unsere Zukunft
01 / 01

unsere Zukunft

U8 beim Nachwuchsturnier des Vfb Hohenems

Mittwoch, 18 Mai 2016

Morgens, um 08:45 Uhr trafen sich erwartungsvoll und sehr motiviert die Teilnehmer der U8 von Austria Lustenau vor der Herrenriedhalle in Hohenems. Mit dabei zum ersten Mal, Viktor, der sich sehr freute, bei seinem ersten Turnier spielen zu dürfen. Die anderen Teilnehmer, Umar, Cem, Recep, Nihat und Ensar waren bereits ein eingespieltes Team und gut gelaunt, ebenso einige Eltern, die, trotz schlechtem Wetter und zeitweiligem Regen, ihre Kinder auf das Turnier begleiteten. 

Trainerin Edina und Ali, der für dauerhafte gute Stimmung sorgte, verteilten die Austria – Trikots in den Umkleiden, es gab eine kurze Unterweisung, und los ging es auf den noch sehr nassen, aber dennoch gut bespielbaren Boden. 

Nachdem der Start etwas holprig war, und die Mannschaft zuerst einmal auf den falschen Platz geschickt wurde, konnte es dann aber losgehen. In zwei Durchgängen spielten alle Mannschaften zweimal, je 15 Minuten gegeneinander. 

In der Gruppe der U8 befanden sich noch die Teams des VFB Hohenems, FC Götzis und des FC Koblach. Es waren also insgesamt 6 Spiele zu absolvieren. 

Das erste Spiel wurde von Austria Lustenau gegen den Gastgeber, VFB Hohenems statt. Die Lustenauer Auswahl brauchte eine Weile, bis die Morgenmüdigkeit vergangen war und tat sich anfangs ein wenig schwer gegen ihren Gegner. Beide Mannschaften spielten zu Beginn ein wenig unkonzentriert, und so kam es über ein 1:1 nicht hinaus, vielleicht auch deshalb, da, wegen des Platzwechsels die reguläre Spielzeit nicht ganz ausgeführt wurde. 

Trainerin Edina zeigte sich unzufrieden mit der Leistung und machte ihren Schützlingen ein wenig „Dampf unter dem Kessel“, was nicht ohne Folgen blieb. 

Beim zweiten Spiel gegen den FC Koblach kam es daher zu zahlreichen Angriffen und Torschüssen der U8 Auswahl, so dass es am Ende 5:1 für Lustenau endete. Die gegnerische Mannschaft kam nie richtig ins Spiel und nur wenige Male vor den Kasten des Lustenauer Tormanns. Zu erwähnen ist 2 

noch, dass Viktor das erste Mal für seine Mannschaft im Tor stand und sich dort gleich wohl fühlte und schnell in seine neue Aufgabe fand. Die Verteidigung mit Ensar, sowie Mittelfeld und Angriff mit Umar, Nihat, Recep und Cem zeigten, teils wechselnd, sehr gute Leistung, was von Trainerin und Trainer mit großem Jubel begleitet wurde. 

Motiviert und gut eingespielt ging es wenig später in das dritte Spiel gegen den FC Götzis. Die U8 aus Götzis spielte deutlich stärker und motivierter, und so kam es zu einigen gefährlichen Situationen vor dem Tor des Neulings, Viktor. Dieser konnte jedoch die bestehenden Torversuche, auch dank seines sehr motivierten Verteidigers, Ensar, vereiteln und so kam es dank eines erneut starken Einsatzes des Lustenauer Angriffs zu einem Endstand von 2:0. 

Nach einer kleinen Pause, in der es auch wieder stärker zu regnen begann, ging es in die zweite Runde, in der alle Mannschaften eine Chance auf eine Revanche bekamen. 

Zuerst ging es erneut gegen den Gastgeber, der mit einer anderen Mannschaftsaufstellung überraschte. Die dieses Mal deutlich angriffslustigeren Emser, gingen sogar in Führung, und Viktor hatte in seinem dritten Spiel als Goali alle Hände voll zu tun, um weitere Treffer zu verhindern, was ihm auch gut gelang. Nach einem Torabgleich auf beiden Seiten, es stand kurz vor Ende 2:2, gelang es Cem in letzter Minute, das Siegtor zu erzielen. So gewann letztlich die Austria U8 auch dieses chancenmäßig sehr ausgeglichene Spiel 3:2. 

Nach einem Spiel Pause ging es dann erneut gegen den FC Koblach, der mit einer unveränderten Mannschaft antrat. Auch Lustenau blieb bei seiner erfolgreichen Aufstellung. In dieser Begegnung gab es einen wahren Torreigen für Austria U8, und dank mehrerer Tore von Umar, Nihat, Recep und Cem sowie einer sehr guten Leistung des Torwarts ging die Partie am Ende 7:2 aus. 

Beim letzten Spiel des Turniers, gegen den FC Götzis wechselte bei der Austria Nihat ins Tor, so dass Viktor auch einmal wieder aktiv ins Spielgeschehen eingreifen konnte. Er spielte im Angriff und konnte einige Male den Ball retten und erkämpfen und so mit seinem Zuspiel seine Mannschaftsmitglieder im Angriff tatkräftig unterstützen, auch wenn es für ein eigenes Tor dieses Mal noch nicht gereicht hatte. Nachdem die Götzner deutlich stärker und motivierter begannen, und sogar kurz mit 0:1 in Führung gingen, gelang es dem starken Lustenauer Angriff am Schluss drei Treffer zum 3:1 Endstand zu erzielen. 

Somit war die U8 der Austria Lustenau die erfolgreichste Mannschaft auf diesem Turnier, mit 5 Siegen und einem Unentschieden sowie in der Torbilanz mit 21:7 Toren. 

Die Trainer zeigten sich sehr zufrieden, und bei der anschließenden Medaillenvergabe gab es strahlende Gesichter. Alle Spieler freuen sich auf das nächste Turnier. 

verfasst von Marc Fuhrken

Team VS. Team 2

23.02.2018

Freitag, 18:30 Uhr

3
1
T
0
7
S
0
7
M

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren