SKN St. Pölten - Austria Lustenau 3:0

Mittwoch, 27 April 2016

2015 07 24 austria wienerneuestadt 0132Am Ende stand ein klarer Sieg des SKN St. Pölten. Das Spiel hatte allerdings zwei grundverschiedene Hälften. In der ersten Halbzeit verzeichnete unsere Mannschaft insgesamt 7 Schüsse auf das Tor und 60 % Spielanteile. In der 7. Minute hatte Seif Chabbi nach einer Freistoßflanke von Daniel Sobkova die große Chance auf die Führung, sein wuchtiger Kopfball ging aber über das Tor. In der 15. Minute ein schneller Vorstoß der Gastgeber, die Zuordnung in unserer Abwehr stimmte nich und Cheikhou Dieng konnte ungehindert aus vollem Lauf zum 1:0 einschießen. Die Austria ließ sich nicht beirren, spielte aggressiv nach vorne. Nach einer Kombination von Jodel Dossou über Bruno hatte Jailson die nächste große Chance auszugleichen. Nach einem Eckball von Sobkova traf Dossou Wisio im Strafraum aus kurzer Distanz an die Hand, aber der Schiedsrichter ließ weiterspielen. Kurz darauf hatte Peter Haring die nächste Möglichkeit per Kopf. Die Austria erarbeite sich weiter Chance um Chance. Ein Schuss von Chabbi wurde abgefälscht und ging knapp am Tor vorbei.
Das druckvolle Spiel änderte sich auch in der 2. Halbzeit nicht. Nach einer Flanke von Jailson hatte Bruno die nächste Gelegenheit aus kurzer Distanz. In der 54. Minute wurde ein Einwurf von Sobkova in den gegnerischen Strafraum abgewehrt und der Ball weit in unser Hälfte geschlagen. Emanuel Sakic wurde von Dieng unter Druck gesetzt und gab per Kopf einen missglückten Steilpass auf Christopher Knett, der dem Ball aus dem Strafraum entgegenlaufen musste. Unser Torwart traf beim Abwehrversuch den Gegenspieler und erhielt die Rote Karte wegen Torraub. Für ihn kam Nicolas Mohr, der seine Sache gut machte. Auch in Unterzahl steckte unsere Mannschaft nicht auf, sondern versuchte alles, um den Ausgleich zu erzielen. St. Pölten bekam aber Übergewicht. In der 85. Minute lag unser Team wieder im Angriff, verlor aber den Ball. Ein schneller Konter mit weitem Abschlag über 60 Meter und Dieg erzielte aus vollem Lauf das 2:0. In der Nachspielzeit gelang Thürauer das 3:0.
Fazit: Unsere Mannschaft hätte in den Ersten 50 Minuten durchaus die Chance auf die Führung gehabt, geriet aber durch einen Konter in Rückstand. Das verletzungs- bzw. krankheitsbedingte Fehlen von Julan Wießmeier und Pius Grabher wurde gut kompensiert. Die mangelhafte Chancenverwertung rächte sich in Unterzahl. Bei allen drei Gegentoren funktonierte die Abstimmung in unserer Abwehr nicht.  Das bessere Ende hatte der SKN St. Pölten, der nun beste Chancen im Titelkampf hat.

Freitag, 29. April 2016, 18:30 Uhr: Austria Lustenau - FAC

Cheikhou Dieng



Cheikhou Dieng
Cheikhou Dieng
Team VS. Team 2

28.10.2018

Sonntag, 10.30 Uhr

5
T
0
5
S
1
7
M
Planet Pure
Planet Pure

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren