, das nun wieder im Titelkampf vom zweiten Rang aus angreifen kann.

Austria Amateure 1b - FC Brauerei Frastanz
Auch für das Team von Viktor Karnitschnig und Wolfgang Spiegel lief es gut. Samet Karacadal brachte unsere Jungs bereits in der 4. Minute, der Ausgleich fiel in der 40.

Damen gewinnen mit 5:1
Das Damenteam SPG Austria Lustenau/FC Höchst von Trainer Manfred Metzler und Theo Kennerknecht setzte die Siegesserie fort. Bei der SPG Thüringen setzten sich unsere Damen mit 1:5 (0:1) durch und behaupteten die Tabellenführung.

Sonntag, Amateure und Damen

Samstag, 16 April 2016

AmateureSonntag, 17. April, 15 Uhr.
RW Rankweil - Austria Lustenau Amateure
16 Uhr: FC Hörbranz - Amateure 1b

17 Uhr, Rheinaustadion Höchst
Austria Lustenau/FC Höchst Damen - SW Bregenz
Das Vereinsheim des Blum FC Höchst ist bewirtet. Unsere Damen freuen sich auf euren Besuch.

Amateure siegen 3:0, Damen 8:1

Samstag, 09 April 2016

AmateureAustria Lustenau Amateure - FC Alberschwende 3:0
Die Tore für die Amateure unseres Trainerduos Daniel Ernemann und Christian Primavera erzielten Lukas Müller (15.) sowie Seyfettin Sinan Akdeniz (19. und 47. Minute). Philipp Roller sah in der 80. Minute Gelbrot. Unsere Jungs haben damit die Tabellenführung in der Vorarlbergliga erfolgreich behauptet.

Austria Amateure 1b - FC Hittsau 2:4
Die Tore für die Amateure erzielten Rilind Shala (35. Minute, Elfmeter) und Daniel Niederl (78.)

SPG Schlins - Austria Lustenau/FC Höchst Damen 1;8 (0:5)
Das Team von Manfred Metzler und Theo Kennerknecht behauptete die Tabellenführung mit seinem souveränen Auswärtssieg in Schlins.

 

Transferübersicht Austria-Amateure

Dienstag, 02 Februar 2016

Während es in der Profiabteilung beim SC Austria Lustenau in der Winterpause ruhig geblieben ist und weder Abgänge noch Neuzugänge zu vermelden sind, hat sich bei den Austria Amateuren einiges getan.


Dem Abgang von Kapitän Ricco Spiegel (Gaissau) stehen vier Neuzugänge entgegen. Vom FC Koblach wechselt Flügelspieler Lucas Müller (19 Jahre) zu den Grün-Weißen. Weiterhin verstärkt der syrische Außenverteidiger Baha Aldin Alsufi (23 Jahre) das Team. Er war im Oktober nach Österreich geflüchtet und hat seither bei der Amateurmannschaft mit trainiert. Zudem stoßen zwei Brasilianer zu den Austria Amateuren, die aber bereits zum Großteil bei der Profimannschaft mit trainieren werden: Verteidiger Filipe Alves Viana (22 Jahre), der auch schon in Testspielen der ersten Mannschaft von Cheftrainer Lassaad Chabbi eingesetzt wurde und der offensive Mittelfeldspieler Victor Alves (22 Jahre). Beide sollen im Frühjahr bei den Amateuren ihr Talent unter Beweis stellen, um ab der Saison 2016/2017 eventuell als Profispieler im Verein bleiben zu können.


Am Freitag, den 5. Februar fliegt die erste Mannschaft in ein zehntägiges Trainingslager in die Türkei, neben Filipe Alves Viana werden auch die beiden Amateurspieler Burhan Yilmaz und Sinan Akdeniz mit dabei sein.

 

Zum Abschluss der Herbstsaison haben wir uns mit den Trainern der Amateure, Daniel Ernemann und Christian Primavera, unterhalten. Das Trainerteam kann auf einen erfolgreichen Herbstdurchgang zurückblicken. 8 Siegen stehen 1 Unentschieden und 4 Niederlagen gegenüber. Mit 44 geschossenen Toren stellt man außerdem die beste Offensive der Liga. Bis zum Schluss hat man um den Herbstmeistertitel mitgespielt. Wie sieht euer Fazit aus?

Mit der Gesamtbilanz sind wir natürlich sehr zufrieden. Unsere Zielsetzung geht dahin, einerseits die Amateurspieler in ihren fußballerischen Fähigkeiten weiter zu entwickeln und daneben möglichst frühzeitig die Liga zu sichern, da wir in den Vorsaisonen meist bis zuletzt eher nach hinten gucken mussten. Nach einem durchwachsenen Saisonstart, waren wir selbst ein wenig überrascht von der Siegesserie von sechs Spielen ab dem siebten Spieltag, die uns in die vorderen Tabellenregionen gebracht hat. Aber die Mannschaft hat im Herbst hart gearbeitet und sich die Erfolge auch verdient.

Bei den Amateuren kommen ja auch immer wieder Spieler aus dem Profi-Kader zum Einsatz. Wer aber wirklich zur Verfügung steht, kann meistens erst kurz vor dem Spiel gesagt werden. Wie schwierig ist es daher diese Spieler in die Mannschaft zu integrieren?

Das ist wirklich eine Herausforderung. Abhängig von den Spieleinsätzen bei den Profis am Abend vor dem Amateurspiel, wissen wir erst, wer spielberechtigt sein wird. Dann erfolgt die Abstimmung mit dem Trainerteam der Profis, bei wem es Sinn macht, dass er bei den Amateuren spielt. Es geht ja darum jungen oder gerade von einer Verletzung genesenen Profis, die Möglichkeit zu bieten, Spielpraxis zu sammeln. Die Zusammenarbeit mit den Profitrainern erfolgt dabei wirklich hervorragend. Es gibt auch kein Spiel der Amateure, das sie nicht besuchen. Da die Profispieler aber natürlich nicht regelmäßig mit der Amateurmannschaft trainieren können, kann man nicht erwarten, dass bestimmte Automatismen etc. auf dem Spielfeld greifen. Das ist ein Nachteil gegenüber den anderen Teams in der Vorarlbergliga.

Mit Pius Grabher haben wir ja aktuell einen Spieler im Profi-Kader, der alle Nachwuchs-Mannschaften bei Austria Lustenau durchlaufen hat. Wie sieht es beim aktuellen Amateure-Kader mit Verstärkungen für den Profi-Kader aus? Sieht ihr Spieler, die in naher Zukunft den Sprung zu den Profis schaffen?

Mit Nicolas Mohr als zweitem Torwart und Rechtsverteidiger Max Moser, der zu Saisonbeginn von der Akademie Vorarlberg zu uns stieß,  stehen zwei Amateurspieler regelmäßig im Kader der ersten Mannschaft. Burhan Yilmaz und Sinan Akdeniz durften zudem des Öfteren „oben“ mit trainieren und Burhan hat ja beispielsweise das entscheidende Tor beim Auswärtssieg in St. Pölten vorbereitet. Wir haben einige Talente bei den Amateuren und aus der U-18 rücken auch starke Spieler nach. Es ist davon auszugehen, dass der ein oder andere den Sprung ins Profiteam in den kommenden Jahren schaffen kann.

Mit einem Punkt Rückstand geht es in die zweite Hälfte der Saison. Welche Chancen rechnet ihr euch aus? Ist der Titel euer Ziel? Welche Faktoren spielen eine Rolle?

Bei uns steht, wie bereits erwähnt, im Mittelpunkt, die einzelnen Spieler in ihrer Entwicklung weiter zu bringen. Das ist für die kommenden Wochen und Monate auf dem Programm. Wir werden die doch recht lange Winterpause im Amateurbereich nutzten, die Jungs konditionell, technisch und taktisch voran zu bringen. Neben der Trainingsarbeit auf dem Platz wird es auch Krafttrainingseinheiten und die Videoanalyse der Hinrundenpartien geben. Wenn alle gut mitziehen, werden wir auch weiter Spiele gewinnen. Ob es dann für ganz vorne reichen wird, steht in den Sternen. Ein wichtiger Faktor wird sein, ob die Jungs hungrig auf Erfolg bleiben und weiter bereit sein werden, hart an sich zu arbeiten.

 

Abschließend noch eine Frage zur Profi-Mannschaft. Der Herbstdurchgang nähert sich dem Ende. Unsere Austria hat den Anschluss an die Tabellenspitze nicht ganz verloren. Euer Expertentipp ist gefragt. Wie läuft die zweite Saisonhälfte für Lassaad Chabbi und seine Spieler?

Es hat einige Veränderungen in der Kaderzusammenstellung im Sommer2015 gegeben. Die Mannschaft präsentiert sich jung, dynamisch und spielt attraktiven Offensivfußball. Nachdem man am Anfang als Team zusammen wachsen musste und im ersten Quartal auch ein wenig das Spielglück fehlte, verbesserte man zuletzt die Effektivität und hat entsprechend gut gepunktet. Wir sind sicher, dass die Mannschaft im Winter sehr gut arbeiten und eine gute Rolle im Frühjahr spielen wird. Nichts ist unmöglich!

VFV-Cup: 0:3 gegen Altach

Samstag, 14 November 2015

Der VFV-Cup-Schlager der Austria Lustenau Amateure gegen die SCR Altach Amateure endete mit 0:3 Toren. Danijel Gasovic brachte die Gäste in der 18. und 29. Minute mit 0:2 in Führung. Philipp Roller hatte mit einem Lattenschuss Pech, das hätte den zwischenzeitlichen Ausgleich bedeutet. Nach der Pause hatte Burhan Yilmaz zwei weitere Großchancen. Die Altacher nützten ihre Chancen konsequent. In der 63. sah unser Torwart Nikolas Mohr die Rote Karte wegen einer Notbremse. Für ihn kam Markus "Pub-Mäcky" Hagen. Stefan Umjenovic nützte den Elfmeter zum 0:3. Hagen pariert in der Folge noch einige Angriffe und auch unser Team ließ nicht nach, konnte am klaren und verdienten Sieg der Altacher aber nichts mehr ändern. Gratulation an die Amateure des SCR Altach.

In der ersten Halbzeit hatte unser Team Spiel und Gegner fest im Griff. In der zweiten Halbzeit nützten die Wolfurter mit dem eingewechselten Sidinei de Oliveira eiskalt ihre Chancen und gingen mit 0:2 in Führung. Der Anschlusstreffer kam zu spät. Der Herbsmeistertitel wurde damit verfehlt. Das Amateure-Team von Daniel Ernemann und Christian Primavera hat dennoch eine hervorragende Herbstsaison gespielt. 

Kaufmann Bausysteme FC Bizau - Austria Lustenau Amateure 3:6 (1:0)

Schon nach 6 Minuten brachte Samir Luiz Sganzerla den Kaufmann Bausysteme FC Bizau in Führung und es folgte eine Chance nach der Anderen für die Hausherren. Die Gäste? Sie waren in den ersten 45 Minuten kaum zu sehen, gerade mal zwei Chancen konnte man für die Grün-Weißen zählen. Wer dachte, dass es in der Halbzeitpause in der Lustenau einen Kabinenpredigt gäbe und sie sich wenigstens in der zweiten Halbzeit aufwachten, der täuschte sich.

Nach Wiederanpiff vorerst das selbe Bild. Bizau dominierte das Spiel. Zwar konnte Seyfettin Sinan Akdeniz in der 50. Minute den 1:1 Ausgleichstreffer erzielen, Tomasz Pekala sorgte aber 6 Minuten später wieder für die Führung der Hausherren.

Die Führung hielt aber nicht lange, Alexander Aschauer versenkte in Spielminute 58 den Ball im Tor der Bizauer. Neuer Spielstand 2:2. Jetzt wachten die Lustenauer endlich auf. Seyfettin Sinan Akdeniz war es dann, der in der 61. Minute erstmals die Lustenauer mit 2:3 in Führung brachte bevor nochmals Alexander Aschauer in der 65. den 2;4 Treffer erzielte. Als dann Seyfettin Sinan Akdeniz den angezeigten Elfmeter zum 2:5 versenkte, da dachte man schon daran, dass das Spiel wohl entschieden ist. Aber Bizau gab nicht auf, kam immer wieder gefährlich vor das Tor der Lustenauer, konnte aber in der 84. Minute nur noch den 3:5 Treffer erzielen. Die Lustenauer erzielten in der Nachspiel noch durch Burhan Yilmaz den 3:6 Siegestreffer.

Fazit: bis zum 2:2 agierten die Lustenauer viel zu zaghaft, verkrampft und zu unentschlossen, zeigten dann aber doch noch, dass sie Fußball spielen können.

Nachdem die Verfolger DSV und Admira ihre Spiele heute nicht gewinnen konnten, sind die Austria Lustenau Amateure eine Runde vor der Winterpause mit 2 Punkten Vorsprung Tabellenführer.

SC Austria Lustenau Amateure - blum FC Höchst 3:1 (2:0)

Maximilian Moser (22.) und Seyfettin Sinan Akdeniz (29) sorgten in der ersten Halbzeit für eine klare und verdiente 2:0 Führung der Lustenauer Amateure im Reichshofstadion. Der blum FC Höchst versuchte, besonders in der zweiten Spielhälfte das Spiel zu drehen, Stefan Prunitsch konnte sogar in der 67. Minute den 2:1 Anschlußtreffer erzielen. Aber die Lustenauer blieben auf der Siegerstraße, auch wenn das Trainerduo Daniel Ernemann und Christian Primavera nicht so ganz mit dem Spiel zufrieden waren. Okan Öner war dann der Jolly Joker für die Lustenauer. In der 85. Minute eingewechselt, sorgte er schon zwei Minuten später für den 3:1 Führungstreffer und den sicheren Endstand in dieser Begegnung. Damit sind die Austria Amateure, vor den Sonntagsspielen, erstmals Tabellenführer in der Vorarlbergliga.

Spannend bis zur allerletzten Minute dürfte dieses Spiel gewesen sein, wenn man sich die Torfolge aus dem Liveticker anschaut:

25. Lukas Bertignoll
66. Rilind Shala
85. Philip Roller
89. Niklas Christoph
90. Seyfettin Sinan Akdeniz
90. Burhan Yilmaz (Elfmeter)

Am Schluß stand es 2:4 für die Austria Amateure, welche inzwischen schon auf Platz 3 der Tabelle liegen.

Simeoni Metallbau FC Andelsbuch - Austria Lustenau Amateure 2:3 (0:1)

Mit drei Punkten, kommen unsere Amateure aus dem Bregenzerwald zurück und haben sich damit auf Platz 4 in der Tabelle hochgearbeitet. Seyfettin Sinan Akdeniz konnte die Amateure schon nach 7 Minuten in Führung bringen. Das war es dann auch schon mit Toren in der ersten Halbzeit. Ex-Austrianer Reinaldo Ribeiro schaffte dann in der 79. Minute den Ausgleich für die Andelsbucher, ehe Bruno Felipe Souza Da Silva (85.) und abermals Seyfettin Sinan Akdeniz (88.) für die Amateure die weiteren zwei Treffer erzielten. Kurz vor Schlußpfiff konnte Thomas Dorner zwar noch den 2:3 Treffer im Tor der Lustenauer unterbringen, schlußendlich gewann aber das Team von Daniel Ernemann und Christian Primavera mit 2:3 beim FC Andelsbuch.

 

 

 

 

Austria Lustenau Amateure - SC Röfix Röthis 4:1 (0:1)

Eine recht unspannende erste Halbzeit sahen die gut 100 Zuschauer im Reichshofstadion im Spiel Austria Lustenau Amateure gegen den SC Röfix Röthis. Einziges "Highlight" in den ersten 45 Minuten war das Eigentor der Amateure, welches den Gästen die frühe Führung bescherte. Erst in der zweiten Spielhälfte folgten dann die eigenen Tore der Lustenauer. Peter Haring, Lukas Grill, Bruno Felipe Souza Da Silva und Hugo Lindolfo Oliveira Bandeira sorgten für den klaren 4:1 Endstand und den 5. Tabellenplatz der Austria Amateure.

Austria Lustenau Amateure - Hella Dornbirner SV: 2:2 (1:1)

Wer die ersten drei Minuten der ersten Halbzeit zu spät zum Spiel kam, der hat auch die einzigen zwei Tore in der ersten Hälfte dieser Begegnung verpasst. Dornbirn ging durch Julian Schelling nach nur 2 Minuten in Führung, sorgte aber eine Minute später mit einem Eigentor für den Ausgleich.

Erst die zweite Spielhälfte sorgte für spannende Szenen im Reichshofstadion. Einerseits den Führungstreffer der Austria Amateuredurch Bruno Felipe Souza Da Silva in der 75. Minute, andererseits durch viele Chancen beider Teams und einem Nicolas Mohr, als Schlußmann der Austria Amateure, der in diesem Spiel mehrfach dafür gesorgt hat, dass die Amateure nicht in Rückstand gekommen sind.

Dennoch musste sich der Lustenau Schlußmann in der 89. Minute geschlagen geben. Der Treffer von Julian Birgfellner zum 2:2 Ausgleich war für Nicolas Mohr einfach unhaltbar.

Nur knapp unterlagen die Austria Amateure beim FC Langenegg mit 3:4. Zwar führte man nach gut 20 Minuten mit 2:0 durch Tore von Seyfettin Akdeniz und Seifedin Chabbi, musste dann aber nach der Halbzeitpause den 2:2 Ausgleichstreffer hinnehmen. Daniel Sobkova sorgte zwischenzeitlich wieder für die Führung der Lustenauer, der FC Langenegg konnte dies aber wenig später ausgleichen und 10 Minuten vor Spielende sogar den Siegestreffer erzielen.

Keine Chance beim SV Frastanz hatten unsere Amateure 1b. Fas im Alleingang deklassierte Stefan Maccani mit seinen 5 Treffern unser 1b. Nach Abpfiff stand es schlussendlich 6:1 für den SV Frastanz.

Austria Lustenau Amateure - RW Rankweil 9:2

Klar - und das auch deutlich - machten die Austria Amateure die letztwöchige Schlappe wieder gut. Daniel Sobkova mit vier Treffern, Seyfettin Sinan Akdeniz mit drei Treffern und Thiago De Lima Silva mit zwei Treffern sorgten für einen klaren Sieg der Austria Amateure, die dadurch 5 Plätze in der Tabelle nach oben gestiegen sind und vor den letzten Spielen am Sonntag auf Platz 5 liegen.

Team VS. Team 2

18.02.2022

Freitag, 18:30 Uhr

7
2
T
1
0
S
2
6
M
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard
Planet Pure

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Internet: www.austria-lustenau.at
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsoren