Beeindruckender Hallen-Nachwuchsfußball beim 19. Rudi-Hagen-Gedächtnisturnier

Freitag, 03 Januar 2020

Bandenzauber vom Feinsten

Beeindruckender Hallen-Nachwuchsfußball beim 19. Rudi-Hagen-Gedächtnisturnier.

Über 600 kleinere und größere Fußballspieler und Fußballspielerinnen liefen, rannten, rutschten oder grätschten am Wochenende vor Weihnachten in der Sporthalle des Gymnasiums Lustenau über den hölzernen Parkett. Bei der bereits 19. Auflage des Rudi-Hagen-Gedächtnisturniers standen sich an drei Tagen insgesamt 66 Nachwuchsmannschaften aus ganz Vorarlberg sowie Teilen Deutschlands in neun verschiedenen Altersklassen gegenüber. Mit hunderten von Toren, darunter nicht wenige, die in die Kategorie „Extraklasse“ einzuordnen sind, und unzähligen technischen Finessen boten die jungen Buben und Mädchen den zahlreich erschienenen Zuschauern und Zuschauerinnen Nachwuchsfußball von seiner schönsten und besten Seite.

Bambini bis U12

Die insgesamt 66 Nachwuchsmannschaften teilten sich auf neun verschiedene Altersgruppen auf, angefangen mit den Bambinis bis hin zu den Unter-12-jährigen. Während bei den Kleinsten keine Tabellen geführt wurden und sich somit alle Kinder als Sieger und Siegerinnen feiern lassen konnten, konnte bei den älteren Klassen ein harter, aber stets fairer Kampf um Ball und Punkte beobachtet werden. Insgesamt zeigte sich Markus Reis, Kopf des Organisationskomitees des Turniers, über den Ablauf desselben sehr erfreut: „Es gab auch dieses Jahr keine Verletzungen und einen geregelten Ablauf mit fairen Sportlerinnen und Sportlern. Auch die 6er Gruppen und die längere Spielzeit, die wir heuer das erste Mal eingeführt haben, sind sehr gut angekommen.“

Einnahmen fließen in den Nachwuchs

Organisiert wurde das Turnier wie schon die achtzehn Jahre zuvor von der Nachwuchsabteilung der Lustenauer Austria unter der Leitung von Markus Reis und Jürgen Grabher. Große Mithilfe bekamen sie von ihrem Team rund um René König, der sich für den Spielbetrieb verantwortlich zeigte, und von Markus „Gigges“ Jochum, Elke Hagen, Ulli Itterlein, Wolfgang Spiegel, Marina und Anto Krizic sowie Nina und Christine Galehr, die für die Rahmenbedingungen und Bewirtschaftung zuständig waren. 

Organisator Markus Reis war überglücklich mit dem Verlauf des Turniers: „Gerne möchte ich mich bei meinem Helferteam und den freiwilligen Helfern und Helferinnen sehr herzlich bedanken. Ohne sie wäre die Organisation eines solchen Turniers nicht möglich. Wir haben guten, fairen Fußball gesehen, bei dem der Spaß im Vordergrund stand. Sehr erfreulich war auch der große Zuschauerandrang, zumal die gesamten Einnahmen dem Nachwuchs der Austria Lustenau zu Gute kommen und für Turniere, Trainingslager, Ausflüge etc. verwendet werden. Ebenfalls sehr gut besucht war die am Samstag stattfindende Weihnachtsfeier mit dem gesamten Nachwuchs. Das war ein Novum und wird nächstes Jahr sicherlich wiederholt. Wir freuen uns schon auf die zwanzigste, unsere Jubiläumsauflage.“

Teil zwei folgt im Februar

Dazwischen liegt allerdings noch der zweite Teil der 19. Auflage des Rudi-Hagen-Gedächtnisturniers. Das traditionelle Hallenturnier wartete heuer nämlich mit einer Neuerung auf. So findet die Jagd nach den begehrten Pokalen zum ersten Mal an zwei Wochenenden statt. Die Altersgruppen U13 bis U18 tragen ihre Spiele im Februar (1./2.02.2020) aus. Dabei wird Futsal, sprich ohne Bande, gespielt. Spielort ist wieder die Sporthalle des Gymnasiums in Lustenau.

 

Newsletter Anmeldung

Teilestore.at

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Stadion: +43 (0) 5577 / 85 535
Internet: www.austria-lustenau.at
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sponsoren